Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Villarreal - FC Valencia. Spanien, La Liga.

Estadio de la CeramicaZuschauer20.647.

FC Villarreal 1

  • J Cuenca (54. minute)

FC Valencia 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Villarreal und Valencia. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

    comment icon

    Für Villarreal geht es in La Liga am 1. April ab 21:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Atletico Madrid weiter. Auf Valencia wartet bereits am 30. März ab 18:30 Uhr das Heimspiel gegen Mallorca. 

    comment icon

    Villarreal hat nun 38 Punkte auf dem Konto, liegt in der Tabelle damit auf Platz 9. Direkt davor ist Valencia mit weiterhin 40 Zählern auf Rang 8. 

    comment icon

    Villarreal hat am 29. Spieltag in La Liga einen hart umkämpften 1:0-Heimsieg gegen Valencia eingefahren. Den entscheidenden Treffer erzielte Cuenca per Kopf in der 54. Minute. Letztlich geht der knappe Erfolg der Gastgeber auch in Ordnung, zumal Villarreal vor dem 1:0 auch schon einen Elfmeter vergeben hat. 

    full_time icon

    Schlusspfiff in Villarreal.

    highlight icon

    Sörloth versucht es mal am Strafraum auf eigene Faust. Nach kurzem Dribbling zieht der Norweger von halblinks aus etwa 18 Metern ab. Der Schuss geht knapp rechts unten am Tor vorbei. 

    comment icon

    Schiedsrichter Figueroa Vazquez ordnet in der zweiten Halbzeit fünf Minuten Nachspielzeit an.

    comment icon

    Capoue spielt den Ball am Strafraum eigentlich schön in die Tiefe, aber Sörloth geht auf diese Idee gedanklich nicht ein und so trudelt das Leder ins Toraus. 

    comment icon

    Tatsächlich verschärft Valencia nun in den Schlussminuten der Partie noch einmal den Druck. Gelingt den Gästen doch noch der Ausgleich in Villarreal? 

    substitution icon

    Baena, der im ersten Durchgang einen Elfmeter verschoss, geht bei Villarreal vom Feld, er wird durch Morales für die Schlussminuten ersetzt.

    substitution icon

    Guerra geht bei Valencia nun auch runter, für ihn kommt Almeida zu einem Kurzeinsatz.

    highlight icon

    Mamardashvili verhindert die Vorentscheidung, der Georgier taucht ins rechte Eck ab und lenkt einen Schuss von Moreno mit den Fingerspitzen gerade noch um den Pfosten. 

    comment icon

    Peter wird am Strafraum mit einem Pass durch Pepelu in die Tiefe geschickt. Keeper Jörgensen ist aufmerksam, kommt rechtzeitig aus dem Kasten und schnappt sich das Leder vor dem Valencia-Joker. 

    substitution icon

    Traore hat aufseiten der Gastgeber nun Feierabend, für ihn kommt der defensiver orientierte Capoue ins Spiel.

    comment icon

    Valencia muss nun in der verbleibenden Viertelstunde die Angriffsbemühungen noch weiter intensivieren, um die drohende Niederlage in Villarreal noch abwenden zu können. Nach dem Tor von Cuenca führen die Gastgeber mit 1:0. 

    substitution icon

    Zudem geht auch Foulquier bei den Gästen nun runter und wird durch Vazquez ersetzt.

    substitution icon

    Für die Schlussphase kommt bei den Gästen mit Perez ein frischer Mittelfeldspieler, er ersetzt Yaremchuk.

    yellow_card icon

    Für ein Trikotvergehen gegen Yaremchuk sieht Mandi folgerichtig die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Mit Moreno ist auch der etatmäßige Kapitän Villarreals nun mit von der Partie, er ersetzt Guedes in der Offensive. 

    substitution icon

    Cuenca geht nun gut 20 Minuten vor dem Ende vom Feld, für ihn kommt Romero als Joker in die Partie. 

    comment icon

    Im Anschluss an eine Rabona-Flanke von rechts durch Correia versucht es Duro im Strafraum sehenswert per Fallrückzieher. Aber auch dieser Ball geht direkt auf Keeper Jörgensen. 

    highlight icon

    Bei den Gastgebern muss Comesana nun behandelt werden, wegen einer blutenden Wunde am Kopf wird er gleich mit einem Turban weiterspielen. 

    highlight icon

    Im Anschluss an einen Freistoß von rechts am Strafraum kommt der aufgerückte Özkacar aus zehn Metern völlig frei volley zum Abschluss. Er setzt den Ball aber direkt in die Hände von Keeper Jörgensen.

    comment icon

    Bei Valencia hat der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselte Peter durchaus etwas Schwung in die Offensive gebracht. Der Leihspieler von Real Madrid sorgte auch mit einem Distanzschuss für Gefahr. 

    comment icon

    Villarreal bleibt nach dem Führungstreffer gleich am Drücker, um möglicherweise noch ein zweites Tor nachzulegen. 

    comment icon

    Aufgrund der Chancen von Villarreal in der bisherigen Partie geht die Führung für die Gastgeber durchaus zum jetzigen Zeitpunkt auch in Ordnung. 

    goal icon

    Tooooor! VILLARREAL - Valencia 1:0. Cuenca bringt die Gastgeber in Führung! Der aufgerückte Verteidiger trifft nach einer kurzen Verwirrung in Valencias Abwehr aus kurzer Distanz per Kopf zum 1:0 ins rechte Eck.

    highlight icon

    Mamardashvili rettet aus kürzester Distanz zunächst gegen Baena und dann auch noch gegen Sörloth. 

    yellow_card icon

    Für ein Foulspiel am Strafraum sieht Cuenca die nächste Gelbe Karte der heutigen Partie. 

    highlight icon

    Der eingewechselte Peter schießt von links am Strafraum aus etwa 18 Metern in Richtung langes Eck. Jörgensen taucht ab und lenkt das Leder ganz stark zur Seite ab. 

    comment icon

    In den ersten Minuten des zweiten Durchganges geht es gleich wieder recht intensiv zur Sache. 

    match_start icon

    Weiter geht es in Villarreal. 

    substitution icon

    Zudem wechselt auch Valencia ein Mal in der Pause. Für Tanos kommt Peter in die Partie. 

    substitution icon

    Bei den Gastgebern bliebt Coquelin in der Kabine, für ihn kommt Routinier Parejo gegen seinen Ex-Klub Valencia ins Spiel.

    comment icon

    Zur Halbzeit der La-Liga-Partie zwischen Villarreal und Valencia steht es noch 0:0. Dennoch sahen die Fans ein durchaus interessantes Spiel. Die größte Chance hatten die Gastgeber im ersten Durchgang durch Baenas Elfmeter. Er scheiterte jedoch an Keeper Mamardashvili. 

    half_time icon

    Halbzeit in Villarreal. 

    comment icon

    In der Nachspielzeit geht jetzt keines der Teams mehr ein zu großes Risiko ein.

    highlight icon

    Schiedsrichter Figueroa Vazquez ordnet in der ersten Halbzeit vier Minuten Nachspielzeit an.

    highlight icon

    Valencias Duro kommt links im Strafraum an den Ball, er zieht aber nicht entschlossen ab, sondern versucht es mit einem eher halbherzigen Lupfer. Jörgensen fängt den einfachen Ball absolut problemlos. 

    yellow_card icon

    Für ein hartes Einsteigen im Mittelfeld gegen Pepelu kassiert Villarreals Baena nun ebenfalls die Gelbe Karte.

    substitution icon

    Bei den Gästen gibt es nun den ersten Wechsel. Gaya ist angeschlagen, für ihn kommt Correia in die Partie. 

    penalty_saved icon

    Mamardashvili hält! Valencias Keeper geht beim Elfmeter in die linke Ecke und genau für diese entscheidet sich Baena auch. Der Georgier taucht ab und pariert den Strafstoß überragend mit einer Hand. 

    yellow_card icon

    Wegen Kritik nach der Elfmeter-Entscheidung sieht Gaya noch die Gelbe Karte. 

    highlight icon

    Elfmeter für Villarreal! Özkacar bringt Gegenspieler Traore im Strafraum zu Fall, der Schiedsrichter steht direkt daneben und entscheidet direkt auf Strafstoß. 

    yellow_card icon

    Villarreals Kapitän Coquelin sieht für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld die Gelbe Karte. 

    comment icon

    Spielerisch ist Villarreal nun leicht überlegen, hat etwas mehr Ballbesitz, aber Valencia verteidigt sehr körperbetont und lauert auf Kontergelegenheiten.

    comment icon

    In dieser bislang kurzweiligen Begegnung zwischen Villarreal und Valencia steht es zwar noch 0:0, allerdings liefern beide Teams durchaus ansehnlichen Offensivfußball. Entsprechend gab es hüben wie drüben auch schon durchaus gute Torgelegenheiten. 

    highlight icon

    Canos hält von halblinks im Strafraum aus etwa acht, neun Metern drauf. Jörgensen taucht ab und kann den Ball direkt festhalten. 

    comment icon

    Nach einem weiten Schlag vor den Strafraum ist Keeper Jörgensen aufmerksam und klärt rechtzeitig vor Duro mit dem Fuß. 

    comment icon

    Villarreals Coach Marcelino hat sich nun schon mehrere Male beim Schiedsrichter beschwert. Da geht es wohl darum, dass er gegen die Gastgeber bislang recht kleinlich pfeift, auch schon das erste Mal Gelb zeigte, beim vergleichsweise ähnlichen Vergehen von Valencia aber die Gelbe Karte stecken ließ. 

    highlight icon

    Was für eine Chance für Duro! Der Stürmer kommt links im Strafraum alleine vor Keeper Jörgensen an den Ball und versucht es elegant per Lupfer. Der geht jedoch links am Tor vorbei. 

    comment icon

    Gut eine Viertelstunde ist rum in der Partie zwischen Villarreal und Valencia. Zwar steht es noch 0:0, allerdings hatten beide Teams schon ihre ersten Tormöglichkeiten. 

    comment icon

    Im Anschluss an eine Freistoßflanke von rechts aus dem Halbfeld an den langen Pfosten kommt Cuenca aus etwa acht Metern per Kopf zum Abschluss. Er setzt das Leder an das Außennetz.

    highlight icon

    Valencias Keeper Mamardashvili rettet gleich drei Mal innerhalb weniger Sekunden, vor allem beim zweiten und dritten Mal in allerhöchster Not. Damit hält der georgische Nationalkeeper den Gästen die Null fest. 

    yellow_card icon

    Für ein hartes Einsteigen im Mittelfeld sieht Femenia die erste Gelbe Karte der heutigen Partie.

    comment icon

    Beide Teams lauern gleichermaßen schon in der Anfangsphase immer wieder auf Ballgewinne und damit verbundene Umschaltmomente. 

    comment icon

    Bei den Gastgebern ist Guedes nach einem Zusammenprall im Mittelfeld leicht angeschlagen, für den Portugiesen geht es aber nach kurzer Verschnaufpause auch schon wieder weiter.

    comment icon

    Beide Mannschaften verzichten auf ein vorsichtiges Abtasten, es geht von Beginn an mit hohem Tempo rauf und runter im Duell zwischen Villarreal und Valencia. 

    comment icon

    Von links am Strafraum versucht es Tanos mit einem Abschluss aus etwa 18 Metern. Jörgensen im Tor der Gastgeber packt ganz sicher zu. 

    match_start icon

    Los geht es in Villarreal.

    comment icon

    Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Jorge Figueroa Vazquez.

    comment icon

    Das Hinrundenduell zwischen Valencia und Villarreal endete am 19. Spieltag mit einem 3:1-Sieg der Gastgeber. Pepelu traf dabei doppelt per Elfmeter, zudem erzielte Yaremchuk früh das 1:0 für Valencia. Aufseiten von Villarreal sorgte Gerard Moreno in der 73. Minute für den Ehrentreffer.

    comment icon

    Auch Valencia kam zuletzt in La Liga zu drei Punkten, gewann zuhause mit 1:0 gegen Getafe. Duro erzielte in der 40. Minute den spielentscheidenden Treffer.

    comment icon

    Am zurückliegenden Spieltag in La Liga feierte Villarreal einen 3:2-Auswärtssieg bei Real Betis. Baena Sokratis (Eigentor) und Sörloth trafen dabei für die Gäste, die allerdings Alberto Moreno in der 70. Minute wegen einer Gelb-Roten Karte verloren.

    comment icon

    Etwas besser lief es bislang in der laufenden La-Liga-Saison für den FC Valencia. Der frühere Meister Spaniens hat bei 27 absolvierten Partien bereits 40 Punkte auf dem Konto. Damit lagen die Fledermäuse vor dem aktuellen Spieltag auf Platz 8.

    comment icon

    Der FC Villarreal konnte aus den bisherigen 28 Partien bereits 35 Punkte holen, damit lag der frühere Champions-League-Teilnehmer vor Beginn des aktuellen Spieltages auf Rang 11.

    comment icon

    In der Tabelle von La Liga liegen vor dem heutigen Spiel fünf Punkte zwischen den Kontrahenten Villarreal und Valencia.

    comment icon

    Valencias Coach Baraja nimmt nach dem 1:0-Sieg gegen Getafe nur einen Wechsel vor. Rechts im Mittelfeld darf heute Lopez statt Perez von Beginn an mitwirken.

    comment icon

    Valencia läuft mit folgender Elf auf: Mamardashvili - Foulquier, Cristhian Mosquera, Özkacar, Gaya - Lopez, Guerra, Pepelu, Canos - Yaremchuk, Duro.

    comment icon

    Bei Villarreal nimmt Trainer Marcelino im Vergleich zum 3:1-Sieg am Donnerstag in der Europa League gegen Marseille vier Veränderungen vor. Yerson Mosquera, Comesana, Baena und Traore dürfen heute von Beginn an ran. Dafür sind Bailly, Parejo, Capoue und der etatmäßige Kapitän Moreno nicht dabei. Parejo, Capoue und Moreno sitzen heute auf der Bank, Bailly ist gar nicht im Kader.

    comment icon

    Villarreal spielt in folgender Formation: Jörgensen - Femenia, Yerson Mosquera, Mandi, Cuenca - Coquelin, Comesana, Baena - Traore, Sörloth, Guedes.

    comment icon

    Herzlich willkommen in LaLiga zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen dem FC Villarreal und dem FC Valencia.