Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Bayer Leverkusen in der Europa League - Frankfurt in der Conference League

Leipzigs Pokal-Sieg lässt Bayer jubeln - auch FCB-Gegner fix

Florian Wirtz (m.) ist der Schlüsselspieler im Kader von Bayer 04 Leverkusen und soll die Werkself zum ersten Titel seit 30 Jahren führen.
Image: Bayer Leverkusen startet in der kommenden Saison in der Europa League.  © DPA pa

Nach dem Pokalsieg von RB Leipzig steht endgültig fest, in welchem Europapokal der unterlegene Finalist Eintracht Frankfurt und der Tabellensechste Bayer Leverkusen starten.

Die Hessen treten als Tabellensiebter in den Playoffs zur Conference League an, Leverkusen ist für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Hätte die Eintracht das Pokalfinale am Samstagabend gewonnen, wäre sie für die Europa League qualifiziert gewesen und Bayer hätte im klassentieferen Europapokal antreten müssen.

Auch der Supercup-Gegner des FC Bayern steht fest. Der Deutsche Meister trifft am 12. August auf RB Leipzig.

dpa

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.