Zum Inhalte wechseln

Frederik Vesti gewinnt Sprint in der Formel 2 in Abu Dhabi

Formel 2: Vesti hält Titel-Hoffnungen im Abu-Dhabi-Sprint am Leben

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Zum 6. Mal in der Saison heißt der Sieger in der Formel 2 Frederik Vesti. Der Däne gewinnt nach schwierigem Start den Sprint in Abu Dhabi und verkürzt damit den Rückstand auf den Gesamtführenden Theo Pourchaire.

Theo Pourchaire (20) hat zum Auftakt des Formel-2-Saisonfinales in Abu Dhabi Schadensbegrenzung betrieben und geht als großer Favorit in die Titelentscheidung am Sonntag (10.15 Uhr LIVE & EXKLUSIV auf Sky).

Der von Sauber geförderte Franzose fuhr in seinem ART im Sprintrennen von Startplatz 14 noch auf Rang sieben nach vorne, sein Rivale und Mercedes-Junior Frederik Vesti (Dänemark/Prema) hielt seine Hoffnungen mit seinem sechsten Saisonsieg am Leben.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Pourchaire mit Vorsprung

Pourchaire geht nun mit noch 16 Punkten Vorsprung in das letzte Rennen des Jahres auf dem Yas Marina Circuit, der Sieger des Hauptrennens erhält 25 Zähler - zudem gibt es einen Punkt für die schnellste Rennrunde, vorausgesetzt man fährt in die Top Ten.

Der Meister der Formel 2 darf seinen Titel gemäß Reglement nicht verteidigen. Die vorherigen zwei Champions Oscar Piastri und Felipe Drugovich kamen mit ihren Titeln im Gepäck in der Formel 1 aber zunächst nur als Ersatzfahrer unter. Der bislang letzte Formel-2-Meister, der direkt in der Königsklasse ein Stammcockpit ergatterte, war Mick Schumacher nach seinem Titelgewinn 2020.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: