Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Real Madrid - CD Alaves. Spanien, La Liga.

Santiago BernabeuZuschauer68.954.

Real Madrid 5

  • J Bellingham (10. minute)
  • Vinicius Júnior (27. minute, 70. minute)
  • F Valverde (46. minute)
  • A Guler (81. minute)

CD Alaves 0

    Live-Kommentar

    Das war der Liveticker zur Partie zwischen Real Madrid und Deportivo Alaves. Herzlichen Dank fürs Mitlesen, bis zum nächsten Mal und gute Nacht.

    Am nächsten Wochenende treffen die Königlichen auswärts auf Villarreal, bevor Betis am letzten Spieltag zu Gast sein wird. Über allem steht aber natürlich das anstehende Champions-League-Finale am 01. Juni in London gegen Borussia Dortmund. Alaves trifft am kommenden Wochenende auf Getafe, als aktuell Elfter kann es an den beiden abschließenden Spieltagen noch nach ein paar Plätze nach oben wie nach unten gehen. 

    Der Meister schlägt Alaves im Heimspiel klar und ungefährdet mit 5:0. Real nahm die Aufgabe von Anfang an ernst und ließ es auch nach der 3:0-Führung zur Halbzeit nicht locker angehen. Stattdessen hielten die Königlichen das Tempo durchgehend hoch und kamen immer wieder zu Torchancen. Dass der Sieg nicht noch höher ausfiel, haben die Gäste ihrem Keeper Owono zu verdanken, der einige Male retten konnte. Vinicius mit zwei Treffern und Bellingham mit einem Tor und zwei Assists stachen bei Real heraus, am Ende kam auch der eingewechselte Youngster Arda Güler noch zu seinem Treffer.

    full_time icon

    Das Spiel ist zu Ende! Real Madrid schlägt Deportivo Alaves mit 5:0.

    comment icon

    Courtois wird nochmal durch eine Direktabnahme von Guridi geprüft, pariert aber auch diesen Schuss sicher.

    comment icon

    Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

    comment icon

    Jetzt aber ein guter Abschluss auf der anderen Seite: Rioja versucht es flach aus zwanzig Metern, scheitert aber an Courtois, der gut zur Seite abwehrt.

    comment icon

    Real lässt nicht locker und hält den Druck auch in der Schlussphase hoch. Vor allem Rodrygo scheint noch unbedingt seinen Treffer zu wollen. Er setzt sich erneut gut durch und schlenzt den Ball aus zehn Metern flach in Richtung rechtes Eck, scheitert aber am gut reagierenden Keeper.

    substitution icon

    Vierter Wechsel bei Real: Valverde macht Platz für Mario Martin.

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - Deportivo Alaves 5:0. Arda Güler schlägt zu und baut die Führung aus! Rodrygo setzt sich auf links durch und treibt den Ball bis in den Sechzehner. Dann zieht er ab, der Schuss wird aber geblockt. Der Abpraller kommt zu Arda, der halbrechts im Sechzehner steht und den springenden Ball gekonnt direkt mit der Innenseite flach ins rechte Eck schiebt. Stark gemacht vom 19-Jährigen.

    substitution icon

    Das war die letzte Aktion von Samu, der Alaves-Stürmer wird durch Rebbach ersetzt.

    comment icon

    Gute Chance für Alaves: Nach einer Flanke von rechts kommt Samu im Sechzehner völlig frei zum Kopfball, setzt ihn aber meterweit über den Querbalken.

    highlight icon

    Da klingelt es beinahe erneut: Vinicius legt von der Grundlinie flach vors Tor, wo Rodrygo aus kurzer Distanz frei zum Abschluss kommt, aber an Owono scheitert. Der Keeper hat vier Mal hinter sich greifen müssen, macht aber trotzdem eine gute Partie. Bei den Toren konnte er wenig ausrichten, in allen anderen Situationen hat er bislang gut reagiert.

    substitution icon

    Und noch ein Wechsel bei den Königlichen: Für Kroos ist jetzt Ceballos neu dabei.

    substitution icon

    Auch Real wechselt nochmal: Rüdiger kommt für Militao in die Partie.

    substitution icon

    Vierter Wechsel bei den Gästen: Hagi geht vom Feld, Panichelli ersetzt ihn.

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - Deportivo Alaves 4:0. Real zum Vierten! Mit einem sehenswerten Treffer schnürt Vinicius den Doppelpack. Bellingham hat rechts vor der Box zu viel Zeit und Platz, den er für einen perfekten Pass in die Schnittstelle nutzt. Vinicius startet durch und zieht direkt aus rechter Position ab, der Ball schlägt hoch im langen Eck ein.

    comment icon

    Vorlage Jude Victor William Bellingham

    comment icon

    Stürmer Samu und Militao liefern sich immer wieder umkämpfte Duelle, wobei Reals Verteidiger meistens die Oberhand behält. So auch diesmal, indem er einen langen Ball in den Lauf des Stürmers abläuft und dann noch das Foul herausholt.

    comment icon

    Bellingham wird im Sechzehner von gleich drei Mann gestellt und steckt gut durch in den Lauf von Carvajal. Der spitzelt den Ball am herauskommenden Keeper, aber auch am Kasten vorbei.

    comment icon

    Real lässt es in dieser Phase etwas lockerer angehen, wodurch Alaves in den letzten Minuten zu einigen längeren Ballbesitzphasen kommt. Bis auf die zwei Distanzschüsse von Hagi springt dabei bisher aber wenig heraus.

    substitution icon

    Real-Trainer Ancelotti wechselt ebenfalls: Camavinga macht Platz für Arda Güler.

    substitution icon

    Und Luis Garcia wechselt gleich noch ein drittes Mal: Aldalur ist für Guevara neu in der Partie.

    substitution icon

    Noch ein Wechsel bei den Gästen: Alkain kommt für Sola.

    substitution icon

    Erster Wechsel bei Alaves: Tenaglia kommt für Gorosabel ins Spiel.

    comment icon

    Doch die Gäste spielen jetzt mit, wieder ist es Hagi, der diesmal halbrechts am Sechzehner zum Abschluss kommt. Courtois hat mit dem Aufsetzer aber nicht viel Mühe.

    comment icon

    Schnell geht es auf die andere Seite: Rodrygo zieht zentral im Strafraum flach ab, scheitert aber an Torwart Owono, der gut reagiert.

    highlight icon

    Fast das 1:3! Das war die beste Chance der Gäste bisher: Hagi nimmt einen langen Ball im Sechzehner gekonnt an und schließt aus etwa zwölf Metern flach mit rechts ab. Courtois lenkt den Schuss gerade noch um den Pfosten, sonst hätte er genau in die Ecke gepasst.

    comment icon

    Rodrygo dribbelt sich zentral im Sechzehner fest, der Abpraller kommt zum links freistehenden Vinicius. Der zieht sofort flach ab, trifft den Ball aber nicht richtig und kann Owono nicht ernsthaft prüfen.

    yellow_card icon

    Vinicius kommt im gegnerischen Strafraum beim Nachsetzen zu spät und wird nach dem Foulspiel vom Schiedsrichter verwarnt.

    comment icon

    Starkes Solo von Camavinga: Zuerst lässt er zwei Gegenspieler im Mittelfeld aussteigen, dann wurschtelt er sich im Sechzehner irgendwie an drei Verteidigern durch und kommt beinahe zum Abschluss. Doch am Ende ist Owono zur Stelle und greift zu, weil Camavinga sich den Ball dann doch zu weit vorgelegt hat.

    yellow_card icon

    Bei Alaves sieht Duarte die erste Gelbe Karte der Partie, nachdem er Carvajal unglücklich auf den Fuß tritt.

    comment icon

    Bellingham startet den ersten Vorstoß seines Teams und dribbelt halbrechts in den Sechzehner, verzettelt sich dabei aber und leistet sich im Nachsetzen ein Foul.

    match_start icon

    Die zweite Hälfte läuft. Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine.

    Die Zuschauer im Bernabeu sehen bislang eine ganz klare Angelegenheit, der Meister gibt sich keine Blöße und führt zur Pause verdient mit 3:0. Alaves begann mutig und hatte die ersten Offensivaktionen der Partie. Doch Real blieb cool, übernahm die Kontrolle und ist in dieser Form einfach zwei Nummern zu groß für den Gegner. Die sich bietenden Chancen wurden durch Bellingham, Vinicius und Valverde eiskalt genutzt. Mal sehen, ob Real nach dem Seitenwechsel weiter aufs Gas drückt oder Alaves doch nochmal ins Spiel findet. Gleich geht es weiter.

    half_time icon

    Halbzeit in Madrid.

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - Deportivo Alaves 3:0. Kurz vor der Pause noch ein Kracher! Bellingham zieht im Zentrum vor dem Sechzehner mehrere Gegenspieler auf sich, passt nach rechts auf Valverde. Der steht frei im Strafraum und fackelt nach der Ballannahme nicht lange. Sein harter Schuss schlägt im kurzen Eck ein und landet im Dreieck, Owono kann nur hinterherschauen.

    comment icon

    Vorlage Jude Victor William Bellingham

    comment icon

    Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

    comment icon

    Chance für Real: Bellingham legt den Ball links am Sechzehner an seinem Gegenspieler vorbei und zieht mit rechts ab, Owono kann den zu zentralen Schuss abfangen.

    comment icon

    Alaves kann sich in diesen Minuten etwas vom Dauerdruck Reals befreien. Die Gäste halten den Ball in den eigenen Reihen, schaffen es damit aber selten in Tornähe.

    highlight icon

    Diesmal ist es Real mit einem Konter: Rodrygo startet von der eigenen Hälfte bis zum Sechzehner durch, wo er mit der Hacke auf den mitgelaufenen Vinicius ablegt. Der versucht es mit dem schwächeren linken Fuß, schlenzt den Ball aus halbrechter Position aber deutlich über die Latte.

    comment icon

    Noch ein Abschluss der Gäste: Diesmal versucht es Sola von außerhalb des Sechzehners, jagt das Leder dabei aber in Richtung Stadiondach.

    highlight icon

    Da ist nach längerer Zeit ein Lebenszeichen von Alaves: Ianis Hagi versucht es mit links aus der Distanz und zwingt Courtois zu einer Parade. Der Keeper lenkt den halbhohen Schuss gut zur Seite ab.

    comment icon

    Nach einem Foul an Rodrygo gibt es Freistoß für Real aus etwa 25 Metern. Der Gefoulte tritt selbst an, sein Schuss landet aber in der Mauer.

    comment icon

    Kroos spielt einen seiner typischen genauen Diagonalbälle rechts raus auf Valverde. Der will den Ball direkt mit der Annahme über den Gegenspieler hinwegheben, was ihm nicht ganz gelingt. Ansonsten wäre er frei durch gewesen.

    comment icon

    Nach einer halben Stunde lässt sich also bereits festhalten, dass sich hier keine große Überraschung anbahnt. Real hat die Partie fest im Griff und spielt auch nach dem zweiten Treffer mit viel Tempo nach vorne.

    goal icon

    Tooooor! REAL MADRID - Deportivo Alaves 2:0. Der Meister baut die Führung aus! Torschütze ist Vinicius Jr., nach einer sehenswerten Vorarbeit durch Camavinga. Zunächst ist es Bellingham, der einen schönen Schnittstellenpass in den Sechzehner spielt und Camavinga bedient. Der lässt rechts im Sechzehner seinen Bewacher gut aussteigen und passt dann flach in die Mitte, wo Vinicius richtig steht und nur noch aus wenigen Metern einschieben muss.

    comment icon

    Vorlage Eduardo Celmi Camavinga

    comment icon

    Vinicius macht wie gewohnt viel Dampf über seinen linken Flügel, taucht immer wieder gefährlich am und im Sechzehner auf. Bislang schaffen es die Verteidiger aber immer wieder, ihn im letzten Moment zu stoppen.

    comment icon

    Nach einem Zusammenprall mit Duarte auf dem Flügel bleibt Rodrygo zunächst liegen, kann dann aber ohne Behandlung wieder aufstehen und weitermachen. Den fälligen Freistoß bringt Kroos in die Mitte, findet damit aber keinen Abnehmer, die Abwehr klärt.

    comment icon

    Vinicius kommt über die linke Seite in den Sechzehner, lässt den ersten Gegner stehen, will auch am zweiten vorbei, kann dann den Ball aber nicht mehr vor der Grundlinie erreichen. Abstoß für Alaves.

    comment icon

    Erneut schalten die Gäste schnell um und kommen über Sola im Zentrum nach vorne. Vor dem Sechzehner gibt er nach rechts zum mitgelaufenen Guevara, dessen flache Hereingabe ist aber leichte Beute für Courtois.

    comment icon

    Die Gäste setzen jetzt nach Ballgewinnen auf schnelle Gegenzüge, vor allem Stürmer Samu wird dabei oft gesucht. Diesmal startet er bei einem langen Zuspiel aber zu früh und steht im Abseits.

    comment icon

    Real bleibt am Drücker und drängt den Gegner jetzt immer stärker in die Defensive. Alaves hat sich zurückgezogen und macht die Räume dicht.

    comment icon

    Vorlage Toni Kroos

    goal icon

    Toooooor! REAL MADRID - Deportivo Alaves 1:0. Da ist die frühe Führung! Nach einer langen Passstafette Reals kommt Kroos im linken Halbfeld an die Kugel und hat viel Zeit für eine genaue Flanke. Er findet Bellingham, der den Ball links am Fünfmeterraum direkt mit der Innenseite nimmt und wohl in die Mitte passen will, das Leder aber in hohem Bogen über den Keeper hinweg ins Netz hebt.

    comment icon

    Alaves spielt munter mit und kommt erneut zum Abschluss: Hagi versucht es aus der zweiten Reihe mit einem Fernschuss, verfehlt den Kasten aber doch deutlich.

    highlight icon

    Zum ersten Mal wird es im Alaves-Strafraum gefährlich: Vinicius dribbelt über halblinks nach vorne, schlägt einen Haken und geht am Gegenspieler vorbei, legt sich den Ball aber etwas zu weit nach vorne. Keeper Owono kann dazwischen gehen.

    comment icon

    Nach dem offensiven Auftakt der Gäste übernimmt Real jetzt die Spielkontrolle, hält den Ball in den eigenen Reihen und zieht das Passspiel auf.

    highlight icon

    Die erste gute Chance gehört den Gästen! Nach einem Angriff über links kommt Stürmer Samu nahe der Grundlinie an den Ball und schließt aus spitzem Winkel ab, scheitert aber aus kurzer Distanz an Courtois.

    comment icon

    Nach einem weiten Einwurf von rechts in den Sechzehner kommt Rioja zum ersten Abschluss der Partie, sein Schussversuch links im Sechzehner wird aber geblockt.

    match_start icon

    Das Spiel läuft.

    Schiedsrichter Mateo Busquets führt beide Mannschaften aufs Feld. Der Tradition entsprechend stehen die Gäste für den frischgebackenen Meister Spalier. Danach gibt es noch ein Mannschaftsfoto Reals mit dem Meisterpokal, danach kann es gleich losgehen.

    Ein weiterer Punktgewinn heute wäre schon eine Sensation. Real ist in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen, hat 15 von 17 Heimspielen gewonnen. Aber der Fußball hat schon verrücktere Geschichten geschrieben. Schauen wir also, ob der Favorit die Punkte wie erwartet einsackt, oder ob Alaves den Meister vielleicht doch ein wenig ärgern kann. In Kürze geht es los, wer hier mitliest, wird nichts verpassen. Auf ein unterhaltsames Spiel.

    Am letzten Spieltag hat Alaves beim Tabellendritten Girona gezeigt, dass man auch mit den Spitzenteams der Liga mithalten kann. Ein wenig Glück war zwar dabei, den Treffer zum 2:2-Endstand erzielte Jon Guridi erst in der neunten Minute der Nachspielzeit. Aber Punkt ist Punkt.

    Doch Vorsicht, Alaves ist alles andere als Kanonenfutter, auch die Gäste sind in sehr guter Form. Das Team von Luis Garcia ist seit vier Spielen ungeschlagen, drei davon wurden gewonnen.

    Beim 4:0-Sieg in Granada durfte zuletzt der zweite Anzug des Real-Kaders beweisen, wie gut er sitzt. Mit Brahim Diaz (2), Arda Güler und Fran Garcia sorgten drei Torschützen für den Sieg, die normalerweise von der Bank kommen. Heute vertraut Carlo Ancelotti wieder überwiegend seinen Stammspielern, damit sie im Rhythmus bleiben.

    Im Heimspiel gegen den Tabellenelften Deportivo Alaves wird es vor allem darum gehen, den Spagat zu schaffen zwischen austrudelnder Liga auf der einen und bevorstehendem Champions-League-Finale gegen Dortmund (1. Juni) auf der anderen Seite. Dafür gilt es nun die Spannung hochzuhalten, wie es im Fußballfachjargon so schön heißt.

    Real Madrid ist in der aktuellen Spielzeit in La Liga das absolute Maß aller Dinge. Die Königlichen stehen seit Anfang des Monats bereits als Meister fest und haben die letzten acht Spiele in Serie gewonnen. Damit sind sie seit beeindruckenden 29 Partien in der Liga ungeschlagen.

    Auch bei den Gästen gibt es zahlreiche Änderungen in der Startelf. Mit Gorosabel und Duarte rücken zwei neue Außenverteidiger ins Team. In der Offensive sind gleich fünf Neue am Start, unter anderem Top-Torschütze Samu Omorodion (8 Treffer), der nach abgesessener Gelbsperre wieder mitwirken darf.

    In folgender Besetzung tritt Deportivo Alaves an (4-3-3): Owono - Gorosabel, Abqar, Marin, Duarte - Guevara, Blanco, Hagi - Sola, Omorodion, Rioja.

    Carlo Ancelotti wirft wieder die Rotationsmaschine an und nimmt gleich acht Änderungen im Vergleich zum Wochenende vor. Nachdem in Granada vor allem Spieler aus der zweiten Reihe ran durften, sieht es heute in weiten Teilen schon wieder nach Stammelf aus. Eine namhafte Ausnahme ist Antonio Rüdiger, der zunächst auf der Bank Platz nimmt. Nacho rückt wieder in die Startelf, der Militao erhalten bleibt. 

    Wir starten mit der Aufstellung von Real Madrid (4-3-1-2): Courtois - Carvajal, Militao, Nacho, Mendy - Valverde, Camavinga, Kroos - Bellingham - Rodrygo, Vinicius.

    Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 36. Spieltages zwischen Real Madrid und Deportivo Alaves.