Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Juventus-Leihgabe Ihattaren verschwunden

Ex-Götze Kollege offenbar seit Tagen verschwunden

24.10.2021 | 11:06 Uhr

Juventus-Leihgabe Mohamed Ihattaren ist offenbar seit Tagen spurlos verschwunden.
Image: Juventus-Leihgabe Mohamed Ihattaren ist offenbar seit Tagen spurlos verschwunden.  © Imago

Der ehemalige Kollege von Mario Götze bei PSV Eindhoven Mohamed Ihattaren ist offenbar seit Tagen spurlos verschwunden.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet fehlt vom derzeit von Juventus an Sampdoria Genua ausgeliehenen Ihattaren seit Tagen jede Spur. Der 19-Jährige habe sich am 12. Oktober bei Sampdoria abgemeldet, um aus familiären Gründen in seine Heimat Ütrecht zu reisen. Seitdem gibt es offenbar keinen Kontakt mehr zum hochveranlagten Offensivspieler.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Niederländer für negative Schlagzeilen sorgt. Auch bei seinem ehemaligen Verein PSV Eindhoven unter Trainer Roger Schmidt soll sich der Youngster Disziplinlosigkeiten geleistet haben, woraufhin ihn der Verein für das Spiel seiner Mannschaft gegen Ajax Amsterdam suspendiert hatte.

Ihatarren bei Sampdoria ohne Spielzeit

Im Sommer 2021 war das Toptalent von PSV nach Turin gewechselt, nur um von Juventus direkt zu Sampdoria Genua verliehen zu werden. Ziel war es Ihattaren mehr Spielzeit zu verschaffen, für Genua stand der 19-Jährige jedoch noch keine Minute auf dem Platz. Für Trainer Roberto D'Aversa scheint das Verschwinden des Leihspielers keine Katastrophe zu sein: "Ich hatte ihn nie zur Verfügung. Für mich macht das kaum einen Unterschied", sagte er der Il Secolo XIX.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wo sich Ihatarren aufhält und wie es mit dem einstigen PSV-Juwel weitergeht ist vollkommen ungeklärt. Mit seinem Verhalten dürfte er sich nicht für Spielzeit in Genua empfohlen haben, sollte er überhaupt dorthin zurückkehren. Auch seitens Juventus gibt es noch keinen Kommentar zur Situation des Spielers. Wie es in Zukunft für den Niederländer weitergeht bleibt damit abzuwarten.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten