Zum Inhalte wechseln

Leon Draisaitl verliert mit Edmonton - Niederlagen auch für Peterka & Reichel

Rückschlag für Oilers - kaum Hoffnung für Chicago & Buffalo

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Leon Draisaitl und seine Edmonton Oilers verlieren in einem Offensivspektakel mit 2:4 gegen die Minnesota Wild. Draisaitl erzielt im Mitteldrittel den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1, bevor die Gäste im Schlussabschnitt davonziehen.

Die Edmonton Oilers unterliegen trotz zahlreicher Torschüsse und Draisaitl-Treffer gegen formstarke Minnesota Wild. Die Chicago Blackhawks und Lukas Reichel spielen eine Saison zum Vergessen.

Die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL trotz eines Offensiv-Spektakels gegen die formstarken Minnesota Wild verloren. Die Oilers unterlagen am Freitag (Ortszeit) mit 2:4 (0:1, 1:0, 1:3). Gäste-Torhüter Filip Gustavsson parierte 41 Schüsse auf sein Tor, Matt Boldy traf für Minnesota doppelt.

Draisaitl markiert zwischenzeitlichen Ausgleich

Leon Draisaitl erzielte im Mitteldrittel im Power-Play den zwischenzeitlichen Ausgleich, nachdem Boldy die Wild im ersten, noch ausgeglichenen Drittel in Führung gebracht hatte. Seinen 28. Saisontreffer bekam der deutsche Nationalspieler mal wieder von seinem kongenialen Sturmpartner Connor Mc David aufgelegt. Im Schlussdrittel waren beide auch am zweiten Oilers-Treffer durch Zach Hyman beteiligt, der bei seinem 35. Saisontor nach einem Draisaitl-Schuss abstaubte. Minnesota war aber das effizientere Team und setzte sich im Schlussdrittel gegen anstürmende Oilers durch.

Minnesota hat nach dem sechsten Sieg aus den vergangenen acht Partien wieder die Playoff-Plätze im Blick, zwei Punkte liegen sie hinter dem letzten Wild-Card-Platz der Western Conference. Die Oilers stehen weiter auf Rang sechs im Westen.

Peterka verliert

Noch minimale Hoffnung auf die Playoffs haben die Buffalo Sabres um JJ Peterka, die 2:1 bei den Columbus Blue Jackets gewannen. Peterka blieb dabei ohne Torbeteiligung.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

J.J. Peterka gewinnt mit seinen Buffalo Sabres 2:1 gegen die Columbus Blue Jackets. Der Deutsche bleibt insgesamt unauffällig, darf sich aber über einen Sieg freuen.

Gelaufen ist die Saison dagegen für Lukas Reichel und die Chicago Blackhawks, die mittlerweile das Team mit den wenigsten Punkten der Liga sind. Gegen die Winnipeg Jets unterlag das Team ohne Reichel mit 2:3 nach Verlängerung, es war die neunte Niederlage in den letzten zehn Spielen für Chicago. Reichel wurde in der vergangenen Wochen zum Farmteam Rockford IceHogs in die AHL geschickt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lukas Reichel und die Chicago Blackhawks verlieren mit 2:3 gegen die Winnipeg Jets. Das Team aus der Windy City setzt seinen Negativlauf fort und ist nach der neunten Pleite in den letzten zehn Spielen das Team mit den wenigsten Punkten der Liga.

dpa

Mehr Nhl

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: