Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Sevilla - RC Lens. UEFA Champions League Gruppe B.

Ramon Sanchez PizjuanZuschauer33.544.

FC Sevilla 1

  • L Ocampos (9. minute)

RC Lens 1

  • A Fulgini (24. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschieden wir uns vom Auftakt der diesjährigen Königsklasse. Gute Nacht und bis zum nächsten Mal.

comment icon

Am nächsten Spieltag der Vorrunde trifft Lens in zwei Wochen zuhause auf den FC Arsenal, während der FC Sevilla bei der PSV Eindhoven gastiert. In den heimischen Ligen sind beide Mannschaften bereits am Wochenende wieder gefordert: Sevilla spielt dann in Osasuna, Lens erwartet den FC Toulouse.

comment icon

Am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase nehmen Sevilla und Lens jeweils einen Punkt mit. Nach gutem Start der Spanier kamen die Franzosen aus dem Nichts zurück in ein Spiel, das nach der Pause dann in beide Richtungen hätte kippen können. Da die Fehlerquote bei beiden Mannschaften recht hoch war hatte sich letztlich aber auch niemand einen vollen Erfolg verdient.

full_time icon

Schiedsrichter Stieler beendet die Partie. Sevilla und Lens trennen sich unentschieden.

comment icon

Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

yellow_card icon

Haidara nimmt auch noch eine Karte mit.

comment icon

Glück für Lens! Sergio Ramos legt von der Grundlinie zurück, Mariano Diaz nimmt den Ball volley und verzieht freistehend. Das muss ja fast das Tor sein - doch es bleibt weiter beim 1:1.

comment icon

Regulär bleiben noch fünf Minuten. Sollte nun einem Team ein Treffer gelingen wäre es wohl das Siegtor.

substitution icon

Massadio Haidara nimmt den Platz von Machado ein.

comment icon

Kopfballchance für Sergio Ramos: nach einer Ecke steigt der Routinier am höchsten, kann den Ball aber nicht ausreichend drücken.

comment icon

Und Diaz ist sofort da! Im Strafraum wird der Ex-Real-Madrid-Stürmer angespielt - und er versucht es direkt mit einem Abschluss. Dieser wird jedoch geblockt.

substitution icon

Mariano Diaz ersetzt En-Nesyri.

substitution icon

Jesus Navas kommt für Sanchez.

comment icon

Riesenchance für Lens! Nach Flanke von rechts ist Guilavogui in der Mitte plötzlich völlig frei, sein Kopfball kann aber von Dmitrovic mit einer grandiosen Parade noch von der Linie gekratzt werden.

comment icon

Außer Wechseln passiert gerade nicht viel. Gelingt noch einer Mannschaft der Lucky Punch?

substitution icon

Torschütze Fulgini wird durch Adrien Thomasson ersetzt.

substitution icon

Rakitic geht runter, Suso ist neu dabei.

yellow_card icon

Und nun erwischt es Ocampos doch. Der Argentinier wird verwarnt.

substitution icon

Mendy wird durch Andy Diouf ersetzt.

substitution icon

Wahi verlässt das Spielfeld. Morgan Guilavogui kommt neu ins Spiel.

yellow_card icon

Bei einem Kartenfestival muss auch er mit dabei sein: Nach einem Foul sieht Sergio Ramos die inzwischen sechste Gelbe Karte im Spiel.

comment icon

Und nochmal Lukebakio! Wieder ein gefährlicher Abschluss, diesmal kann Samba zur Ecke klären. Sevilla startet eine kleine Drangphase.

comment icon

Endlich mal wieder ein gefährlicher Abschluss! Lukebakio nimmt einen Abpraller aus halblinker Position volley, das Leder geht aber etwas über den Kasten.

comment icon

Ocampos bewirbt sich wiederholt um eine Verwarnung, kommt aber wiederum davon.

substitution icon

Lamela wird durch Dodi Lukebakio ersetzt.

substitution icon

Für Sow kommt Boubakary Soumare.

comment icon

Von Sevilla kommt momentan absolut gar nichts. Für eine Heimmannschaft ist das inzwischen dann doch ein recht schwacher Auftritt.

comment icon

Lens versucht im zweiten Durchgang durchaus mehr Initiative zu ergreifen. Immer wieder wird Wahi gesucht.

comment icon

Fulgini steckt auf Wahi durch, der wird jedoch im letzten Moment geblockt. Der junge Stürmer ist immer gefährlich - jedoch meist auf sich allein gestellt.

comment icon

Beide Teams versuchen es jetzt viel mit weiten und hohen Bällen, diese kommen aber bislang nicht durch.

comment icon

Wahi feuert aus spitzem Winkel einen ersten Warnschuss ans Außennetz ab. Haben sich die Gäste hier etwa etwas vorgenommen?

match_start icon

Und weiter geht es. Beide Teams beginnen unverändert. Beim Stand von 1:1 ist alles offen.

comment icon

Das Remis kam für Lens aus dem Nichts, und ist doch irgendwie nicht unverdient. Sevilla war zwar optisch überlegen, konnte sich aber auch kaum Chancen herausspielen. Insgesamt ist das Spiel auf beiden Seiten sehr zerfahren, es gibt noch viel Luft nach oben.

half_time icon

Und dann ist Pause. Es steht 1:1.

comment icon

Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

comment icon

Lens bekommt nochmal einen Freistoß in guter Position, die Ausführung ist jedoch bezeichnend. Eine viel zu lange Flanke kann am langen Pfosten mit dem Kopf nicht kontrolliert werden - und die Chance verpufft.

comment icon

En-Nesyri kommt in der Box recht frei zum Kopfball, platziert seinen Abschluss aber zu zentral. Samba fängt den Ball problemlos ab.

comment icon

Viele Fouls, viele Fehlpässe - gehobenes Champions-League-Niveau bieten bislang beide Teams nicht. Gut fünf Minuten vor der Pause ist die Partie arm an Höhepunkten.

yellow_card icon

Nun gibt es auch für den FC Sevilla die erste Gelbe Karte. Gudelj wird nach einem Foul verwarnt.

comment icon

Sevilla berappelt sich langsam und versucht wieder Kontrolle in das Spiel zu bekommen. Wie zu Beginn versuchen sie dies durch lange Passpassagen zu erreichen.

comment icon

Fast auf kuriose Art und Weise die erneute Führung für Sevilla: nach einem langen Ball von Lamela kommt Ocampos vor der Linie fast nach an den Ball - aber Samba reagiert schnell und kann retten.

yellow_card icon

Nächste Verwarnung für Lens, diesmal trifft es den Torschützen Fulgini. Auch bei ihm war im Zweikampf der Ellenbogen mit im Spiel.

comment icon

Und auf einmal wachen die Franzosen auf. Vor allem Wahi wird immer auffälliger und präsenter. Sevilla muss nun aufpassen, dass ihnen die Partie nicht vollends entgleitet.

comment icon

Dieser Treffer kam aus dem absoluten Nichts. Lens hat bisher in der Offensive rein gar nicht stattgefunden, und plötzlich ist alles wieder offen.

goal icon

Tooor! Sevilla - LENS 1:1. Von wegen Glück! Fulgini nimmt sich der Sache an und jagt den Freistoß in die obere rechte Ecke. Dmitrovic ist noch dran, hat gegen den wuchtigen Schuss aber keine Chance.

comment icon

Wahi wird nach einem starken Solo von Ramos gefoult. Zunächst sieht es nach einem Elfmeter aus, doch der Kontakt ist knapp vor dem Strafraum. Da hat der Routinier Glück gehabt.

comment icon

Lens findet rein gar nicht in dieses Spiel. Sevilla hat alles im Griff, lässt Ball und Gegner laufen - hat aber mit Ausnahme des Tores auch noch keine Chance herausspielen können.

comment icon

Nach einer guten Viertelstunde sind bereits drei Spieler der Gäste verwarnt. Das macht die Aufgabe nicht leichter.

yellow_card icon

Keeper Samba beschwert sich zu lautstark und wird verwarnt.

yellow_card icon

Sotoca trifft seinen Gegner im Zweikampf mit dem Ellenbogen und wird ebenfalls verwarnt.

comment icon

Zum ersten Mal muss nun auch Sevilla-Keeper Dmitrovic zupacken. Eine Flanke von der Grundlinie ist für die neue Nummer Eins allerdings keine echte Herausforderung.

yellow_card icon

Medina sieht die Gelbe Karte, nachdem er im Zweikampf schlicht einen Schritt zu spät kommt.

comment icon

Wie reagieren die Gäste auf diesen Rückstand? So früh erneut einen Rückschlag zu erleiden dürfte für die momentan nicht sehr gefestigte Mannschaft eine schwere Aufgabe sein.

goal icon

Tooor! SEVILLA - Lens 1:0. Ocampos bringt die Heimelf in Front! Nach einer Ecke von Rakitic ist der Argentinier mit dem Kopf am Ball und das Leder senkt sich am langen Pfosten hinter Samba ins Tor.

comment icon

Vorlage Ivan Rakitić

comment icon

Dynamischer Flügellauf von Pedrosa auf links, seine Flanke ist aber zu weit und findet in der Mitte keinen Abnehmer.

comment icon

Ocampos bringt sich mit einer geschickten Körpertäuschung in Schussposition, sein Versuch wird aber geblockt.

comment icon

Die Stimmung im Stadion ist prächtig, trotz Ligaproblemen herrscht hier Champions-League-Euphorie. Sevilla versucht auch direkt durch viel Ballbesitz Druck auf den Gegner aufzubauen.

match_start icon

Die Champions-League-Saison ist für Sevilla und Lens eröffnet.

comment icon

Mit Tobias Stieler ist heute ein deutscher Unparteiischer an der Pfeife.

comment icon

Sevilla und Lens treffen erstmals überhaupt in einem Pflichtspiel aufeinander. Der Blick in die Historie offenbart also keinen Favoriten.

comment icon

Eine vergleichbare Galionsfigur gibt es freilich bei Lens nicht. Der Kader weist insgesamt eine Königsklassenerfahrung von nur 13 Partien auf - in diesem Punkt prallen also Welten aufeinander.

comment icon

Beim FC Sevilla ist mit Sergio Ramos der Inbegriff von Champions-League-Erfahrung an Bord. Der spanische Innenverteidiger hatte als Kapitän von Real Madrid über lange Jahre gefühlt ein Abonnement auf den Henkelpott, wird aber bei seinem Heimatklub nun gewiss kleinere Brötchen backen müssen.

comment icon

Beide Mannschaften wollen die Champions League nutzen, um ihren schlechten Saisonstart in der jeweiligen heimischen Liga zu kompensieren. Die Spanier stehen aktuell nur auf Rang 17 der Primera Division, der französische Vize-Meister ist gar Tabellenletzter.

comment icon

Lens-Trainer Haise tauscht sein Team des letzten Punktspiels dabei auf drei Positionen. Khusanov, Aguilar und Thomasson rotieren aus der Startelf - dafür beginnen Medina, Frankowski und Mendy.

comment icon

RC Lens beginnt mit: Samba - Danso, Gradit, Medina - Frankowski, Abdul Samed, Mendy, Machado - Sotoca, Wahi, Fulgini.

comment icon

Auf nicht weniger als fünf Positionen hat Trainer Mendilibar seine Elf im Vergleich zum Punktspiel am Wochenende geändert. Navas, Bade, Suso, Torres und Mir sind nicht von Anfang an dabei. Dafür starten Gudelj, Sanchez, Fernando, Lamela und En-Nesyri.

comment icon

Der FC Sevilla startet mit: Dmitrovic - Sanchez, Gudelj, Ramos, Pedrosa - Sow, Fernando - Lamela, Rakitic, Ocampos - En-Nesyri.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Sevilla und dem RC Lens.