Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

AS Rom - Cagliari Calcio. Italien, Serie A.

OlimpicoZuschauer61.755.

AS Rom 4

  • L Pellegrini (2. minute)
  • P Dybala (23. minute, 51. minute 11m)
  • D Huijsen (59. minute)

Cagliari Calcio 0

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das war es für heute. Wir wünschen eine gute Nacht, bis bald.

    comment icon

    Für die Römer steht am Samstag ein weiteres Heimspiel an, es geht gegen Tabellenführer Inter Mailand. Cagliari begrüßt am selben Tag Lazio Rom.

    comment icon

    Das war eine deutliche Angelegenheit in Rom. Vom ersten Angriff an zeigte die Roma eine sehenswerte, zielstrebige und spielfreudige Vorstellung, die vor der Pause mit zwei Treffern belohnt wurde. Spätestens nach dem Elfmetertor zum 3:0 in der 51. Minute war dieses Spiel entschieden. Cagliari fand nie ein Mittel, die Angriffe der Hausherren nachhaltig abzuwehren und wurde nur selten selbst gefährlich. Somit gewinnt die AS auch das dritte Spiel unter de Rossi, zum dritten Mal war der Gegner aber auch aus der untersten Tabellenregion. Dort steht Cagliari nun auf dem 18. Platz, die Roma klettert auf den 5. Rang und steht nur einen Punkt hinter Atalanta Bergamo.

    full_time icon

    Schluss! Die Roma gewinnt souverän 4:0 gegen Cagliari.

    comment icon

    Zwei Minuten sollen nachgespielt werden.

    highlight icon

    Karsdorp schaltet auf dem rechen Flügel den Turbo an, dribbelt diagonal durchs Mittelfeld und spielt aus dem linken Halbraum einen Schnittstellenpass auf Bove. Der trifft, stand aber deutlich im Abseits, was auch erkannt wird.

    comment icon

    Die Roma beruhigt das Spiel. Begleitet von lauten Fangesängen lassen die Gastgeber den Ball laufen. Diese Partie trudelt langsam aus.

    comment icon

    Karsdorp ist aufs Feld zurückgekehrt, die Roma hat die Unterzahl ohne Schaden überstanden.

    comment icon

    Der VAR greift nicht ein, es geht nach einiger Verzögerung weiter.

    highlight icon

    Karsdorp geht gegen Luvumbo zu Boden, hat den Unterarm des Eingewechselten ins Gesicht bekommen. War das Absicht? Der Rechtsverteidiger muss auf dem Feld behandelt werden.

    highlight icon

    Lukaku bekommt das Leder links vor der Box. Er nimmt etwas Fahrt raus, mehrere Übersteiger später drischt er es drauf. Den wuchtigen Schuss aus elf Metern wehrt Scuffet gerade noch so ins Toraus ab.

    substitution icon

    Bei den Gästen kommt Alessandro Di Pardo, es weicht Nahitan Nandez.

    substitution icon

    Jetzt wird es nochmal laut. Der starke Paulo Dybala verlässt das Feld und wird bejubelt. Tommaso Baldanzi bekommt ein wenig Spielzeit.

    comment icon

    Die Hausherren spielen weiterhin ansehnlichen Fußball, immer wieder geht es auch bis in den Strafraum. Insgesamt aber haben sich die vielen Wechsel doch ein wenig auf das Geschehen auf dem Rasen ausgewirkt. Auch dass dieses Spiel seit längerem entschieden ist, prägt die Atmosphäre auf dem Platz und auf den Rängen.

    comment icon

    Noch immer sind 20 Minuten zu gehen. Die Partie hat noch einiges zu bieten, denn in dieser Phase geht es durchaus ruppig zu. Außerdem macht die Roma den Eindruck, als wollte sie noch ein, zwei Treffer nachlegen.

    substitution icon

    Yerry Mina war es, der Bove da noch einen mitgegeben hatte. Nun wird der Kolumbianer ausgewechselt, Mateusz Wieteska kommt in die Partie.

    yellow_card icon

    Und auch Leandro Paredes war schnell am Ort des Geschehens und sieht Gelb.

    yellow_card icon

    Für seine Beteiligung an der Rudelbildung kassiert Nahitan Nandez die gelbe Karte.

    highlight icon

    Bove startet beim Konter ein Solo gegen drei Gegenspieler. Zunächst hält er sich gut, dann können ihn die Cagliari-Spieler stellen und vom Ball trennen. Im Anschluss geht der Eingewechselte zu Boden und einige Akteure geraten aneinander.

    substitution icon

    Und Matteo Prati hat Feierabend. Es kommt Gianluca Gaetano ins Spiel.

    substitution icon

    Außerdem kommt Benito Viola für Alberto Dossena.

    substitution icon

    Auch bei Cagliari wird gewechselt: Paulo Azzi wird durch Zito Luvumbo ersetzt.

    goal icon

    Tooor! AS ROM - Cagliari Calcio 4:0. Die Roma macht es deutlich: Die Ecke von der rechten Fahne zirkelt Paredes genau auf den Kopf des gerade eingewechselten Dean Huijsen. Aus sieben Metern köpft er links ins Tor ein.

    comment icon

    Vorlage Leandro Daniel Paredes

    substitution icon

    Nun geht auch der angeschlagene Angelino vom Platz. Das war ein guter Einstand für ihn bei der Roma. Rasmus Kristensen übernimmt die Rolle des Linksverteidigers.

    substitution icon

    ... und Dean Huijsen ist neu für Diego Llorente im Spiel.

    substitution icon

    ... Edoardo Bove ersetzt Lorenzo Pellegrini ...

    substitution icon

    Die Partie scheint entschieden und de Rossi wechselt dreifach: Nicola Zalewski kommt für Stephan El Shaarawy ...

    penalty_goal icon

    Tooor! AS ROM - Cagliari Calcio 3:0. Paulo Dybala läuft lässig an und schiebt den Ball aus elf Metern flach in die rechte Ecke. Scuffet hat sich für die andere entschieden und kann dem Ball nur hinterher gucken.

    highlight icon

    Handelfmeter für die Roma! Bei der Ecke direkt im Anschluss an den Konter entscheidet Matteo Marcenaro auf Elfmeter. Petagna hat einen Kopfball von Cristante aus einem Meter am die Hand bekommen. Die Entscheidung hat auch nach Kontrolle des VAR Bestand.

    highlight icon

    Guter Konterchance, Cristante führt den Ball von rechts in Richtung Sechzehner. Dort angekommen, verzögert er trotz mehrerer Anspielmöglichkeiten und wird beim Abschluss aus elf Meter geblockt.

    comment icon

    Beide Trainer verzichten auf personelle Wechsel zum Wiederanpfiff.

    match_start icon

    Es geht weiter.

    comment icon

    Mit dem ersten Angriff der Partie ging die Roma in Führung und spielte im Anschluss befreit auf. Mit ansehnlichen und technisch anspruchsvollen Spielzügen kamen die Hausherren immer wieder in den Sechzehner, folgerichtig stand es schnell 2:0. Cagliari konnte defensiv nicht dagegen halten und trat offensiv kaum in Erscheinung. Kurz vor der Pause aber sollte es Elfmeter für die Sarden geben - dieser wurde aber dank des VAR zurückgenommen.

    half_time icon

    Pause! Mit dem 2:0 für die Roma gegen Cagliari geht es in die Kabinen.

    comment icon

    Es werden drei Minuten nachgespielt.

    highlight icon

    Der Unparteiische schaut sich die Szene selbst an. In der Wiederholung ist zu sehen, dass Lapadula bei der Grätsche auf den Fuß von Llorente steigt und dann fällt. Der Strafstoß wird zurückgenommen!

    comment icon

    Elfmeter für Cagliari? Ein Aufbaufehler vor dem eigenen Sechzehner führt zu Chaos im Roma-Strafraum. Llorente grätscht gegen Lapadula und bringt ihn nach dessen Abschluss, den Rui Patricio pariert, zu Fall. Zunächst zeigt Matteo Marcenaro auf den Punkt, dann meldet sich der VAR ...

