Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Sheffield United - Manchester United. England, Premier League.

Bramall LaneZuschauer31.543.

Sheffield United 1

  • O McBurnie (34. minute 11m)

Manchester United 2

  • S McTominay (28. minute)
  • D Dalot (77. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Sheffield United und Manchester United. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

comment icon

Für Sheffield geht es in der Premier League am 28. Oktober ab 16:00 Uhr auswärts mit dem nächsten Topgegner weiter. Dann wartet der FC Arsenal auf das Schlusslicht. Manchester United bekommt es am 29. Oktober ab 16:30 Uhr im Derby zuhause mit Manchester City zu tun.

comment icon

Durch den heutigen Sieg hat Manchester United nun nach neun Partien 15 Punkte auf dem Konto und liegt auf Rang 8. Sheffield bleibt mit nur einem Zähler das Schlusslicht der Premier League. 

comment icon

Manchester United hat am 9. Spieltag der Premier League einen 2:1-Auswärtssieg bei Schlusslicht Sheffield eingefahren. McTominay und Dalot erzielten die Treffer für die Red Devils, die heute nur in der zweiten Halbzeit wirklich überzeugen konnten. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause geht der Sieg aber auch so in Ordnung. 

full_time icon

Schlusspfiff in Sheffield. 

highlight icon

Ein Sheffield-Fan hat noch mal seinen kurzen Auftritt, nachdem er über die Bande geklettert war. Er bezichtigt Bruno Fernandes mit lustiger Körpersprache der Schauspielerei in Form einer Schwalbe. Dann wird er von Security-Personal abfgeführt. 

highlight icon

Garnacho verpasst die Entscheidung zugunsten von ManUtd. Er wird links im Strafraum gut bedient, schiebt dann aber das Leder vor Foderingham rechts am Tor vorbei. Das hätte eigentlich das 3:1 für die Gäste sein müssen. 

comment icon

Schiedsrichter Oliver ordnet in der zweiten Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit an. 

substitution icon

Coach ten Hag bringt bei den Gästen nun noch Mount für die paar verbleibenden Minuten in Spiel. Dafür geht Rashford runter.

comment icon

Bei Sheffield muss nun so langsam offensiv mehr kommen, denn die Minuten verrinnen und so droht die nächste Pleite für den Aufsteiger, der immer noch ohne Saisonsieg ist. 

substitution icon

Auch die Gastgeber bringen für die Schlussminuten noch mal einen frischen Spieler. Traore kommt statt Hamer aufs Feld. 

substitution icon

Tatsächlich geht es bei Evans nicht weiter und so kommt Varane bei ManUtd in die Innenverteidigung.

yellow_card icon

Uniteds Routinier Evans sieht für ein Foulspiel im Mittelfeld Gelb. Dabei hat er sich wohl auch noch selbst verletzt und muss nun möglicherweise sogar ausgewechselt werden.

comment icon

Ungefähr zehn Minuten bleiben Sheffield nun noch, um die nächste Niederlage in der Premier League abzuwenden. Allerdings waren die Gastgeber bislang im zweiten Durchgang offensiv doch recht harmlos. 

substitution icon

Direkt nach dem 1:2 aus Sicht der Gastgeber wechselt Sheffield erneut. Für McAtee kommt Osborn zu einem Kurzeinsatz. 

goal icon

Tooooooor! Sheffield United - MANCHESTER UNITED 1:2. Dalot trifft aus der Distanz! Der Portugiese kommt knapp außerhalb des Strafraumes zum Schuss, er schlenzt den Ball in Richtung rechtes Eck. Obwohl Keeper Foderingham mit den Fingerspitzen noch dran ist, kann er den zweiten Gegentreffer in der heutigen Partie nicht mehr verhindern.

comment icon

Vorlage Victor Jörgen Nilsson Lindelöf

comment icon

Nachdem Manchester United vor der Länderspielpause gegen Brentford erst durch zwei Treffer von McTominay in der Nachspielzeit noch mit 2:1 gewann, müssen die Red Devils auch heute auf einen späten Treffer hoffen, um drei Punkte beim Tabellenletzten mitzunehmen. 

comment icon

Gut 20 Minuten sind in der Partie zwischen Schlusslicht Sheffield United und Manchester United noch zu spielen. Derzeit steht es 1:1, wobei die Gäste drauf und dran sind, den erneuten Führungstreffer zu erzielen. Im zweiten Durchgang spielt eigentlich fast nur noch Manchester United, während Sheffield mit leidenschaftlicher Verteidigungsarbeit dagegenhält. 

comment icon

So gut Sheffield im ersten Durchgang dagegenhalten konnte, so ehrlich muss man mittlerweile die Leistungssteigerung von Manchester United anerkennen. Zum jetzigen Zeitpunkt wäre ein zweiten Tor für die Gäste durchaus verdient. 

highlight icon

Amrabat hält aus der Distanz drauf, der Ball klatscht rechts das Lattenkreuz, danach versucht es Bruno Fernandes von rechts am Strafraum noch einmal mit einem Schlenzer in Richtung langes Eck. Der Abschluss des Portugiesen geht nur knapp am Tor vorbei. 

substitution icon

Der leicht angeschlagene Antony geht vom Feld, für den Brasilianer darf nun Garnacho als Joker ran.

substitution icon

Torschütze McTominay hat für heute ebenfalls Feierabend bei ManUtd. Er wird durch Routinier Eriksen ersetzt.

substitution icon

Bei den Gästen gibt es nach gut einer Stunde einen Dreifach-Wechsel. Für Höjlund kommt Martial in den Angriff von Manchester United.

yellow_card icon

Souza grätscht im Mittelfeld Gegenspieler Antony recht übel um. Dafür sieht der Sheffield-Profi folgerichtig Gelb.

comment icon

Nach dem eher schwächeren ersten Durchgang ist Manchester United nun drauf und dran, erneut in Führung zu gehen. Die Mannschaft von Trainer ten Hag kommt mittlerweile beim Premier-League-Schlusslicht alle paar Minuten zu einer recht guten Gelegenheit. 

highlight icon

Rashford kommt links im Strafraum aus zirka zwölf Metern frei zum Abschluss, er schiebt den Ball flach am langen Eck vorbei. 

highlight icon

Foderingham begeht im Spielaufbau beinahe einen folgenschweren Bock, er spielt den Ball genau in die Füße von Rashford, der wieder querlegt auf Höjlund. Der Däne hält aus recht kurzer Distanz drauf, aber dieses Mal ist Foderingham dann zur Stelle und bügelt seinen Fehler direkt wieder aus.

highlight icon

Der gerade erst eingewechselte Brewster kommt gleich mal zu einer Torchance, er scheitert aber aus der Distanz an Onana. 

substitution icon

Bei den Gastgebern gibt es nun den ersten Wechsel. Für McBurnie kommt Brewster in die Partie. 

comment icon

Sheffield dürfte gleich den ersten Wechsel vornehmen. Stürmer Brewster macht sich für einen Einsatz bereit. 

highlight icon

Norwood hält von halbrechts am Strafraum aus etwa 20 Metern drauf. Onana lenkt den Ball mit der rechten Hand souverän über das Tor. 

comment icon

Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin auf ihre jeweiligen Startformationen. 

match_start icon

Weiter geht es in Sheffield.

comment icon

Zur Halbzeit der Partie zwischen Sheffield United und Manchester United steht es 1:1. Nachdem zunächst die Gastgeber sehr gut in die Begegnung fanden, ging Manchester United überraschend in der 28. Minute durch McTominay in Führung. Doch die hielt nur rund sechs Minuten, ehe McBurnie den verdienten Ausgleich für das Schlusslicht per Elfmeter besorgte. In weiterer Folge kam ManUtd dann immer besser rein und hatte durch Höjlund in der Nachspielzeit auch die große Chance, um erneut in Führung zu gehen. 

half_time icon

Halbzeit in Sheffield. 

highlight icon

Höjlund scheitert! Dem Stürmer der Gäste fällt der Ball rechts am Fünfmeterraum vor die Füße, er schließt im Fallen in Richtung langes Eck ab, aber Foderingham klärt mit einem guten Reflex gerade noch zur Ecke. 

comment icon

Schiedsrichter Oliver ordnet in der ersten Halbzeit sechs Minuten Nachspielzeit an. 

yellow_card icon

Sheffields Trusty sieht für ein Foulspiel im Mittelfeld die nächste Gelbe Karte. 

highlight icon

Das war knapp! Bruno Fernandes schießt einen Freistoß von halblinks am Strafraum gefühlvoll über die Mauer. Das Leder berührt noch die Oberkante der Latte und springt von dort ins Aus. 

highlight icon

Onana blockt den Ball im Eins gegen Eins mit  McBurnie ab. Der Stürmer hätte es da wohl eher mit einem Lupfer in Richtung linkes Eck versuchen sollen, weil der Winkel für einen flachen Abschluss schon zu spitz war. 

comment icon

Nach den beiden Toren innerhalb von sechs Minuten ist die Partie nun insgesamt etwas offener. Manchester United nimmt nun mehr am Offensivspiel teil und bolzt den Ball nicht mehr nur weit nach vorne in Richtung Höjlund. 

yellow_card icon

Sheffields Thomas sieht für ein Halten im Mittelfeld gegen Antony die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.

penalty_goal icon

Toooooor! SHEFFIELD UNITED - Manchester United 1:1. McBurnie trifft sowas von genau ins Eck! Der Stürmer läuft zum fälligen Elfmeter an und versenkt ihn genau rechts neben dem Pfosten. Obwohl Onana die richtige Ecke erahnt, hat er bei diesem präzisen Elfmeter keine Chance.

highlight icon

Elfmeter für Sheffield! Nach einem Handspiel von McTominay entscheidet Schiedsrichter Oliver sofort auf Elfmeter für die Gastgeber - eine richtige Entscheidung, denn die Hand des ManUtd-Stars geht klar in Richtung Ball. 

comment icon

Nach gut einer halben Stunde führt Manchester United nach bislang schwachem Auftritt bei Sheffield United durch ein McTominay-Tor mit 1:0. Der Treffer hat sich zu diesem Zeitpunkt weder abgezeichnet, noch ist er verdient. Eigentlich war Schlusslicht Sheffield bislang deutlich torgefährlicher. 

goal icon

Toooooor! Sheffield United - MANCHESTER UNITED 0:1. McTominay trifft schon wieder! Nach einem Doppelpack zuletzt gegen Brentford kommt der Mittelfeldspieler nun aus etwa elf Metern von halblinks volley zum Schuss. Er trifft den Ball nicht mal gut, aber er geht als Aufsetzer genau zwischen zwei Verteidigern hindurch und landet unhaltbar rechts im Eck zum zu diesem Zeitpunkt völlig unverdienten 1:0 für die Gäste. 

comment icon

Vorlage Bruno Miguel Borges Fernandes

comment icon

Das Offensivspiel von Manchester United beim Tabellenletzten ist bislang ziemlich einfallslos. Die Gäste knallen den Ball einfach hoch und weit nach vor auf Höjlund und der soll dann mehr oder weniger alleine aus den Situationen irgendetwas machen. 

highlight icon

Onana pariert! United Keeper lenkt einen Distanzschuss von Archer mit der rechten Hand nach vorne ab, dann klärt Evans für den noch am Boden liegenden Onana ins Toraus. 

highlight icon

Nun musste sich auch United-Keeper Onana kurz behandeln lassen, er dürfte einen Schlag an das Schienbein bekommen haben, kann aber weiterspielen. 

highlight icon

Bei den Gästen ist Innenverteidiger Evans nach einem Zusammenprall mit seinem eigenen Keeper Onana angeschlagen. Der Routinier muss nun erst einmal durchatmen, bevor es für ihn weitergehen kann. 

highlight icon

Nach einer etwas zu kurzen Kopfballabwehr kommt erneut Antony rechts im Strafraum zum Schuss. Dieses Mal versucht es der Brasilianer per Volleyabnahme, zielt aber doch deutlich zu weit nach rechts. Damit geht es mit Abstoß vom Tor Sheffields weiter.

comment icon

Antony schießt von rechts am Strafraum aus ungefähr 20 Metern. Der Flachschuss in Richtung linkes Eck ist kein großes Problem für Foderingham. 

comment icon

Die Fans ins Sheffield sind ganz offensichtlich begeistert vom bisherigen Auftritt des Aufsteigers, der immer noch sieglos ist. Sie feiern jede halbwegs gelungene Aktion mit Riesenapplaus. 

comment icon

Bruno Fernandes spielt den Ball aus dem Mittelfeld einfach halbhoch an den Strafraum, in der Hoffnung, dass Höjlund das Leder schon irgendwie verarbeiten würde. Das Zuspiel ist aber viel zu unpräzise und der Ball landet direkt bei Sheffields Keeper Foderingham. 

comment icon

Nachdem Manchester United zuletzt gegen Brentford auch erst durch zwei Tore in der Nachspielzeit von McTominay die Partie drehen konnte, sind die Red Devils auch heute bislang noch überhaupt nicht im Spiel. 

comment icon

In den ersten Minuten dieser Partie versteckt sich Schlusslicht Sheffield United überhaupt nicht. Auf dem Papier sind die Gastgeber aber gegen Manchester United natürlich Außenseiter. 

highlight icon

Fast das 1:0! McBurnie kommt aus etwa zwölf Metern überraschend zum Abschluss, nachdem der Ball von Maguire vor die Füße des Stürmers geprallt war. Aber der Schuss ins rechte Eck ist kein Problem für Keeper Onana. 

match_start icon

Los geht es in Sheffield. 

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Michael Oliver.

comment icon

Dank Joker McTominay siegte Manchester United zuletzt in der Premier League zuhause mit 2:1 gegen Brentford. Der schottische Einwechselspieler drehte durch einen Doppelpack in der Nachspielzeit die Partie noch zugunsten der Gastgeber.  In der 26. Minute brachte Jensen Brentford zwischenzeitlich in Führung.

comment icon

Vor der Länderspielpause musste sich Sheffield United auswärts beim FC Fulham mit 1:3 geschlagen geben. Neben dem Spiel verloren die Gäste auch noch Routinier Basham wegen einer schweren Verletzung. Der 35-Jährige wurde direkt danach operiert und fällt nun monatelang aus.

comment icon

Aber auch Manchester United startete nicht gut in die Spielzeit. Die Mannschaft von Coach ten Hag konnte bislang nur zwölf Zähler einfahren, damit lagen die Red Devils vor dem 9. Spieltag lediglich auf Rang 10 und damit weit hinter den eigenen Ansprüchen.

comment icon

Aufsteiger Sheffield startete ganz schwach in die Saison, hat nach acht Partien erst einen Punkt auf dem Konto. Damit liegt der Premier-League-Rückkehrer am Tabellenende.

comment icon

In der Tabelle der Premier League liegen nach den bisherigen acht Saisonspielen elf Punkte zwischen Sheffield United und Manchester United.

comment icon

Bei ManUtd gibt es im Vergleich zum 2:1-Sieg zuletzt gegen Brentford zwei Veränderungen. McTominay und Antony dürfen statt Casemiro und Mount heute von Beginn an ran.

comment icon

Manchester United läuft mit folgender Elf auf: Onana - Lindelöf, Evans, Maguire, Dalot - Amrabat, McTominay - Antony, Bruno Fernandes, Rashford - Höjlund

comment icon

Im Vergleich zur 1:3-Niederlage vor der Länderspielpause beim FC Fulham gibt es bei Sheffield United nur wenige Veränderungen. Robinson und MacAtee kommen für Basham und Ahmedhodzic ins Team des Schlusslichts.

comment icon

Sheffield United spielt in folgender Formation: Foderingham - Bogle, Trusty, Robinson, Thomas - Hamer, Souza, Norwood, - McAtee - McBurnie, Archer.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen Sheffield United und Manchester United.