Zum Inhalte wechseln

Serie A News: Siege für Juventus Turin und SSC Neapel

Juventus bezwingt auch Sampdoria - Napoli bleibt vorne

26.09.2021 | 22:46 Uhr

Leonardo Bonucci trifft für Juventus
Image: Leonardo Bonucci trifft für Juventus  © Imago

Juventus Turin hat seinem ersten Saisonsieg gleich den zweiten folgen lasen. Die Alte Dame bezwang Sampdoria Genua verdient 3:2 (2:1) und rückte mit acht Punkten aus sechs Spielen ins Tabellenmittelfeld der Serie A vor.

Paulo Dybala (10.), Leonardo Bonucci (43., Handelfmeter) und Manuel Locatelli (57.) trafen für Juventus. Allerdings musste Ersatzkapitän Dybala nach 21 Minuten unter Tränen ausgewechselt werden. Der Stürmer hatte sich am linken Oberschenkel verletzt und fällt laut Trainer Massimiliano Allegri wie Alvaro Morata für das Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Titelverteidiger FC Chelsea aus.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Im 400. Serie-A-Spiel von Allegri wackelte Turin nach langer Überlegenheit am Ende noch. Doch die Treffer von Maya Yoshida (44.) und Antonio Candreva (83.) waren für Genua zu wenig.

Neapel müht sich zu Sieg gegen Cagliari

Tabellenführer SSC Neapel gewann am Abend mit Mühe gegen den Tabellenvorletzten Cagliari Calcio 2:0 (1:0). Der Nigerianer Victor Osimhen mit seinem vierten Saisontreffer (11.) und Lorenzo Insigne per Foulelfmeter (57.) trafen gegen die tapfer kämpfenden Gäste. Damit wahrte Napoli mit nun 18 Punkten aus sechs Spielen seine perfekte Bilanz.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Im intensiv geführten Stadtduell setzte sich Lazio Rom gegen die AS Rom 3:2 (2:1) durch und rückte in der Tabelle bis auf einen Punkt an den Stadtrivalen heran. Sergej Milinkovic-Savic (6.), Pedro (19.) und Felipe Anderson (63.) trafen für Lazio, Roger Ibanez (41.) und Jordan Veretout per Foulelfmeter (69.) erzielten die Tore der Gäste.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten