Zum Inhalte wechseln

Dr. Marko sieht bei Verstappen nach obenhin keine Grenzen nach

Marko sieht Verstappen nicht am Zenit: ''obenhin keine Grenzen''

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach einer märchenhaften Saison wurde Dr. Helmut Marko nochmal emotional. Er erinnert an den verstorbenen Dietrich Mateschitz und sieht seinen Schützling Max Verstappen noch nicht an dessen Zenit.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten