Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

1. FSV Mainz 05 - RB Leipzig. Bundesliga.

Coface ArenaZuschauer30.100.

1. FSV Mainz 05 2

  • J Lee (76. minute)
  • L Barreiro Martins (80. minute)

RB Leipzig 0

    RB Leipzig verliert gegen Mainz 05 in der Bundesliga

    Überraschende RB-Pleite! Mainz jubelt nach Spiel eins ohne Svensson

    Neuer Trainer, neues Glück: Nach dem Rücktritt von Bo Svensson hat der FSV Mainz 05 unter Interimstrainer Jan Siewert den dringend benötigten Befreiungsschlag gelandet.

    Die leidenschaftlich auftretenden Rheinhessen erkämpften sich am zehnten Spieltag ein 2:0 (0:0) gegen RB Leipzig und feierten den ersten Saisonsieg.

    Während die Mainzer durch die Tore von Jae-Sung Lee (76.) und Leandro Barreiro (82., nach Videobeweis) ein wichtiges Lebenszeichen sendeten, kassierte Leipzig drei Tage nach dem Zweitrunden-Aus im DFB-Pokal als Titelverteidiger den nächsten Rückschlag. Schon am Dienstag sind die Sachsen wieder in der Champions League bei Roter Stern Belgrad gefordert.

    Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
    Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

    Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

    Turbulente FSV-Tage

    Mainz hatte turbulente Tage hinter sich. Am Donnerstag war FSV-Urgestein Svensson nach dem schwächsten Saisonstart der Vereinsgeschichte und dem Pokal-Aus als Trainer zurückgetreten, der bisherige U23-Coach Siewert übernahm "bis auf Weiteres". Dazu kam der andauernde Wirbel um Stürmer Anwar El Ghazi, gegen den mittlerweile die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz wegen des Anfangsverdachts der Volksverhetzung ermittelt. Am Freitag kündigte Mainz El Ghazis Vertrag fristlos.

    "Bos Wunsch war, dass wir gegen Leipzig ein besonderes Spiel abliefern", sagte Sportvorstand Christian Heidel: "Das ist das größte Geschenk, das wir ihm machen können." Und den Mainzern war der Wille anzumerken. Sie gingen giftig in die Zweikämpfe und ließen die Leipziger trotz deren Ballbesitzvorteilen nicht zur Entfaltung kommen.

    RB offensiv harmlos

    Die Partie spielte sich deshalb anfangs nur zwischen den Strafräumen ab, erstmals ansatzweise gefährlich wurde es durch RB-Stürmer Christoph Baumgartner (20./25.). In der harmlosen Offensive der Gastgeber wurde der verletzte Brajan Gruda, einziger Lichtblick der vergangenen Wochen, schmerzlich vermisst. Auch Leipzig fiel wenig bis nichts ein, beide Torhüter erlebten eine entspannte erste Hälfte.

    Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
    Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

    Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

    Nach dem Seitenwechsel war direkt mehr Feuer drin, da nun auch Mainz mehr wagte. Lee (47.) brachte den ersten Schuss der 05er aufs Leipziger Tor, wenn auch zu harmlos. Erstmals brenzlig wurde es, als Xavi Simons (58.) aus der Distanz abzog, Mainz-Torwart Robin Zentner parierte stark.

    Mehr Fußball

    Leipzig erhöhte die Schlagzahl immer mehr, Mainz nutzte die Verwirrung um einen vermeintlichen Leipziger Eckball zum schnellen Gegenstoß, Dominik Kohr (66.) verpasste das 1:0 nur knapp. In der Folge drängte RB auf den Sieg, Mainz kam aber immer wieder zu gefährlichen Kontern - einen vollendete Lee mustergültig, wenig später legte Barreiro per Kopf nach.

    Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

    SID

    Weiterempfehlen: