Zum Inhalte wechseln

Lewis Hamilton spricht über möglichen Abschied von Mercedes

"Hat null Reiz für mich": Dieses Szenario schließt Hamilton aus

Lewis Hamilton schließt einen Wechsel aufgrund von ausbleibendem Erfolg aus.
Image: Lewis Hamilton schließt einen Wechsel aufgrund von ausbleibendem Erfolg aus.  © Imago

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton (38) hat einen Abschied von Mercedes nur wegen des derzeit ausbleibenden Erfolges ausgeschlossen.

"Zu einem anderen Team mit einem guten Auto zu gehen, weil man nicht gewinnt, hat null Reiz für mich. In einem Auto zu siegen, das schon lange ein Siegerauto ist, fühlt sich nicht wie eine Errungenschaft an", sagte der Brite im Interview mit der Bild am Sonntag: "Das wäre für mich nicht befriedigend."

Hamilton war als Nachfolger von Michael Schumacher zur Saison 2013 von McLaren zu den Silberpfeilen gewechselt. "Ich habe mit Mercedes so eine lange Zeit verbracht. Es ist leicht zu gehen, wenn die Dinge schwierig sind. Sowas habe ich aber nie gemacht", sagte er: "Ich bin immer durch dick und dünn gegangen. Zu gehen, weil das Auto nicht gut genug ist, habe ich nie in Betracht gezogen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Zwei Fahrer konnten nach der Quali von Abu Dhabi besonders zufrieden sein. Zum einen Max Verstappen, der sich mal wieder die Pole sichert, zum anderen Nico Hülkenberg, der auf einen starken achten Rang fuhr.

Angebliche Kontaktaufnahme zu Red Bull

Zuletzt hatte es rund um Hamilton Wirbel um eine angebliche Kontaktaufnahme zu Red Bull gegeben, doch der Dominator von einst sieht seine Zukunft bei Mercedes. "Es ist wirklich ein wenig wie eine Ehe", sagte er über die Beziehung zum Team, mit dem er sechs seiner insgesamt sieben WM-Titel gewann. Doch mittlerweile hat Hamilton seit zwei Jahren keinen Rennen mehr gewonnen.

Formel 1: Der "On-Board"-Channel im Livestream
Formel 1: Der "On-Board"-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de und in der Sky Sport App noch näher dran!

"Wenn es im Leben nicht gut läuft, merkt man, wer die wirklichen Freunde sind. So ist es hier auch. Es ist schön gewesen, sich mit dem Team durch diese teilweise für beide Seiten wirklich ziemlich schrecklichen Zeiten zu beißen", sagte Hamilton, der im Sommer seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hatte: "Und ich habe immer noch einen sehr starken Glauben und viel Hoffnung, dass wir wieder dahin zurückkommen, wo wir zu sein verdienen. Um das zu schaffen, erfordert es von jedem von uns, dass wir unser Bestes geben. Das ist in diesem riesigen Apparat nicht einfach. Aber ein Team macht es gerade, also ist es möglich."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: