Zum Inhalte wechseln

Steffen Baumgart offiziell beim Hamburger SV vorgestellt

Fix! Baumgart übernimmt beim HSV

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis der HSV Steffen Baumgart als neuen Cheftrainer verkündet. Sky Reporter Sven Töllner konnte Bilder vom ehemaligen Kölner Coach in der HSV-Geschäftsstelle einfangen.

Das Warten hat ein Ende. Steffen Baumgart heuert beim Hamburger SV an und soll die Hanseaten zum Aufstieg in die Bundesliga führen.

Steffen Baumgart ist neuer Trainer des Hamburger SV und soll den Traditionsklub zum Bundesliga-Aufstieg führen. Der HSV bestätigte am Dienstag die Verpflichtung des 52-Jährigen als Nachfolger von Tim Walter. Baumgart wird bei dem Tabellendritten der 2. Liga bereits am Dienstagnachmittag nach seiner Vorstellung das erste Training im Volkspark leiten.

"Steffen Baumgart ist für seine emotional mitreißende Art bekannt. Es gilt, das Feuer, das wir entfacht haben, weiter aufrecht zu erhalten und unseren Weg zielgerichtet fortzusetzen", schwärmt Vorstand Jonas Boldt. Der Übungsleiter selbst ergänzt: Ich freue mich sehr, hier sein zu dürfen und auf die große Herausforderung. Es geht sofort los, ich werde direkt mit den Jungs arbeiten. Das Ziel ist klar, da müssen wir nicht drum herumreden: der Aufstieg."

Merlin Polzin, Sven Höh und Loic Fave werden Baumgart als Co-Trainer unterstützen. Dabei soll es aber nicht bleiben.

Die nächsten Spiele des HSV

  • Sonntag, 25. Februar - SV Elversberg (H)
  • Samstag, 3. März - VfL Osnabrück (H)
  • Freitag, 8. März - Fortuna Düsseldorf (A)

Sky Info: Köln will Geld für Co-Trainer

Rene Wagner ist Steffen Baumgarts wichtigster Mitarbeiter. Der HSV will den Co-Trainer, mit dem der neue Hamburger Coach bereits in Paderborn und Köln erfolgreich gearbeitet hatte, ins bestehende Trainerteam integrieren.

Das Problem dabei: Wagners Vertrag in Köln läuft noch bis 2025. Baumgarts Vertrauter würde den Kontrakt gern unkompliziert auflösen. Die Kölner Verantwortlichen pochen nach Sky Infos aber bislang noch auf eine Ablösesumme. Es herrscht Klärungsbedarf.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten