Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Aston Villa - FC Liverpool. England, Premier League.

Villa ParkZuschauer42.085.

Aston Villa 1

  • O Watkins (59. minute)

FC Liverpool 3

  • M Salah (5. minute)
  • V van Dijk (37. minute)
  • S Bajcetic (81. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Der Boxing Day hat noch eine Runde übrig. Gleich um 21:00 Uhr das Abendspiel mit Arsenal gegen West Ham. Wer kommt besser aus der WM-Pause, der Tabellenführer aus dem Norden Londons oder der Nachzügler aus dem Westen? Viel Spaß auch damit.

comment icon

Was bedeutet das in der Tabelle? Liverpool holt sich Rang 6 von Brighton zurück, die Spurs auf dem sehr relavanten P4 sind auch wieder näher in Sichtweite. Aston Villa ist weiter Zwölfter, obwohl noch nicht einmal Saisonhalbzeit ist, wage ich die Prognose, dass man die Klasse frühzeitig halten können wird. Da ist schon auch Qualität vorhanden, die für das Mittelfeld reichen sollte. 

comment icon

Das war durchaus tadellose Fußballunterhaltung. Zur Pause schien die Messe schon gelesen, aber mit ganz viel Aufwand hat Aston Villa nach rund einer Stunde doch den Anschlusstreffer geschafft. Vorarbeit Douglas Luiz, Tor Ollie Watkins, danach konnte man eigentlich die Uhr stellen. Die Reds zeigten aber sofort eine Reaktion, wollten den alten Abstand zügig wiederherstellen und schafften das dann in der Schlussphase auch. Klopp brachte eben Impulse von der Bank, Emery hat dies gar nicht probiert. 

full_time icon

Aston Villa bemüht sich bis zur letzten Sekunde, aber alles vergebens. Liverpool hat den Anschlusstreffer weggesteckt und darf jetzt jubeln.

comment icon

Und da ist schon die Nachspielzeit, vier Minuten, völlig ausreichend. Bei mehr hätten jetzt wir geweint. Echte Tränen.

comment icon

Auf den Rängen tut sich mittlerweile mehr als auf dem Feld, denn der Villa Park leert sich sehr zügig. Gott sei Dank steht der nicht in Doha, bleiben uns die Krokodilstränen der TV-Reporter erspart. 

substitution icon

Genug gerannt, Darwin Nunez übergibt an den Youngster Ben Doak.

substitution icon

Auswechslung Leon Patrick Bailey Butler Leander Dendoncker

substitution icon

Außerdem kommt noch William Ings für Emiliano Buendia. 

substitution icon

Jetzt kommen sie die Wechsel, zu spät, aber ein paar Minuten darf Dendoncker jetzt noch sein Können zeigen. Boubacar Kamara geht raus. 

comment icon

Und damit ist wohl der Deckel drauf, ein wenig hat Emery schon die Wechsel verpasst. 

goal icon

Toooor! Aston Villa - LIVERPOOL 1:3. Gab schon blödere Wechsel! Gomez steil für Nunez, der rennt immer noch so, als wäre er gerade eingewechselt worden. Und erwischt den Ball vor der Torauslinie, das Leder liegt dann frei im Strafraum, Stefan Bajcetic behält den Überblick und trifft unten links. 

substitution icon

Auch Alexander-Arnold hat Feierabend, Joe Gomez darf ran. 

substitution icon

Klopp wechselt weiter, diesmal nimmt er Henderson raus und bringt Bajcetic.

comment icon

Es bleibt eine extrem spannende Sache. Die starke Phase von Villa ist zwar vorbei, aber gelegentlich kommt man weiterhin in die gefährliche Zone. Und diesem Ollie Watkins ist alles zuzutrauen. 

highlight icon

Das kennen wir so. Nunez ist enorm schnell, der Pass von Salah war aber auch optimal. Vor Olsen versagen dem uruguayischen Nationalspieler einmal mehr die Nerven und er zielt rechts am Tor vorbei. Das kennen die Anhänger der Reds leider auch so.

comment icon

Die bringt auf Umwegen den ersten Abschluss für Naby Keita. Keinerlei Gefahr, aber trotzdem natürlich freudlicher Applaus von den Gästefans. 

comment icon

Mal wieder eine Ecke für Liverpool. 

substitution icon

Außerdem wird Oxlade-Chamberlain durch Elliott ersetzt.

substitution icon

Und den nutzt Klopp. Oha, Naby Keita ist ja im Kader und feiert tatsächlich sein Comeback. Thiago Alcantara macht Platz.

comment icon

Allerdings gibt es derzeit überhaupt keine Unterbrechung. Jetzt mal ein Abseitspfiff gegen Bailey. 

comment icon

Und dies bald mit neuem Personal, es tut sich was auf den Bänken. 

comment icon

Jetzt allerdings legen die Gäste den Schalter sofort wieder um. Es geht genauso wild hin und her, wie wir das sehen wollen! 

goal icon

Toooor! ASTON VILLA - Liverpool 1:2. Watkins ist ein großartiger Stürmer, endlich belohnt er sich. Schneidige Flanke von Douglas Luiz, wem sonst? Der Kopfball gegen die Bewegung von Alisson ist dann Marke Lehrbuch. Und wir haben wieder ein Türchen offen, auch wenn der Adventskalender schon leer ist. 

comment icon

Vorlage Douglas Luiz Soares de Paulo

comment icon

Sie probieren es weiter. Aber dass Villa in dieser bärenstarken Phase nach Wiederbeginn erneut alles vergeben hat, das schmerzt gewaltig. 

comment icon

Gute Ballbehauptung von Watkins, er bringt den Ball noch zu Digne. Der muss mit rechts schießen, Alisson packt sicher zu. 

comment icon

In der Tonart geht es weiter! Fabinho zirkelt aus knapp 20 Metern. Ganz knapp rechts vorbei.

highlight icon

Jetzt aber auch die Gäste mit einem Supersolo von Salah. In der eigenen Hälfte gestartet, trotzdem hängt er alle ab. Eine Fußabwehr von Olsen verhindert den Einschlag und die endgütige Entscheidung. 

highlight icon

Liverpool ist überhaupt noch nicht im Spiel. Ein Ball rutscht im Strafraum durch zu McGinn, der vergibt völlig frei sehr, sehr kläglich. Buendia macht es Augenblicke später besser, aber schießt links am Tor vorbei. 

highlight icon

Ohne Wechsel, aber mit einem Schocker nach wenigen Sekunden. Douglas Luiz mit einem perfekten Pass in die Schnittstelle, Watkins hechelt hinterher und knallt das Leder dann perfekt flach ins linke Eck. Der Start war aber nicht perfekt, ein Tick zu früh, ein halber Meter Abseits, der Treffer zählt nicht, wieder reicht der Linienrichter, kein VAR-Einsatz notwendig. 

match_start icon

Geht weiter

comment icon

Drei Ecken, zwei Buden, da kann man aufseiten der Gäste nicht meckern. Die Führung dank der beiden Treffer von Salah und van Dijk ist auch eindeutig verdient, denn man war schlichtweg die bessere Elf, auch wenn man weit davon entfernt war, eine Weihnachtsgala im Villa Park zu zelebrieren. Die Gastgeber hatten ihrerseits zwar eine gute Phase direkt nach dem 0:1, aber insgesamt ist ganz klar zu sehen, wo die höhere individuelle Klasse zu finden ist. 

half_time icon

Machen wir stattdessen Halbzeit. 

comment icon

Nunez scheitert an Olsen, daher müssen wir keine Linien kalibrieren, um eine mögliche Abseitsstellung zu überprüfen. 

comment icon

Nur drei Minuten Nachspielzeit, da war die eine Behandlungspause für Mings sicherlich nicht viel kürzer. Aber sonst fällt mir auch keine Unterbrechung ein, das passt schon. Wir sind ja hier nicht in Doha, sondern in den West Midlands.

comment icon

Henderson fällt der Ball 20 Meter vor dem Tor ziemlich zufällig auf den Fuß, er reagiert sofort und schließt direkt ab. Allerdings gänzlich harmlos.

comment icon

Endlich hat Emiliano Buendia mal wieder Platz auf links und kann kontern. Den finalen Pass in den Strafraum spielt er allerdings dem Gegner in die Beine, das ist zu wenig. 

comment icon

Aston Villa hat den Zugriff auf die Partie verloren, das 0:2 ist eine logische Folge. Und Liverpool hat sich bisher alles andere als überarbeiten müssen, ein solider Auftritt reicht voll und ganz. 

goal icon

Toooor! Aston Villa - LIVERPOOL 0:2. Auf Kosten eines Eckballs, der wird teuer, da wäre ein Abseitspfiff doch Gold wert gewesen. Denn wieder kann Villa eine Ecke nicht klären, über Salah kommt der Ball zur Virgil van Dijk, der schießt aus spitzem Winkel gekonnt ein. 

comment icon

Vorlage Mohamed Salah Hamed Mahrous Ghaly

comment icon

Nächste Gelegenheit, aber auch diesmal wäre Nunez spätestens vom VAR gestoppt worden. Nicht notwendig, das hat die Villa-Abwehr auch ohne Hilfe geschafft.

comment icon

Salah schickt Nunez auf die Reise, aber das sieht gewaltig nach Abseits aus. In bewährter Manier wird erst einmal weitergespielt, Villa kann klären, aber in der Tat, das war meilenweit Abseits. 

comment icon

Und jetzt kommt Salah mal wieder rechts im Strafraum durch. Er sieht eine Chance im kurzen Eck, aber der Ball geht vorbei. Und Olsen wäre wohl ohnehin zur Stelle gewesen.

comment icon

Liverpool kontrolliert aktuell Ball und Gegner, Darwin Nunez feuert den zweiten Torschuss der Gäste ab. Diesmal kein Problem für Olsen. 

comment icon

Die Hausherren haben etwas den Faden verloren, die Ballbesitzphasen sind viel zu kurz, um etwas Zielführendes in die Wege zu leiten.

comment icon

Nur Miniaufregung diesmal, denn ein Schubser von Van Dijk wird sofort abgepfiffen. 

comment icon

Und jetzt holt Salah eine Ecke von rechts raus, die Villa-Fans erinnern sich mit Schrecken an die letzte ...

highlight icon

Defensiv gefällt mir Villa aber weiter nicht, auch diese Freistoßflanke von Robertson löst gleich wieder Anarchie und Chaos aus. Nicht bei Matip, der schön ins linke Eck einnickt. Aber das war ganz knapp Abseits, der Treffer zählt nicht. 

comment icon

Jürgen Klopp kann der Auftritt seiner Elf nach dem Führungstreffer überhaupt nicht gefallen. Normal ist es ja Gift für ein Spiel, wenn der Favorit in Führung geht, aber hier und heute konnte Villa mühelos die Handbremse lösen. Nur selbst belohnen, das konnte man bisher nicht. 

highlight icon

Wieder Watkins! Diesmal fabriziert er noch einen Kopfball-Torpedo nach schwierig zu verarbeitender Flanke von McGinn. Alisson ist einmal mehr zur Stelle.

highlight icon

Der Ausgleich bahnt sich weiter an. Weil Liverpool sehr nachlässig verteidigt. Van Dijk fälscht eine Buendia-Flanke aber zumindest noch so ab, dass Bailey zu überrascht ist und über den Ball säbelt. Freistehend mitten im Strafraum, wohlgemerkt. 

comment icon

Douglas Luiz verteilt die Bälle gut und diesmal war auch Leon Bailey nicht zu früh gestartet. Der Schuss ist aber zu zentral, um Alisson beeindrucken zu können. 

comment icon

Erste Wortmeldung in claret and blue, Watkins scheitert an Alisson. Muss er sich nicht ärgern, hätte er getroffen, dann wäre nicht einmal der VAR notwendig gewesen, schon der Linienrichter hat die klare Abseitsposition angezeigt. 

goal icon

Toooor! Aston Villa - LIVERPOOL 0:1. Die Ecke bekommen die Gastgeber geklärt, den zweiten Ball nicht. Robertson steckt durch für Mohamed Salah, der schiebt mühelos ein. Das war hundsmiserabel verteidigt, da kann es keine zwei Meinungen geben. 

comment icon

Vorlage Andrew Henry Robertson

comment icon

Geht weiter mit Ecke Liverpool. Und eine Nachspielzeit von katarischen Ausmaßen können wir schon einmal als gebucht ansehen. 

highlight icon

Das erste Highlight des Abends ist ein unschönes, Liverpool greift über links an, in der Mitte rennt Tyrone Mings volle Möhre in seinen Torhüter Olsen. Um den muss sich Emery keine Sorgen machen, wohl aber um seinen Innenverteidger. Das medizinische Personal ist zur Stelle.

match_start icon

Und zwar jetzt nach einer Schweigeminute für den am 23.12. verstorbenen George Cohen. Der hat zwar sein Leben nur für Fulham gespielt, aber wer bei Englands WM-Titel 1966 mitgeholfen hat, der ist natürlich im ganzen Land ein Held für alle Zeiten.

comment icon

Der Villa Park ist heute mal wieder rappelvoll, das Wetter in Birmingham entspricht der Jahreszeit, bei knackigen vier Grad ist es aber wenigstens trocken und so soll es auch bleiben. Schiedsrichter ist Paul Tierney, der ist anwesend und die Teams auch. Gleich gehts los!  

comment icon

Aston Villa hat nach dem Wiederaufstieg in 2019 satte fünf von sechs Spielen gegen Liverpool verloren, die meisten allerdings sehr knapp mit nur einem Tor Differenz. Der einzige Sieg war hingegen ein Spektakel der Sonderklasse, am 4.10.2022 gab es vor eigenem Publikum ein 7:2. Es war die große Show von Ollie Watkins und Jack Grealish, Watkins ist noch da und stürmt natürlich heute auch wieder. 

comment icon

Europäische Ehren sind für den Landespokalsieger von 1982 natürlich derzeit kein Thema, es geht um den Klassenerhalt, die harten Jahre in der Championship sind noch in bester Erinnerung. Rang 14 wie im Vorjahr würde man wohl mit Handkuss nehmen, aktuell ist man sogar guter 12., mit einem Dreier würde man punktemäßig sogar zu Chelsea auf der Neun aufschließen. 

comment icon

Gab ja heute schon reichlich Spiele, erfreulich aus Sicht der Reds, Tottenham hat im Derby gegen Brentford Punkte liegengelassen. Dass Brighton mit einem Dreier bei Southampton die Klopp-Elf von Platz 6 verdrängt hat, das wird man als Momentaufnahme abhaken. Weniger entspannt dürften Liverpool, United und Co. in Sachen Newcastle sein, denn die Nordengländer haben mit einem Sieg bei Leicester ihre Ansprüche in Sachen Champions League lautstark bekräftigt. 

comment icon

Der große FC Liverpool hat überhaupt nur einen Spieler ins Halbfinale dieser WM gebracht, das war natürlich Innenverteidiger Ibrahima Konate. Der hat dementsprechend noch Urlaub, neben Van Dijk darf Matip spielen. Im Mittelfeld ist Naby Keita noch nicht wieder fit, ärgerlicherweise fehlen mit Diaz und Jota auch zwei Linksaußen. Ist also eine kreative Lösung gefragt, diese lautet Oxlade-Chamberlain, der sich sonst eher in der Zentrale sieht.  

comment icon

Aston Villa hat einige Franzosen und Argentinier im Kader, aber die WM ging an der Elf von Unai Emery eher spurlos vorbei. Klar, Emiliano Martinez urlaubt noch in der Heimat, als Ersatz im Tor steht der erfahrene Schwede Robin Olsen bereit. Emiliano Buendia weint sicherlich noch ein paar Tränen, weil er nicht nominiert war, heute darf er sich somit den Frust von der Seele ballern. Sein Schicksal teilen Lucas Digne und Boubacar Kamara sowie die Herren Guilbert und Sanson, aber die haben nur eine Silbermedaille verpasst.

comment icon

Jürgen Klopp hält diese Startformation dagegen: Alisson - Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson - Henderson, Fabinho, Thiago Alcantara - Salah, Nunez, Oxlade-Chamberlain.

comment icon

Die Aufstellungen sind da! So gehen die gastgebenden Villans den Boxing-Day-Kracher an: Olsen - Young, Konsa, Mings, Digne - McGinn, Kamara, Douglas Luiz, Bailey - Buendia, Watkins.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen Aston Villa und dem FC Liverpool.