Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Juventus Turin - FC Empoli. Italien, Serie A.

Juventus StadiumZuschauer39.518.

Juventus Turin 1

  • A Milik (s/o 18. minute)
  • D Vlahovic (50. minute)

FC Empoli 1

  • T Baldanzi (70. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Juventus Turin und Empoli. Vielen Dank fürs Mitlesen.

comment icon

Für Juventus Turin geht es in der Serie A am 4. Februar ab 20:45 Uhr mit dem Auswärtsspiel bei Inter Mailand weiter. Auf Empoli wartet bereits einen Tag davor ab 15:00 Uhr das Heimspiel gegen CFC Genua. 

comment icon

Durch das heutige Remis hat Juventus nun 53 Punkte nach 22 Partien auf dem Konto und liegt weiterhin auf Platz 1. Empoli hat nun 17 Punkte, damit liegt man auf dem vorletzten Platz.

comment icon

Juventus Turin musste sich am 22. Spieltag der Serie A gegen Empoli mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Nachdem Milik bereits in der 18. Minute nach VAR-Check für ein Foulspiel die Rote Karte sah, ging Juventus zu Beginn der zweiten Halbzeit durch ein Tor von Vlahovic in Unterzahl in Führung. Diese hielt allerdings nur 20 Minuten, ehe Empoli überraschend durch einen Distanzschuss von Joker Baldanzi zum Ausgleich kam. Anschließend ging dann keines der Teams mehr ins absolute Risiko und so blieb es bei der Punkteteilung. 

full_time icon

Schlusspfiff in Turin. 

substitution icon

Bei den Gästen kommt Marin noch rein, um ein paar Sekunden von der Uhr zu nehmen. Dafür verlässt Cambiaghi den Platz.

yellow_card icon

Für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld sieht Weah die Gelbe Karte. Er verhindert damit aber einen möglicherweise gefährlichen Konter Empolis.

comment icon

Schiedsrichter Marinelli ordnet in der zweiten Halbzeit vier Minuten Nachspielzeit an.

substitution icon

Fazzini kommt bei Empoli noch zu einem Kurzeinsatz. Er darf statt Zurkowski noch ein paar Minuten mitwirken. Zurkowski war zuletzt gegen Monza beim 3:0-Sieg mit einem Dreierpack der Matchwinner, heute in Turin blieb er hingegen unauffällig.

comment icon

Vlahovic versucht sich links im Strafraum im Zweikampf zu behaupten. Er legt den Ball an Verteidiger Luperto zwar vorbei, kommt aber danach nicht mehr dran und so ist diese im Ansatz gute Möglichkeit für Juventus dahin. 

comment icon

In Sachen Ballbesitz hat Empoli mittlerweile mit 61 Prozent einen klaren Vorteil, dennoch steht es weiterhin 1:1 im Duell des Underdogs bei Tabellenführer Juventus Turin. 

comment icon

Bei den Turinern schwinden nun die Kräfte etwa, schließlich müssen die Gastgeber seit über einer Stunde in Unterzahl agieren und sind in dieser Zeit trotzdem sehr aggressiv ins Pressing gegangen, was enorme Kraft gekostet hat. 

highlight icon

Cambiaghi versucht es von rehts im Strafraum aus ungefähr 14 Metern mit einem Schuss ins kurze Eck. Torhüter Szczesny ist aufmerksam und lenkt das Leder souverän um den Pfosten. 

substitution icon

Zudem geht auch Kostic nach insgesamt unauffälliger Leistung bei den Turinern vom Feld und für ihn kommt Yildiz rein. 

substitution icon

Bei Juventus kommt Iling-Junior statt Cambiaso zu einem Kurzeinsatz.

comment icon

Bei Juventus kommt nun gleich frisches Personal für die Schlussphase, unter anderem macht sich das frühere Bayern-Talent Yildiz für einen Einsatz bereit. 

comment icon

In der verbleibenden Zeit wird nun spannend zu sehen sein, ob Empoli durch den überraschenden Ausgleich beflügelt ist und vielleicht sogar mit mehr Nachdruck in Überzahl auf sogar drei Punkte drängt. 

goal icon

Toooooor! Juventus Turin - FC EMPOLI 1:1. Baldanzi trifft aus dem Nichts! Der Joker hält von halblinks aus ungefähr 21 Metern einfach mal drauf und der Ball schlägt genau rechts neben dem Pfosten zum 1:1 ein. Dieser Ausgleichstreffer hat sich ja mal so gar nicht angedeutet.

comment icon

Vorlage Sebastiano Luperto

comment icon

Nach einer Flanke von links an den kurzen Pfosten kommt Cancellieri zwar aus etwa sechs Metern zum Kopfball, er setzt diesen aber doch klar rechts am Tor vorbei. 

comment icon

Gut 25 Minuten hat Empoli noch Zeit, um in Überzahl einen 0:1-Rückstand bei Juventus Turin aufzuholen. Obwohl die Gäste schon seit der 18. Minute und der Roten Karte gegen Milik mit einem Spieler mehr agieren, gab es nur eine kurze Phase, in der Empoli zwei gute Möglichkeiten hatte. Ansonsten kontrolliert Juventus die Partie weitestgehend. Die Turiner führen seit der 50. Minute durch ein Vlahovic-Tor mit 1:0. 

comment icon

Alex Sandro klärt am Fünfmeterraum gerade noch vor dem heranstürmenden Cancellieri ins Toraus. 

comment icon

Auf der Tribüne sitzt heute übrigens auch Timothy Weahs Vater George. Der frühere Weltfußballer war als Aktiver unter anderem beim AC Mailand und bis Anfang 2024 Präsident Liberias. 

substitution icon

Auch bei Juventus gibt es nun frisches Personal. Für Miretti kommt Weah als Joker in die Partie. 

substitution icon

Auch Cerri hat nach nicht einmal einer Stunde heute schon Feierabend und wird aufseiten von Empoli durch Baldanzi ersetzt.

substitution icon

Bei den Gästen geht Grassi nach unauffälliger Leistung vom Feld und für ihn kommt Cancellieri in die Partie.

comment icon

Bei Empoli wird infolge des Rückstandes nun ein Doppelwechsel vorbereitet 

comment icon

Kurz nach der Pause führt also Tabellenführer Juventus Turin mit 1:0 gegen Empoli und das auch noch in Unterzahl. Bereits in der 18. Minute sah Milik wegen eines harten Einsteigens gegen Cerri nach VAR-Check die Rote Karte. Die Unterzahl konnten die Turiner anschließend aber weitestgehend gut kompensieren.

goal icon

Tooooor! JUVENTUS TURIN - FC Empoli 1:0. Vlahovic steht genau richtig! Nach einer Ecke von rechts fällt der Ball über Umwege vor die Füße des Serben, der am Fünfmeterraum blitzschnell reagiert und volley zum 1:0 trifft.

comment icon

Beide Trainer verzichteten zur Pause auf personelle Veränderungen und vertrauen zunächst weiterhin auf ihre jeweiligen Startformationen.

match_start icon

Weiter geht es in Turin.

comment icon

Zur Halbzeit der Serie-A-Partie zwischen Juventus Turin und dem FC Empoli steht es noch 0:0. Die bisherige Schlüsselszene gab es in der 18. Minute mit dem Platzverweis für Juve-Stürmer Milik nach einem gestreckten Bein gegen Cerri. Der Pole flog nach VAR-Check vom Feld. Bis dahin hatte Juventus eigentlich alles im Griff, danach kam Underdog Empoli besser rein in die Partie und auch zu zwei guten Möglichkeiten.

half_time icon

Halbzeit in Turin.

highlight icon

Miretti erobert links am Strafraum den Ball, sprintet dann an den Fünfmeterraum und zieht ab. Sein Schuss wird noch entscheidend über das Tor abgefälscht. 

comment icon

Schiedsrichter Marinelli ordnet in der ersten Halbzeit zwei Minuten Nachspielzeit an.

comment icon

Gatti geht im Mittelfeld etwas zu heftig gegen Maleh zu Werke und muss sich anschließend deutliche Worte des Schiedsrichters anhören. Er kommt aber zumindest noch mal ohne Gelbe Karte davon. 

comment icon

Juve-Coach Allegri hat mit Yildiz einen Stürmer bereits zum Warmmachen geschickt. Gut möglich, dass das frühere Bayern-Talent bald ins Spiel kommt. Zuletzt beim 3:0-Sieg bei US Lecce stand der türkische Nationalspieler noch in der Startelf der Turiner. 

comment icon

Wenn Juventus in Ballbesitz ist und den Spielaufbau betreibt, zieht sich Empoli trotz Überzahl teilweise recht weit zurück. Erst etwa zehn Meter nach der Mittellinie greifen die Gästespieler dann mit Vehemenz an. 

comment icon

Mirette behauptet sich zunächst links am Strafraum ganz stark im Dribbling, danach bringt er den Ball aber nicht zur Mitte auf Vlahovic. Immerhin springt aber ein Eckball für die Gastgeber heraus. 

comment icon

Nach einer Flanke von links aus dem Halbfeld durch Luperto an den Fünfmeterraum behauptet sich Szczesny in der Luft und fängt das Leder ganz sicher ab. 

comment icon

Juventus hat zwar nach wie vor recht viel Ballbesitz, beim Tabellenführer der Serie A geht aber in Unterzahl in dieser Phase nicht wirklich viel nach vorne. Nach dem schwungvollen Beginn der Allegri-Elf sorgte die Rote Karte doch für einen sichtbaren Bruch im Spiel der Turiner. 

comment icon

Spätestens mit diesen beiden guten Abschlüssen sollte auch Empoli in der heutigen Partie angekommen sein. Immerhin spielen die Gäste nach der frühen Roten Karte für Milik auch noch in Überzahl. Somit könnte für den Underdog beim Tabellenführer tatsächlich etwas gehen. 

highlight icon

Schon wieder ist Szczesny gefordert. Dieses Mal lenkt der Torhüter der Gastgeber einen Schuss von Zurkowski von halbrechts am Strafraum in Richtung linkes Eck gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten. 

highlight icon

Juve-Keeper Szczesny muss nun erstmals eingreifen. Er lenkt einen Schuss aus ungefähr 18 Metern in Richtung rechtes Eck souverän mit beiden Fäusten zur Seite ab. 

comment icon

Aus dem Mittelfeld heraus spielt McKennie direkt in die Tiefe auf Vlahovic, der Stürmer kommt aber nicht mehr an den Ball. Keeper Caprile eilt rechtzeitig aus dem Kasten und schlägt das Leder vor dem Juve-Star weg. 

comment icon

Nach dem Platzverweis gegen Milik muss sich Juventus Turin nun erst einmal taktisch etwas neu sortieren. Daher gehen es die Gastgeber in dieser Phase etwas vorsichtiger an. 

yellow_card icon

Miretti wird im Mittelfeld von Walukiewicz ziemlich hart umgegrätscht. Er sieht dafür die Gelbe Karte. 

red_card icon

Platzverweis für Milik! Tatsächlich kassiert Milik für sein hartes Einsteigen gegen Cerri nicht Gelb, sondern der Unparteiische korrigiert seine Entscheidung und zeigt dem polnischen Angreifer Rot. 

comment icon

Für ein Foulspiel mit gestrecktem Bein an Cerri sieht Milik zunächst Gelb, der Schiedsrichter schaut sich das aber auf Empfehlung des VAR noch einmal näher an.

comment icon

Die Gastgeber sind in dieser Anfangsviertelstunde vor allem über die rechte Seite immer recht gefährlich. 

highlight icon

Juves Miretti zieht am Strafraum von rechts ins Zentrum und hält aus 17 Metern in Richtung rechtes Eck drauf. Caprile kann den harten Schuss mit etwas Mühe abwehren. 

comment icon

Die klar favorisierten Turiner sind von Beginn an um Spielkontrolle bemüht und hatten durch Vlahovic auch schon einen nennenswerten Torabschluss per Freistoß. 

highlight icon

Vlahovic schießt einen Freistoß aus etwa 25 Metern von halblinks gefühlvoll über die Mauer in Richtung rechtes Eck. Keeper Caprile lenkt das Leder mit beiden Händen souverän ins Toraus ab. 

highlight icon

Nach einem Zweikampf im Mittelfeld ist Juventus-Star McKennie angeschlagen. Der frühere Schalker humpelt mit offensichtlich großen Schmerzen über den Rasen. 

comment icon

In den ersten Minuten der Partie gibt es ein klassisches Abtasten zwischen Juventus Turin und dem FC Empoli.

match_start icon

Los geht es in Turin. 

comment icon

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Livio Marinelli.

comment icon

Das Hinrundenduell zwischen Empoli und Juventus endete am 3. Spieltag mit einem 2:0-Sieg der Gäste. Danilo und Chiesa trafen für das Team von Coach Allegri.

comment icon

Auch Empoli war zuletzt in der Serie A erfolgreich. Gegen Monza gab es einen 3:0-Heimsieg. Alle drei Treffer erzielte der polnische Mittelfeldspieler Zurkowski (13., 38., 73.).

comment icon

Am zurückliegenden Spieltag der Serie A kam Juventus zu einem souveränen 3:0-Auswärtssieg bei US Lecce. Vlahovic traf dabei doppelt, zudem konnte sich auch Verteidiger Bremer in die Torschützenlisten eintragen.

comment icon

Der FC Empoli ist mit nur 16 Punkten nach 21 Partien in akuter Abstiegsgefahr. Der Klub liegt in der Tabelle damit auf dem vorletzten Platz, vier Punkte vor Schlusslicht Salernitana.

comment icon

Juventus Turin führte die Tabelle vor Beginn des aktuellen Spieltages mit 52 Punkten nach 21 Begegnungen an. Allerdings hat der härteste Verfolger Inter Mailand nur einen Punkt weniger und noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

comment icon

In der Tabelle der Serie A liegen bereits 36 Punkte zwischen den heutigen Kontrahenten Juventus Turin und dem FC Empoli.

comment icon

Auch die Gäste aus Empoli stellen nach dem 3:0-Sieg zuletzt gegen Monza nur auf zwei Positionen um. Cacace und Maleh dürfen heute in Turin von Beginn an ran. Bereszynski und Marin sitzen daher heute zunächst nur auf der Bank.

comment icon

Empoli läuft mit folgender Elf auf: Caprile - Ismajli, Walukiewicz, Luperto, Cacace - Zurkowski, Grassi, Maleh - Cambiaghi, Gyasi - Cerri

comment icon

Bei den Turinern nimmt Trainer Allegri im Vergleich zum überzeugenden Auswärtssieg in Lecce (3:0) nur zwei Veränderungen vor. Alex Sandro rückt statt Danilo in die Dreierabwehr und im Sturm darf heute Milik von Beginn an statt Yildiz ran. Danilo und Yildiz sitzen heute zunächst nur auf der Bank.

comment icon

Juventus spielt in folgender Formation: Szczesny - Gatti, Bremer, Alex Sandro - Cambiaso, McKennie, Locatelli, Miretti, Kostic - Milik, Vlahovic.

comment icon

Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 22. Spieltages zwischen Juventus Turin und dem FC Empoli.