Zum Inhalte wechseln

Kölns Florian Kainz wird vom DFB für Rote Karte gegen Kaiserslautern gesperrt

DFB sperrt Kainz für Rote Karte

Florian Kainz wird vom DFB für zwei Sperre gesperrt.
Image: Florian Kainz wird vom DFB für zwei Sperre gesperrt.  © DPA pa

Nach seiner Roten Karte ist Florian Kainz, Kapitän des 1. FC Köln, für zwei Spiele im DFB-Pokal gesperrt worden.

Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Kainz war bei der Kölner Niederlage in der zweiten Pokalrunde beim 1. FC Kaiserslautern (2:3) am Dienstag in der Schlussphase mit Rot vom Feld geflogen. Das Urteil ist rechtskräftig.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

DFB-Pokal, 2. Runde: Nach einem spektakulären Kampf haben die Kölner den nächsten sportlichen Tiefschlag hinnehmen müssen. Der Bundesliga-17. verlor das Pokal-Zweitrundenspiel in Kaiserslautern mit 2:3.

Köln startet Aufholjagd

Kainz hatte bei der Niederlage beim Zweitligisten das 1:3 durch Jan Thielmann (71.) aufgelegt. Wenig später traf Mark Uth (81.), ehe die Aufholjagd nach dem Platzverweis gegen Kainz ein jähes Ende fand.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Effzeh-Trainer Steffen Baumgart ist nach der deprimierenden Pleite in Kaiserslautern und dem Pokal-Aus angefressen, vieles sei im Spiel gegen die Kölner gelaufen. Zudem spricht er über die Krise des Vereins.

Kölns U21-Nationalspieler Eric Martel wird ein Pokalspiel verpassen, er hatte in Kaiserslautern auf der Bank sitzend die Gelb-Rote Karte gesehen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: