Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SC Freiburg - VfL Wolfsburg. Frauen-Bundesliga.

MAGE SOLAR StadionZuschauer3.795.

SC Freiburg 1

  • E Campbell (59. minute)

VfL Wolfsburg 4

  • L Oberdorf (24. minute)
  • E Pajor (27. minute, 31. minute)
  • R Xhemaili (62. minute)

Klarer Sieg der Wolfsburg-Frauen gegen Freiburg

Wolfsburg-Frauen gewinnen deutlich

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Frauen-Bundesliga, 18. Spieltag: Der VfL Wolfsburg gewinnt mit 4:1 beim SC Freiburg und festigt den zweiten Platz in der Liga. Drei Tore innerhalb von sieben Minuten (24./27./31.Min) bringen die Wölfinnen früh auf die Siegerstraße.

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben in der Bundesliga zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Der Tabellenzweite gewann beim SC Freiburg 4:1 (3:0) und hat im Rennen um die Plätze für die Champions-League-Qualifikation vorerst acht Punkte Vorsprung auf die TSG Hoffenheim.

Der Rückstand des DFB-Pokalsiegers auf Spitzenreiter FC Bayern beträgt nach dem verlorenen Gipfeltreffen (0:4) vorerst vier Zähler. Der Titelverteidiger tritt am Sonntag (18.30 Uhr/DAZN und MagentaSport) beim sieglosen Schlusslicht MSV Duisburg an.

Deine Filmhighlights bei Sky
Deine Filmhighlights bei Sky

Mit Sky Cinema erhältst du Zugang zu den größten Blockbustern bereits kurz nach dem Kino. Schaue "Barbie“, "Oppenheimer", "Meg 2" und vieles mehr!

Pajor mit Doppelpack

Nationalspielerin Lena Oberdorf (24.) und ein Doppelpack von Ewa Pajor (27./31.) sorgten für den VfL Wolfsburg im Breisgau schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Die Österreicherin Eileen Campbell (59.) erzielte den Anschlusstreffer für die Gastgeberinnen, ehe die Ex-Freiburgerin Riola Xhemaili (62.) den alten Abstand wieder herstellte. Mit nun zwölf Saisontoren baute Pajor ihre Führung als beste Torjägerin der Liga vor Lea Schüller (FC Bayern/9) aus.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.