    highlight icon

    Wieder ein hohes Zuspiel, wieder die perfekte Ballbehandlung von El Shaarawy. Zur Krönung schüttelt er noch einen Pass auf Lukaku aus dem Fußgelenk und der drischt den Ball aus elf Metern oben rechts in die Maschen. Doch es ist Abseits, Lukaku war zu früh gestartet.

    comment icon

    Ausnahmsweise zieht sich die Roma mal in die eigene Hälfte zurück und lässt die Gäste machen. Denen fällt aber wirklich nicht viel ein, schon vor dem Strafraum ist meist Schluss.

    comment icon

    Nach einem Diagonalball aus der linken Innenverteidigung zeigt Dybala zunächst, wie lässig man so ein anspruchsvolles Zuspiel mit dem Oberschenkel annehmen kann und schickt dann Karsdorp mit einem Schnittstellenpass rechts in den Strafraum. Der Rechtsverteidiger erwischt das Leder nicht mehr ganz, Scuffet ist da.

    comment icon

    Der Ball läuft gut durch die Reihen der Gastgeber, inzwischen ist es ein sehr dominanter Auftritt. Und immer noch sind mindestens zehn Minuten im ersten Durchgang zu spielen.

    comment icon

    Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Roma hat es nicht eilig und legt sich den angeschlagenen Gegner zurecht. Dann geht es immer wieder schnell in den Sechzehner, wo gerade Lukaku noch zu viele falsche Entscheidungen trifft. Ansonsten wäre es vor dem Kasten von Scuffet deutlich häufiger gefährlich geworden.

    comment icon

    Cagliari hingegen zeigt sich nicht mehr von seiner besten Seite. Offensiv fällt den Gästen nicht viel ein und defensiv müssen sie nun immer wieder hinterherlaufen.

    comment icon

    Herausragend gespielt von den Römern. Ein Treffer als Teamleistung und die sichere Zweitoreführung im Rücken - die Roma sprüht vor Spielwitz und ist voller Selbstvertrauen.

    goal icon

    Tooor! AS ROM - Cagliari Calcio 2:0. Was für ein Konter der Hausherren! Über die rechte Seite geht es über Karsdorp und Cristante nach vorne. El Sharaawy nimmt den diagonalen Ball links in die Box sehr gut an, spielt zu Pellegrini links am Fünfereck. Der gibt das Leder nochmal in die Mitte, Lukaku lässt es durch die Beine rollen und hinter ihm schießt Paulo Dybala ein.

    comment icon

    Vorlage Lorenzo Pellegrini

    comment icon

    Die sehr robusten Lukaku und Yerry Mina liefern sich einen intensiven Zweikampf und geraten nach dem Foul des Römers kurz aneinander. Der Kolumbianer provoziert das Foulspiel aber auch. Es geht ohne gelbe Karten weiter.

    highlight icon

    Nach einem Vorstoß von Angelino im linken Halbraum bekommt El Shaarawy die Kugel und zieht vor dem Sechzehner in die Mitte. Aus 17 Metern gibt er einen Schuss ab, der als Aufsetzer nicht sehr platziert auf den Kasten geht - Scuffet drückt die Kugel an seine Brust.

    comment icon

    Obert geht im Mittelfeld mal etwas rustikaler gegen Dybala in den Zweikampf. Klares Foul, der Argentinier ist anders eben nur sehr schwierig vom Ball zu trennen.

    comment icon

    Torschütze Pellegrini ist zurück auf dem Rasen. Beide Teams haben in den letzten Minuten abwechselnd Ballbesitz gesammelt, sie gehen das Spiel im Aufbau eher ruhig an.

    comment icon

    Pellegrini sitzt auf dem Rasen und gestikuliert in Richtung Bank. Sein rechter Schuh scheint kaputt zu sein, das Spiel ist unterbrochen.

    highlight icon

    Dann die nächste Großchance für die Hausherren! Eine weite Angelino-Flanke von links segelt am zweiten Pfosten genau in den Fuß von Cristante. Der drückt das Leder aus fünf Metern volley an den Pfosten!

    comment icon

    Auch die Gäste holen in den ersten Minuten Eckbälle heraus, die zwei Hereingaben bisher haben aber überhaupt nicht für Torgefahr gesorgt. Die Roma gestaltet das Geschehen auffällig bedacht, kann sich das mit der Führung im Rücken auch durchaus erlauben.

    comment icon

    Perfekter Start für die Mannschaft von Daniele de Rossi, die im Anschluss versucht, Spielkontrolle zu gewinnen. Noch gestaltet Cagliari die Anfangsphase aber eher ausgeglichen.

    goal icon

    Tooor! AS ROM - Cagliari Calcio 1:0. Und schon liegt der Ball im Tor! Am ersten Pfosten verlängert Paredes die Ecke von der linken Seite per Kopf in den Fünfer. Abgefälscht von Petagna landet die Kugel direkt vor den Füßen von Lorenzo Pellegrini, der nach etwas mehr als einer Minute aus zwei Metern zur Führung trifft.

    comment icon

    Nach 30 Sekunden holt El Shaarawy eine erste Ecke für die Roma heraus. Dybala wird die reinbringen ...

    match_start icon

    Das Spiel läuft.

    comment icon

    Zudem war Anfang des Jahres im Pokal gegen Milan Schluss. Das Viertelfinalspiel endete 4:1 für die AC, was das Leistungsniveau Cagliaris gegen die Großen der Liga ganz gut abbildet. Auch das Hinspiel gegen die Roma endete 1:4 zu Ungunsten der Mannen von Claudio Ranieri.

    comment icon

    Mal abgesehen vom Überraschungserfolg gegen den FC Bologna vor drei Spieltagen sprechen die jüngsten Ergebnisse nicht dafür, dass sich Cagliari bald aus der Abstiegszone befreien könnte. Der angesprochene Sieg war der einzige in den vergangenen sieben Partien, immerhin gab es in diesem Zeitraum noch zwei Remis.

    comment icon

    Nach der folgerichtigen Trennung von Jose Mourinho, der nur noch selten Siege mit seinem Team einfahren konnte, übernahm Club-Legende Daniele de Rossi den Trainerposten - und startetet mit zwei Siegen über Hellas Verona und US Salernitana. Allerdings handelt es sich bei diesen beiden Gegnern und auch Cagliari um Mannschaften vom Tabellenende. Optimale Bedingungen für den Neuen an der Seitenlinie, könnte man meinen.

    comment icon

    In dieser Saison muss die Roma akzeptieren, dass es zu den Topteams der Liga nicht reicht. Auf den 3. Platz und Milan sind es inzwischen 14 Punkte Rückstand, wobei die Römer heute erst nach Spielen gleichziehen. Momentan stehen sie auf dem 6. Rang des Tableaus und streiten sich mit Stadtrivale Lazio, Napoli, Bergamo, der Fiorentina und Bologna um die Europapokalplätze.

    comment icon

    Trainer-Urgestein Claudio Ranieri wechselt nach dem 1:2 gegen den FC Turin gleich viermal: Neuzugang Yerry Mina, Obert, Prati und Lapadula ersetzen Wieteska, Hatzidiakos, Sulemana und Jankto. Bis auf den verletzten Sulemana sitzen heute alle, die ihren Platz verloren haben, auf der Bank.

    comment icon

    Dies ist die Startelf der Gäste: Scuffet - Dossena, Yerry Mina, Obert - Zappa, Nandez, Prati, Makoumbou, Azzi - Lapadula, Petagna.

    comment icon

    Daniele de Rossi ändert seine Startelf nach dem 2:1 über Salernitana auf zwei Positionen: Neuzugang Angelino, der in der Bundesliga für Leipzig und Hoffenheim gespielt hat, startet auf der linken Abwehrseite. Im Mittelfeld beginnt Paredes. Für die beiden müssen Kristensen und Bove auf die Bank rotieren.

    comment icon

    Dies ist die Startelf der Hausherren: Rui Patricio - Karsdorp, Mancini, Llorente, Angelino - Cristante, Pellegrini, Paredes - Dybala, Lukaku, El Shaarawy.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen der AS Rom und Cagliari Calcio.