Zum Inhalte wechseln

Alexandra Popp wünscht sich Jürgen Klopp als Frauen-Bundestrainer

Popp wünscht sich Klopp als Frauen-Bundestrainer: "Würde ich feiern"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alexandra Popp spricht im exklusiven Sky Interview über ihre persönliche Vorliebe für das Olympia-Turnier, wen sie gerne als neuen Nationaltrainer der Frauenmannschaft hätte und ihre Pokal-Ziele mit dem VfL Wolfsburg.

Wer führt die DFB-Frauen in die Zukunft? Alexandra Popp hat mit einem Augenzwinkern einen sehr prominenten Wunschtrainer ins Spiel gebracht. "Jürgen Klopp", sagte die Kapitänin im Sky Interview über den scheidenden Teammanager des FC Liverpool lachend, "das würde ich feiern, muss ich sagen."

Derzeit betreut Horst Hrubesch die Auswahl des DFB, die am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) im kleinen Finale der Nations League in Heerenveen um das Olympia-Ticket spielt, interimsweise. Die Vize-Europameisterinnen müssen die Niederländerinnen im Abe-Lenstra-Stadion bezwingen, um den letzten europäischen Platz für die Sommerspiele in Paris zu ergattern.

Sollte Deutschland sich für Olympia qualifizieren, würde der 72-jährige Hrubesch, der nach der enttäuschenden WM und der Trennung von Martina Voss-Tecklenburg eingesprungen war, das Team auch in der französischen Hauptstadt betreuen. Was anschließend oder bei einem Scheitern in der Qualifikation geschieht, ist unklar.

Künzer blockt Anfragen

Die neue DFB-Sportdirektorin Nia Künzer hatte entsprechende Nachfragen in der Vorwoche abgeblockt. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind auf alles vorbereitet", versicherte die frühere Weltmeisterin.

Für Popp spielt keine Rolle, ob ein Mann oder eine Frau die DFB-Frauen in Zukunft betreut. "Die Person muss einfach, ja, doof gesagt, voll und ganz für diesen Posten blühen und gewisse Dinge ein Stück weit vorleben, um die Mannschaft mitzunehmen", sagte Popp und ergänzte: "Und da ist es mir egal, ob Männlein oder Weiblein."

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: