Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Alpine stellt Zidane als Markenbotschafter vor

Alpine stellt Zidane als Markenbotschafter vor

Ist neuer Markenbotschafter von Alpine: Zinedine Zidane.
Image: Ist neuer Markenbotschafter von Alpine: Zinedine Zidane.  © Imago

Neben neuem Design auch ein neues prominentes Gesicht: Alpine hat bei der Vorstellung des neuen Boliden den französischen Nationalspieler Zinedine Zidane als neuen Markenbotschafter vorgestellt.

Der französische Rennstall präsentierte den 50-Jährigen in London als Überraschungsgast: "Ich bin sehr glücklich, heute hier und Teil des Alpine-Teams zu sein", sagte Zidane. "Wir hatten einen guten Austausch und sie hatten ein Projekt, das jungen Menschen Chancen gibt", so der Franzose weiter. "Ich war an diesem Projekt interessiert."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Rennfahrerin Sophia Flörsch sitzt in Zukunft wieder im Cockpit eines Formel 3-Boliden. Die 22-jährige spricht bei Sky über ihr Comeback und ihre weiteren Ziele.

Zidane als Botschafter für Chancengleichheit

Zidane besuchte bereits in der vergangenen Saison in Monaco den Alpine-Rennstall, nun wurde die Partnerschaft bei der Vorstellung des neuen Boliden verkündet. Zusammen mit der britischen Boxerin Nicola Adams wird Zidane als Botschafter des Programms "Rac(H)er" auftreten. Bei der Initiative, die Alpine im vergangenen Jahr ins Leben rief, geht es um die Chancengleichheit von Männern und Frauen.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky
Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

"Ich bin einfach so glücklich, Teil des Programms zu sein. Es passt zu mir persönlich. Es muss sich viel ändern in Bezug auf Vielfalt, Gender und Inklusion rund um den Frauensport. Ich weiß, wie es ist, Vorurteile zu erleben, da ich im Boxen tätig bin - einer von Männern dominierten Sportart - und ich habe all diese Kommentare gehört", sagte Adams.

Flörsch im Alpine-Nachwuchsprogramm

Mit dabei ist auch die deutsche Formel-3-Fahrerin Sophia Flörsch, die in die Nachwuchsakademie des Teams aufgenommen wird. Auch die Britin Abbi Pulling, die in der neu gegründeten Rennserie F1 Academy an den Start gehen wird, ist im Nachwuchsprogramm von Alpine.

Der französische Rennstall formulierte indes hohe Ziele für die neue Formel-1-Saison: "Wir sind auf lange Sicht hier", meinte Renault-CEO Luca de Meo. Und kündigte an: "Wir werden bald dort sein, wo wir hinwollen und das ist der Kampf um die Weltmeisterschaften."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: