Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Lazio Rom - Udinese Calcio. Italien, Serie A.

OlimpicoZuschauer34.000.

Lazio Rom 1

  • L Gianetti (49. minute ET)

Udinese Calcio 2

  • L Lucca (47. minute)
  • O Zarraga (51. minute)
  • N Pérez (s/o 94. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das wars aus dem Olimpico - vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal!

comment icon

Lazio kassiert damit die dritte Ligapleite in Serie und verharrt weiter auf Rang 9, elf Punkte hinter einem Champions-League-Platz. Udinese verbessert sich indes auf Platz 13. Die nächsten Gegner heißen dann Frosinone (Lazio) und Torino (Udinese).

comment icon

In einer wahnwitzigen Auftaktphase des zweiten Durchgangs machte Udinese den Auswärtssieg im Olimpico klar. Lazio hatte es vor allem in der ersten Hälfte verpasst, eine Führung herauszuschießen und fand nach dem frühen Doppel-Schocker nach dem Seitenwechsel nicht mehr zurück ins Spiel.

full_time icon

Und dann ist Schluss! 

comment icon

Castellanos fällt links am Fünfer, der Elfmeterpfiff bleibt aber aus. 

comment icon

Noch immer läuft das Spiel. Aber weiter bekommt Lazio den Ball nicht in die gefährlichen Zonen. 

yellow_card icon

Vecino hat dem Schiedsrichter noch was mitzuteilen und sieht wegen Meckerns Gelb. 

substitution icon

Für Provedel geht es tatsächlich nicht weiter. Ersatzmann Mandas muss ran. 

comment icon

Provedel segelt an der Hereingabe von links vorbei und kommt dann wohl unglücklich auf dem Rasen auf. Zumindest liegt der Lazio-Keeper jetzt im gegnerischen Fünfer und muss behandelt werden. 

comment icon

Lazio holt nochmal einen Eckball heraus - Provedel mischt vorne mit. 

second_yellow_card icon

Udinese die letzten Minuten in Unterzahl! Der bereits verwarnte Perez langt gegen Zaccagni hin und unterbindet so einen möglichen Konter. Ergo Gelb-Rot. 

highlight icon

Provedel tänzelt am eigenen Fünfer mit dem Ball, verliert ihn dann an Lucca, die Kugel trudelt Richtung Tor, wird kurz davor aber von Romagnoli noch abgefangen. Mega-Dusel für den Lazio-Keeper. 

comment icon

Sieben Minuten werden nachgespielt. 

substitution icon

Noch ein Wechsel bei Udinese: Davis kommt für Thauvin. 

comment icon

Lazio droht die dritte Ligapleite in Serie. Die letzten Minuten laufen bereits. 

yellow_card icon

Lucca geht im Zweikampf nur in den Gegner. Gelb. 

comment icon

Vecino kommt links am Fünfer an den Ball, trifft diesen aus der Drehung dann aber nicht satt. So kein Problem für Okoye. 

yellow_card icon

Castellanos ist auf der rechten Seite eigentlich durch, wird dann aber von Bijol gehalten. Fieses taktisches Foul, nur keine Notbremse, weil auf gleicher Höhe noch Perez mitlief. Deshalb Gelb. 

comment icon

Den Hausherren läuft allmählich die Zeit davon. Und die letzte echte Torannäherung ist auch schon etwas her. 

substitution icon

Pedro kommt bei Lazio für Luis Alberto. 

comment icon

Udinese ist einem 3:1 gerade näher als Lazio dem Ausgleich. Perez köpft nach einer Ecke nur knapp über die Latte. 

substitution icon

Und gleich der nächste Wechsel bei den Gästen: Bijol ersetzt Ferreira in der Verteidigung. 

substitution icon

Dazu ersetzt Zemura Kamara auf der linken Seite. 

substitution icon

Samardzic kommt für Payero ins Spiel. 

comment icon

Lazio wirkt in diesen Minuten etwas ideenlos, Udinese macht es aber auch gut, und die Räume in der eigenen Hälfte sehr eng. 

comment icon

Lucca wird rechts vorm Fünfer von Thauvin in Szene gesetzt, hat dann aber einen schlechten ersten Kontakt und verpasst so eine Top-Gelegenheit.

yellow_card icon

Inklusive Nachspielzeit sind es noch rund 30 Minuten - Okoye sieht aber schon jetzt Gelb wegen Zeitspiels. 

substitution icon

Außerdem kommt mit Kamada für Cataldi ein offensiverer Mittelfeldmann. 

substitution icon

Direkt danach ist dann auch für Immobile Schluss, der durch Castellanos ersetzt wird. 

highlight icon

Schon wieder Okoye! Gegen Immobile, der auf engstem Raum den Ball zuvor grandios unter Kontrolle und dann einen Dropkick-Schuss aufs rechte untere Eck bringt, ist der Torwart wieder zur Stelle. 

highlight icon

Okoye mit der Doppel-Parade! Erst gewinnt der Udine-Keeper das Eins-gegen-Eins mit Isaksen, dann fährt er gegen den Nachschuss von Zaccagni reaktionsschnell die rechte Pranke aus. 

yellow_card icon

Romagnoli steigt gegen Lovric rabiat von hinten ein und holt sich den nächsten gelben Karton ab. 

comment icon

Nee, erstmal nicht. Romagnolis langer Ball aus der eigenen Hälfte fliegt ins Aus. 

comment icon

Und jetzt? Gemäß dem Gesetz der vergangenen Minuten hat Lazio noch etwa 20 Sekunden für den Ausgleichstreffer. 

goal icon

Toooor! Lazio - UDINESE 1:2. Unglaublich - Udinese trifft erneut, diesmal wieder ins richtige Tor! Nach einem Einwurf auf der rechten Seite agiert Lazios Hintermannschaft zu zögerlich. Zarraga bekommt die Kugel am Strafraumrand abgelegt und schiebt dann überlegt flach rechts unten ein. Provedel, der den Ball spät sieht, ist machtlos. 

comment icon

Vorlage Florian Tristán Mariano Thauvin

own_goal icon

Toooor! LAZIO - Udinese 1:1. Udinese mit dem nächsten Tor - diesmal nur ins eigene Tor! Zaccagni tankt sich links an der Grundlinie durch, gibt dann scharf nach innen. Von Giannettis Hüfte wird der Ball ins kurze Eck abgelenkt, wo zwischen Torwart Okoye und dem Pfosten eine MIni-Lücke ist, die aber ausreicht. 

goal icon

Toooor! Lazio - UDINESE 0:1. Blitzstart der Gäste! Ein Flankenball von rechts rutscht durch zu Kamara, der aus halblinker Position draufhält. Lucca hält in der Mitte noch den Fuß rein und lenkt das Leder so rechts unten in die Maschen. 

comment icon

Vorlage Hassane Kamara

match_start icon

Rein in Durchgang zwei! 

substitution icon

Isaksen ersetzt Felipe Anderson, der kurz vor der Pause noch mit Gelb verwarnt wurde. 

comment icon

Noch keine Tore im Olimpico zwischen Lazio und Udinese, was vor allem die Römer nerven dürfte. Aus der Überlegenheit der ersten halben Stunde hätte Lazio zwingend die Führung erzielen müssen. Erst dann wachte Udine auf, hatte dann ebenfalls zwei, drei aussichtsreiche Chancen. 

half_time icon

Und dann ist Pause. 

yellow_card icon

Felipe Anderson und Lucca grätschen am Mittelkreis beide Richtung Ball, der Lazio-Stürmer trifft aber mehr Gegner als das Spielgerät. Auch das gibt Gelb. 

yellow_card icon

Perez fährt rechts am Seitenrand die Sense aus und trifft den schnelleren Zaccagni klar. Gelb für den Verteidiger. 

comment icon

Links wurschtelt sich Udinese fast zur nächsten Abschlussgelegenheit, letztlich bereinigt aber Romagnoli noch für Lazio. 

highlight icon

Wieder rüber auf die andere Seite, wo Felipe Anderson einen Außenristschuss aus vollem Lauf nur knapp über den rechten Torwinkel setzt. Wäre ein Traumtor gewesen. 

comment icon

Giannetti setzt sich beim anschließenden Eckball durch, setzt den Kopfball aber aufs Tordach. 

highlight icon

Wieder muss Provedel ran! Lovric stochert im Fallen den Ball quer zu Kamara rüber, der den Ball links am Fünfereck direkt nimmt, den Lazio-Schlussmann aber nicht überwinden kann. 

comment icon

Rund zehn Minuten noch bis zur Pause. Udinese gelingt es aktuell, sich etwas aus der Druckphase der Hausherren zu befreien und selbst aktiv zu werden. 

comment icon

Perez startet nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte zum Solo, umkurvt der Reihe nach Immobile, Zaccagni und Cataldi. Bringt nur nichts, weil Kamara den Angriff links dann verschleppt. 

highlight icon

Aus dem Nichts plötzlich Udinese! Lovric nimmt am Sechzehnerrand eine Hereingabe von links direkt per Vollspann und trifft den Ball perfekt. Provedel hat Glück, dass er genau richtig steht und den Ball gegen die Brust bekommt. 

highlight icon

Die vielleicht dickste Chance bislang! Lazio legt sich die Gäste zurecht. Luis Alberto legt am Sechzehner nochmal rechts raus auf Zaccagni, der scharf, aber halbhoch in die Mitte auf Felipe Anderson gibt - der so den Ball nicht optimal nehmen kann und ihn übers Tor befördert. 

comment icon

Den Laziali ist anzumerken, nach zuletzt enttäuschenden Wochen heute etwas Wiedergutmachung betreiben zu wollen. Die Angriffe sind im letzten Drittel aber noch zu kopflos gespielt, immer fehlt irgendwas. 

comment icon

Felipe Anderson geht auf der rechten Seite mit einem Antritt an zwei Udine-Verteidiger vorbei, legt dann von der Grundlinie zurück auf Immobile, der mit der Innenseite drüberschießt. 

comment icon

Gila köpft eine Freistoß-Flanke von der rechten Seite deutlich übers Tor. 

comment icon

Perez erobert im Gegenpressing den Ball, sucht dann das schnelle Spiel in die Spitze auf Lucca, der aber von Romagnoli gedeckt wird. 

comment icon

Luis Alberto schlängelt sich von links durch die zwar dichte, aber doch nicht konsequent verteidigende Udine-Abwehr - erst an Giannetti bleibt der Brasilianer dann hängen. 

comment icon

Immobile legt rechts im Strafraum nochmal ab für Luis Alberto, der sofort rechts rausschiebt auf Vecino, dessen Flanke in die Mitte wiederum dann zu hoch und lang gerät. 

comment icon

Cataldi sucht Immobile per Halbfeld-Flanke von der linken Seite - Ferreira klärt per Kopf zur Ecke, die dann nichts einbringt für Lazio. 

comment icon

Der nächste Abschluss: Aus fast identischer Position wie vor einigen Minuten Zaccagni hält jetzt Luis Alberto drauf, schießt aber einen halben Meter links vorbei. 

comment icon

Lazio ist in den ersten Minuten ganz klar tonangebend und hat viel den Ball. Udinese steht tief in der eigenen Hälfte. 

highlight icon

Zaccagni hat links vorm Sechzehner zu viel Platz und sucht - weil Immobile gedeckt wird - selbst den Abschluss. Der Rechtsschuss des Flügelspielers klatscht an den Pfosten! 

comment icon

Lovric hält aus 25 Metern drauf. Der Ball wird von Cataldi noch abgefälscht, fliegt so im hohen Bogen aufs Lazio-Tor, Provedel sieht aber, dass der Ball neben dem linken Pfosten runterkommt. 

match_start icon

Anpfiff im Olimpico! 

comment icon

Von den vergangenen 20 Aufeinandertreffen hat Udinese lediglich ein einziges gegen Lazio gewonnen - das immerhin im Olimpico, im November 2020 wegen Corona vor einer Geisterkulisse. Der letzte Sieg vor Zuschauer datiert aus dem Jahr 2014.

comment icon

Schon 15 Mal hat Udinese in dieser Saison unentschieden gespielt und damit mehr als jedes zweite Spiel. Die Norditaliener weisen deshalb auch nur drei Saisonsiege auf, haben aber auch nur neunmal verloren.

comment icon

Am anderen Ende der Tabelle kämpft Udinese um den Klassenerhalt. Nur wegen der besseren Tordifferenz gegenüber Frosinone stehen Le Zebrette (die kleinen Zebras) noch überm Strich.

comment icon

Lange Durststrecke im Olimpico: Lazio hat im heimischen Rund in diesem Jahr erst ein Ligaspiel gewonnen - vor fast genau zwei Monaten, am 11. Januar ein mühsames 1:0 gegen US Lecce.

comment icon

Gegen den FC Bayern war vergangene Woche im Champions-League-Achtelfinale Schluss. Dass die Laziali auch kommende Saison in der Königsklasse spielen, darf indes bezweifelt werden. Elf Punkte beträgt der Abstand aktuell auf Rang 4.

comment icon

Auch Udinese muss kartenbedingt auf Leute verzichten: Walace (Gelbsperre) und Ebosele (Rotsperre) fehlen. Im Vergleich um 1:1 gegen Salernitana beginnen dafür Zarraga und Pereyra. 

comment icon

Udinese startet mit: Okoye - Ferreira, Giannetti, Perez - Pereyra, Lovric, Zarraga, Payero, Kamara - Thauvin, Lucca. 

comment icon

Zu drei personellen Veränderungen ist Lazio gegenüber dem 0:1 gegen Milan gezwungen, denn Marusic, Pellegrini und Guendouzi fehlen nach ihren Platzverweisen allesamt rotgesperrt. Dafür beginnen Lazzari, Hisaj und Cataldi. Außerdem stürmt Immobile für Castellanos. 

comment icon

Lazio beginnt mit: Provedel - Lazzari, Gila, Romagnoli, Hisaj - Vecino, Cataldi, Luis Alberto - Felipe Anderson, Zaccagni, Immobile. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Lazio Rom und Udinese Calcio.