Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

SV Wehen Wiesbaden - SC Paderborn 07. 2. Bundesliga.

BRITA-Arena WiesbadenZuschauer6.119.

SV Wehen Wiesbaden 1

  • F Kovacevic (30. minute)

SC Paderborn 07 2

  • K Kostons (39. minute)
  • F Bilbija (82. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für diese Partie. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend!

comment icon

Paderborn gewinnt nach der Winterpause bereits zum dritten Mal auswärts nach einem Rückstand. Der Rückstand auf Rang 3 beträgt zumindest vorübergehend nur noch einen Punkt. Am 24. Spieltag empfangen die Ostwestfalen am Sonntagmittag dann den 1. FC Magdeburg.

comment icon

Wehen Wiesbaden muss weiterhin den Blick nach unten richten. Vor allem offensiv war das einfach zu wenig. Fünf Torschüsse sind der eingestellte Wiesbadener Minusrekord in dieser Saison. In der nächsten Woche reist das Kauczinski-Team dann zum Aufsteiger-Duell nach Elversberg.

comment icon

Der SC Paderborn fährt letztlich verdient drei Punkte ein und meldet sich so im Aufstiegsrennen zurück. 16:4 Torschüsse zugunsten der Gäste unterstreichen dies. Wehen Wiesbaden ging mit der ersten Chance in Führung, aber es blieb im Prinzip auch die einzige klare Chance. So ist es schwer, Punkte einzufahren.

full_time icon

Schluss! Es bleibt beim 2:1 für Paderborn.

highlight icon

Grimaldi schickt Kostons in die Tiefe und der vollstreckt ohne Probleme ins rechte Eck. Dann geht die Fahne hoch. Kostons stand - wenn auch denkbar knapp - im Abseits.

comment icon

Nach einer Flanke von der rechten Seite springt der Ball Obermair an den leicht abgespreizten Arm. Lechner zeigt sofort an, dass es keinen Elfmeter gibt. Und auch der Video-Assistent hat an der Entscheidung nichts zu beanstanden.

comment icon

Sechs Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Wehen Wiesbaden versucht noch einmal, Druck aufzubauen.

yellow_card icon

Nach einer Ecke von der linken Seite kommt Jacobsen zum Kopfball, wird aber wegen eines Offensivfouls zurückgepfiffen. Darüber echauffiert sich der Mittelfeldspieler so sehr, dass er die Gelbe Karte sieht.

comment icon

Hoffmeier sucht den frischen Grimaldi mit einem weiten Schlag. Der schüttelt zwar Curda ab, aber Mathisen sichert den Ball für die Gastgeber.

yellow_card icon

Obermair mit einem zu harten Einsteigen gegen Carstens im Mittelfeld. Gelb!

substitution icon

Bei den Gästen hat der starke Bilbija Feierabend. Grimaldi ist dafür im Spiel.

substitution icon

Markus Kauczinski reagiert sofort und zieht seine letzte Wechseloption: Rieble kommt für Günther.

goal icon

Tooor! Wehen Wiesbaden - PADERBORN 1:2. Ein wenig aus dem Nichts das Tor für die Gäste! Zehnter spielt einen Flachpass in die Spitze in die Richtung von Bilbija. Heußer hat eigentlich einen ordentlichen Vorsprung, aber der Paderborner zündet den Turbo, überholt Heußer und schiebt dann frei vor Stritzel überlegt rechts ein.

comment icon

Vorlage Aaron Zehnter

comment icon

Vermutlich auch durch die vielen Wechsel in den letzten Minuten ist das Spiel jetzt extrem zerfahren. Beide Teams warten auf den Durchbruch.

highlight icon

Bilbija bedient Ansah mit einem starken Flachpass halblinks im Sechzehner. Mathisen geht robust in den Zweikampf. Ansah kommt zu Fall und fordert Elfmeter, aber wieder läuft die Partie weiter. Und auch dieses Mal ist es die richtige Entscheidung. Schiedsrichter Florian Lechner macht bislang eine sehr gute Partie.

substitution icon

... und Agrafiotis ist für Kovacevic im Spiel.

substitution icon

Jetzt kommen bei Wehen Wiesbaden zwei frische Kräfte: Iredale ersetzt Prtajin ...

comment icon

Boevink sucht den gerade eingewechselten Ansah, der zwar schnell ist, aber diesen Ball nicht erreichen kann.

substitution icon

... und der eben erst eingewechselte Conteh muss verletzungsbedingt wieder vom Feld. Zehnter ist dafür jetzt im Spiel.

substitution icon

Doppelwechsel bei den Gästen: Ansah kommt für Leipertz ...

comment icon

Conteh ist wieder im Spiel, bleibt nach der nächsten Aktion aber erneut liegen und hält sich die linke Seite. Gut möglich, dass Paderborn erneut wechseln muss.

highlight icon

Obermair findet mit einer Flanke von der rechten Seite Leipertz, der den Ball 15 Meter vor dem Tor zunächst annimmt und dann mit links abschließt. Der Ball rutscht ihm aber etwas über den Schlappen - rechts vorbei.

comment icon

Conteh erläuft halbrechts einen weiten Pass und zieht den Ball in die Mitte, wo kein Mitspieler mitgelaufen ist. Im Anschluss macht der Joker schmerzhafte Bekanntschaft mit der Werbebande und muss behandelt werden.

substitution icon

Auch bei Paderborn kommt ein frischer Mann. Der schnelle Conteh kommt für Klaas.

substitution icon

... und Lee ist für Froese im Spiel.

substitution icon

Doppelwechsel bei den Gastgebern: Goppel ersetzt Catic ...

comment icon

Paderborn mittlerweile doch deutlich überlegen. 10:3 Torschüsse und 59 Prozent Ballbesitz sprechen deutlich für die Gäste.

yellow_card icon

... und auch Klefisch von Schiedsrichter Lechner verwarnt wird.

yellow_card icon

Nach einem Freistoß von der rechten Seite fällt der Ball im Strafraum Kovacevic vor die Füße, der von Musliu erfolgreich gestört wird. Wehen Wiesbaden fordert Elfmeter, aber da war alles sauber. Die Gemüter sind aber so erhitzt, dass Mathisen die Gelbe Karte sieht ...

highlight icon

Paderborn arbeitet an der Führung! Bilbija setzt sich auf links stark gegen Catic durch und zieht dann Richtung Tor. Aus spitzem Winkel schließt er mit der Fußspitze ab. Erneut ist Stritzel geschlagen, aber diesmal rettet der rechte Pfosten. Zum dritten Mal scheitern die Gäste am Aluminium.

comment icon

Die Gäste suchen immer wieder Kostons. Diesmal bedient Obermair den Winterneuzugang halbrechts im Sechzehner, aber die Direktabnahme wird geblockt.

highlight icon

Fast der perfekte Start für die Gäste! Leipertz setzt sich halblinks gut durch und legt flach zurück auf Kostons, der aus 13 Metern sofort mit links aufs rechte Eck schlenzt. Stritzel kann nur hinterherschauen, aber der Ball touchiert nur die Oberkante der Latte und geht ins Toraus.

match_start icon

Weiter gehts, die zweite Halbzeit läuft! Beide Trainer haben auf Wechsel in der Pause verzichtet.

comment icon

In einem Spiel mit ganz wenigen Torgelegenheiten geht es mit einem gerechten Remis in die Pause. Das Paderborner Spiel wirkt insgesamt ein wenig reifer, aber auch den Gästen fehlt es zumeist an Durchschlagskraft. So ist für die zweiten 45 Minuten noch alles offen.

half_time icon

Pause! Es geht mit dem 1:1 in die Kabinen.

comment icon

Klaas mit einem guten Ball auf die linke Seite zu Hoffmeier, der aber etwas mit der Flanke zögert und dann ist die Situation dahin.

comment icon

Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Passiert noch etwas vor der Pause?

comment icon

Beide Teams präsentieren sich bislang äußerst effizient. Die Gastgeber arbeiten sich bislang einen Wert von 0,2, der SCP von 0,34 xGoals heraus. Statistisch gesehen wäre ein 0:0 also eigentlich der wahrscheinlichere Spielstand.

goal icon

Tooor! Wehen Wiesbaden - PADERBORN 1:1. Auch die Gäste treffen nach einem blitzartigen Angriff. Bilbija verarbeitet einen Ball stark in Höhe der Mittellinie und spielt dann steil auf Kostons, der schneller als Mathisen ist und frei vor Stritzel überlegt ins linke Eck trifft.

comment icon

Vorlage Filip Bilbija

comment icon

Leipertz legt am Sechzehner gut auf den aufgerückten Curda quer, dessen Abschluss aber geblockt wird. Der Abpraller landet erneut beim SCP-Defensivspieler, der dann ins Dribbling geht, aber die Kugel verliert.

comment icon

Wehen Wiesbaden geht bereits zum achten Mal in dieser Saison zu Hause mit 1:0 in Führung. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Es gab bislang im Anschluss vier Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage.

comment icon

Für Kovacevic war es der dritte Saisontreffer. Übertroffen wird das im Kader des Aufsteigers nur von seinem kroatischen Landsmann Prtajin, der bereits achtmal zuschlug.

goal icon

Tooor! WEHEN WIESBADEN - Paderborn 1:0. Wehen Wiesbaden klärt eine Hoffmeier-Flanke und dann ist auf einmal Platz da. Heußer treibt die Kugel mit Tempo durchs Mittelfeld, wird nicht attackiert und spielt im richtigen Moment auf den halblinks durchstartenden Kovacevic, der sich den Ball am herauseilenden Boevink links vorbeilegt und dann aus ganz spitzem Winkel einschiebt. Das war gar nicht so einfach!

comment icon

Vorlage Robin Heußer

comment icon

Torschuss Nummer vier ist nicht so ungefährlich: Eine Ecke von der rechten Seite landet im Rückraum bei Hoffmeier, der sofort draufhält. Die Kugel ist leicht abgefälscht und streicht einen Meter links vorbei.

comment icon

Mittlerweile ist das Spiel komplett ausgeglichen. Der Ballbesitz ist genau 50:50 verteilt. Insgesamt gab es erst drei Torschüsse (2:1 für Paderborn). 0:0 ist das logische Ergebnis.

comment icon

Kapitän Mockenhaupt hält bei den Gastgebern den Laden zusammen. Der Innenverteidiger hat bislang alle seine Zweikämpfe gewonnen.

comment icon

Jacobsen spiel im Aufbau einen katastrophalen Pass genau auf Klaas, der halblinks auf Kostons weiterleitet. Den anschließenden Abschluss kann Jacobsen dann blocken und seinen Fehler wiedergutmachen.

comment icon

Eine Günther-Ecke landet auf Umwegen bei Heußer im Rückraum, dessen Distanzschuss aber deutlich über das Tor geht.

comment icon

Klefisch schickt Kinsombi halbrechts mit einem guten Pass Richtung Grundlinie, die Flanke findet dann aber keinen Abnehmer. Wir warten noch auf den ersten Abschluss aus dem Spiel heraus.

comment icon

Paderborn nimmt jetzt immer mehr das Zepter in die Hand. Die Gastgeber sind noch ohne gefährlichen Angriff.

highlight icon

Obermair tritt zum Freistoß an, hebt die Kugel mit rechts über die Mauer, aber Stritzel kann die Kugel gerade noch mit einer Hand an die Latte lenken. Das war knapp!

highlight icon

Heußer trifft Leipertz bei einem Kopfballduell mit dem Ellenbogen im Gesicht. Gefährliche Freistoßposition für Paderborn, 18 Meter vor dem Tor, leicht nach links verschoben.

comment icon

Kovacevic jagt einem weiten Ball hinterher, aber Boevink kommt weit aus seinem Tor heraus und kann klären.

comment icon

Beide Teams tasten sich zunächst einmal ab. Es ist ein sehr ruhiger Beginn.

match_start icon

Anstoß! Das Spiel läuft!

comment icon

Schiedsrichter Florian Lechner führt soeben beide Teams aufs Feld. Gleich geht es los!

comment icon

Nach zuvor nur einer Niederlage aus sechs Partien (vier Siege, ein Remis) gab es für den SCP in der Vorwoche mit der deutlichen 0:4-Niederlage gegen Kiel einen herben Rückschlag. Dennoch ist zumindest der Aufstiegsrelegationsplatz noch in Sichtweite.

comment icon

Allerdings gab es die meisten Niederlagen für den Aufsteiger auswärts. Zu Hause ging nur eine der letzten sechs Partien verloren. Zuletzt gab es einen Sieg und ein Remis.

comment icon

Zuletzt lief es bei den Gastgebern nicht mehr besonders rund. Der SVWW gewann nur eines der letzten neun Zweitliga-Spiele (drei Remis, fünf Niederlagen). Nur Kaiserslautern musste in diesem Zeitraum noch mehr Niederlagen hinnehmen (sieben).

comment icon

Wehen Wiesbaden könnte sich mit einem Sieg vielleicht sogar vorentscheidend von den Abstiegsplätzen absetzen. Derzeit beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz fünf Zähler. Die Ostwestfalen wiederum würden mit einem Erfolg zumindest vorübergehend bis auf einen Zähler an den HSV auf Rang 3 heranrücken.

comment icon

Ens sah beim 0:4-Debakel gegen Kiel in der Vorwoche die Rote Karte. Musliu beginnt dafür in der Defensive. Außerdem dürfen auch Klaas, Klefisch und Leipertz von Beginn an ran. Das Trio ersetzt Heuer, Ansah und Grimaldi.

comment icon

So beginnt Paderborn: Boevink - Curda, Musliu, Hoffmeier - Klaas, Kinsombi, Klefisch, Leipertz - Bilbija, Kostons, Obermair.

comment icon

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage auf Schalke am vergangenen Spieltag muss Markus Kauczinski auf den gelbgesperrten Vukotic verzichten. Für ihn verteidigt Carstens in der Dreierkette. Außerdem rücken Catic, Froese und Prtajin für Goppel, Agrafiotis (beide Bank) und Bätzner (nicht im Kader) in die Anfangsformation. 

comment icon

So startet Wehen Wiesbaden: Stritzel - Mockenhaupt, Mathisen, Carstens - Günther, Jacobsen, Heußer, Catic - Froese, Kovacevic - Prtajin.

comment icon

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem SC Paderborn.