Zum Inhalte wechseln

Hätte Andreas Wellinger in Oberstdorf disqualifiziert werden müssen?

Beinahe-Disqualifikation? Wirbel um Loch in Wellingers Anzug

Wäre Andreas Wellinger um ein Haar bei der Vierschanzentournee disqualifiziert worden?
Image: Wäre Andreas Wellinger um ein Haar bei der Vierschanzentournee disqualifiziert worden?  © Imago

Einige Stunden nach seinem Sieg beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee gibt es Wirbel um Andreas Wellinger.

Dabei geht es um ein Loch im Skisprunganzug, das am Donnerstag nach der Qualifikation in Oberstdorf im TV-Bild zu sehen gewesen war. Materialkontrolleur Christian Kathol sagte dem norwegischen TV-Sender NRK dazu: "Wenn er bei mir gewesen wäre und ich den Anzug gesehen hätte, wäre er disqualifiziert worden."

Horst Hüttel, Sportdirektor des Deutschen Skiverbandes, sagte am Samstag in der ARD dazu: "Er muss so handeln - definitiv. Es steht im Reglement drin. Ich glaube, dass der Christian da wahrscheinlich gar keine andere Chance hat."

Wellinger erklärt Loch

Die Fernsehbilder sollen belegen, dass der Riss an der rechten Achsel erst beim Jubel im Auslauf der Schanze entstanden ist. "Das liegt daran, dass ich nach dem Sprung zu viel gefeiert habe", wurde der 28 Jahre alte Wellinger von NRK zitiert. Wer nach der Qualifikation kontrolliert wird und wer nicht, wird laut Kathol nach dem Zufallsprinzip entschieden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Einen Tag nach seinem Sieg beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf gibt es Wirbel um den Anzug von Andreas Wellinger. Sky Reporter Jonas Wahler erklärt die Ereignisse um eine Beinahe-Disqualifikation.

Kein Verband legte in der Folge Protest gegen Wellinger, der schon die Qualifikation gewonnen hatte, ein. Das Thema kam in Deutschland erst am Samstag nach Wellingers Sieg im ersten Tournee-Wettbewerb am Schattenberg auf. Eine Disqualifikation hätte dazu geführt, dass der Olympiasieger am Freitag nicht am Start gestanden hätte.

dpa

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten