Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Holstein Kiel - 1. FC Kaiserslautern. 2. Bundesliga.

Holstein-StadionZuschauer15.034.

Holstein Kiel 1

  • A Bernhardsson (25. minute)

1. FC Kaiserslautern 3

  • D Hanslik (13. minute)
  • F Kaloc (49. minute)
  • M Ritter (83. minute)

Live-Kommentar

Das war es mit dem Liveticker zum Spiel zwischen Kiel und Kaiserslautern. Vielen Dank fürs Mitlesen. 

Für Kiel geht es in der 2. Bundesliga am 5. Mai ab 13:30 Uhr auswärts bei Wehen Wiesbaden weiter. Auf Kaiserslautern wartet bereits am Tag davor ab 20:30 Uhr das Heimspiel gegen Magdeburg. 

Die Kieler haben nach der heutigen Niederlage weiterhin 61 Punkte auf dem Konto und liegen auf Platz 2. Kaiserslautern macht hingegen mit nun 33 Zählern einen Sprung raus aus der Abstiegszone und rauf auf Platz 15. 

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 31. Spieltag der 2. Bundesliga einen 3:1-Auswärtssieg in Kiel eingefahren. Den Grundstein für den letztlich durchaus verdienten Erfolg legten die Pfälzer bereits im ersten Durchgang. Durch Treffer von Hanslik und Kaloc erkämpfte sich der FCK eine 2:1-Pausenführung, nach dem Seitenwechsel wurde Kiel zwar offensiv gefährlicher, scheiterte aber immer wieder am bärenstärken Gästeschlussmann Krahl. In der Schlussphase sorgte dann Joker Ritter mit dem dritten FCK-Tor für die Entscheidung. 

full_time icon

Schlusspfiff in Kiel.

comment icon

FCK-Coach Funkel feuert sein Team auch in diesen letzten Augenblicken der Partie bei einer 3:1-Führung noch lautstark an. Seine Pfälzer stehen vor einem enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf. 

comment icon

Schiedsrichter Badstübner ordnet vier Minuten Nachspielzeit an.

comment icon

Nach jetzigem Stand haben die Lauterer 33 Punkte auf dem Konto und würden damit zumindest mal vorübergehend die Abstiegszone verlassen. 

comment icon

Nun hat der 1. FC Kaiserslautern kurz vor Schluss in Kiel mit dem 3:1-Vorsprung im Rücken alle Trümpfe in der Hand, um einen überraschenden, aber doch nicht unverdienten Auswärtssieg in Kiel zu holen. 

goal icon

Tooooor! Holstein Kiel - 1. FC KAISERSLAUTERN 1:3. Joker Ritter sticht! Der eingewechselte Lauterer kommt rechts im Strafraum nach Zuspiel von Zolinski an den Ball, er legt ihn sich ohne Druck des Gegners vor und hält dann drauf. Der Ball geht links ins Eck zum 3:1 für den FCK.

comment icon

Vorlage Ben Zolinski

comment icon

Den Kielern bleiben noch rund acht Minuten plus mögliche Nachspielzeit, um eine Heimpleite gegen Kaiserslautern doch noch zu verhindern. 

substitution icon

Ivezic geht nun runter und für ihn kommt mit Fridjonsson ein Brecher für das Sturmzentrum. Mit der Einwechslung des Isländers ist nun auch klar, dass die Gastgeber bald die hohen Bälle auspacken werden.

comment icon

Machino hält aus zirka 25 Metern einfach mal drauf, Krahl lenkt den Flachschuss des Kielers souverän links zur Seite ab. 

yellow_card icon

Für ein taktisches Foulspiel im Mittelfeld gegen Ritter sieht Ivezic die Gelbe Karte.

comment icon

Bernhardsson setzt sich links im Strafraum richtig gut durch, spielt dann in den Rückraum auf Machino. Der Japaner hält sofort aus ungefähr 14 Metern drauf, schießt aber etwas zu hoch. 

substitution icon

Auch die Kieler bringen für die Schlussphase mit Pichler einen frischen Mann. Der Österreicher ersetzt Rothe bei den Gastgebern.

substitution icon

Bei den Pfälzern kommt für die Schlussviertelstunde Ritter ins Spiel, er ersetzt Hanslik.

comment icon

Aufgrund der Chancen im zweiten Durchgang wäre der Ausgleich für Kiel mittlerweile durchaus schon verdient. Aber Krahl pariert ein ums andere Mal hervorragend. 

highlight icon

Bernhardsson hält von halbrechts am Strafraum drauf, der Flachschuss hätte genau links ins Eck gepasst, aber Krahl rettet erneut mit den Fingerspitzen.

substitution icon

Bei den Lauterern kommt nun Abiama in die Partie und er ersetzt Redondo. 

comment icon

Schon wieder zieht Schulz aus der Distanz ab, sein Schuss geht gut zwei Meter links unten am Tor vorbei. 

comment icon

Die Kieler drücken nun doch mit Vehemenz auf den Ausgleich, Kaiserslautern kann sich nur noch recht selten vom Druck des Aufstiegskandidaten befreien. 

yellow_card icon

Bernhardsson sieht nun wegen einer vermeintlichen Schwalbe auch Gelb, da hat sich Schiedsrichter Badstübner aber wohl vertan. In diesem Fall gab es schon einen Kontakt mit dem Gegenspieler, wenngleich es vielleicht auch nicht unbedingt ein Foul war - aber eben auch keine klassische Schwalbe, die Gelb zur Folge haben müsste. 

comment icon

Kiels Schulz hält von halbrechts aus zirka 20 Metern drauf, sein Schuss ist etwas zu hoch angesetzt. 

comment icon

Kaloc versucht es mal wieder aus der Distanz, dieses Mal geht sein Schuss aber nicht ins Tor, sondern etwa einen Meter rechts drüber. Kurz vor der Pause erzielte Kaloc noch das 2:1 für die Pfälzer. 

comment icon

In der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn macht Kiel sehr viel Druck und kam auch schon zu mehreren Torabschlüssen. Dabei konnte sich FCK-Keeper Krahl jeweils auszeichnen und so die Führung für Kaiserslautern festhalten. 

yellow_card icon

Nun kassiert Schulz die Gelbe Karte, nachdem er die schnelle Ausführung eines Lauterer Freistoßes verhindert.

comment icon

Der eingewechselte Schulz schießt einen Eckball von links ganz frech mit Schnitt zum Tor in Richtung langes Eck. Beinahe schlägt das Leder auch genau dort ein. 

comment icon

Schon wieder muss Krahl ran, dieses Mal gegen einen Distanzschuss in Richtung linkes Eck. Der FCK-Schlussmann taucht ab und lenkt das Leder gut zur Seite ab. 

substitution icon

Beim FCK muss Zimmer runter, der benommen wirkt. Für ihn kommt Zolinski nun als Joker in die Partie.

highlight icon

Was für eine Parade von Krahl! Der Keeper des FCK rettet gegen einen Kopfball von Arp aus kurzer Distanz. Krahl fährt den linken Arm aus und lenkt das Leder durch einen tollen Reflex rechts am Tor vorbei. 

comment icon

Kurios: Der FCK liegt heute zum 13. Mal in Folge in der 2. Bundesliga zur Pause nicht in Rückstand. Dennoch kämpfen die Pfälzer um den Klassenerhalt, weil eben im zweiten Durchgang die Spiele zuletzt oft zugunsten des jeweiligen Gegners kippten.

comment icon

Bei den Gastgebern hat nun Johansson nach der Auswechslung von Sander die Kapitänsbinde übernommen.

match_start icon

Weiter geht es in Kiel.

substitution icon

Zudem hat auch Sander aufseiten der Kieler schon zur Pause Feierabend, er wird durch Schulz ersetzt.

substitution icon

Bei den Kielern blieb der angeschlagene Skrzybski in der Kabine, für ihn ist nun Arp mit dabei.

Zur Halbzeit der Zweitliga-Begegnung zwischen Holstein Kiel und Kaiserslautern führt der Abstiegskandidat aus der Pfalz durchaus verdient mit 2:1. Nachdem zunächst ausgerechnet der Ex-Kieler Hanslik den FCK in der 13. Minute in Führung brachte und Kiel durch Bernhardsson in der 25. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich kam, dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe die Gäste erneut trafen. Im Anschluss an einen Eckball erzielte Kaloc aus der Distanz den erneuten Führungstreffer für die Mannschaft von Trainer Funkel, die sich damit für einen bislang sehr mutigen Auftritt belohnte. 

half_time icon

Halbzeit in Kiel.

goal icon

Tooooor! Holstein Kiel - 1. FC KAISERSLAUTERN 1:2. Kaloc trifft aus der Distanz! Die Kieler können einen Eckball einmal mehr nicht gut klären, Kaloc lauert rechts am Strafraum und zieht dann ab. Der Ball geht an zahlreichen Spielern im Zentrum vorbei, sodass Keeper Weiner auch gar nicht wirklich reagieren kann. Letztlich schlägt der Ball genau links unten im Eck zum 2:1 für Kaiserslautern ein.

comment icon

Schiedsrichter Badstübner ordnet im ersten Durchgang drei Minuten Nachspielzeit an. 

yellow_card icon

Machino sieht für eine ganz böse Schwalbe im Strafraum im Zweikampf mit Krahl die Gelbe Karte. Warum sich der Japaner da hinwirft, wird sein Geheimnis bleiben. Denn eigentlich war er am Keeper so gut wie vorbei und hätte möglicherweise das 2:1 für Kiel erzielen können.

highlight icon

Beim FCK muss Zimmer nach einem recht heftigen Zweikampf mit Erras auf Höhe der Mittellinie behandelt werden. 

comment icon

Kaiserslautern lässt sich nach dem Ausgleich nicht beirren, zeigt eine gute Einstellung und die Pfälzer spielen weiterhin mutig nach vorne. 

highlight icon

Kaiserslauterns Kaloc versucht es mal aus etwa 25 Metern, der Abschluss fällt aber zu zentral aus. Krahl packt erneut sicher zu. 

comment icon

Gut zehn Minuten vor der Pause gibt es nun auch den ersten Eckball für die Kieler in der heutigen Begegnung.

comment icon

Rothe zieht am Strafraum von links in Richtung Zentrum und hält dann aus etwa 17 Metern drauf. Keeper Krahl kann den Abschluss in Richtung linkes Eck sicher festhalten. 

substitution icon

Die Kieler müssen nun schon früh im Spiel wechseln, der angeschlagene Becker geht runter und Rosenboom kommt für ihn als Rechtsverteidiger in die Partie. 

comment icon

Mal wieder hat der FCK eine 1:0-Führung verspielt, in diesem Fall sogar noch dazu sehr fahrlässig. Der Abstiegskandidat steht dermaßen hoch in der Abwehr, dass die Kieler mit einem einfachen Ball in die Tiefe freie Bahn haben. 

goal icon

Tooooor! HOLSTEIN KIEL - 1. FC Kaiserslautern 1:1. Bernhardsson bleibt ganz cool! Der Stürmer startet bei einem Konter gegen die hochstehende FCK-Abwehr von der Mittellinie aus im Vollsprint in Richtung Tor. Er ist nicht mehr aufzuhalten und behält vor Krahl die Ruhe, schiebt zum 1:1 flach ins linke Eck ein.

comment icon

Vorlage Philipp Sander

highlight icon

Die Kieler können einen Freistoß von links nicht gut klären, der Ball geht genau nach rechts vor das Tor zu Ache. Der Lauterer Toptorjäger hält sofort drauf, schlägt aber etwas über den Ball. So kommt dabei nur eine bessere Rückgabe heraus, die Weiner problemlos fängt. 

highlight icon

Beim FCK ist Tomiak nach einem Zusammenprall mit Johansson angeschlagen, er muss daher nun erst einmal auf dem Spielfeld behandelt werden. 

highlight icon

Kaiserslautern kommt zu einem weiteren Abschluss, nach Flanke von rechts am Strafraum durch Zimmer köpft Ache am langen Pfosten per Aufsetzer aber zu zentral. Keeper Weiner packt ganz sicher zu. 

comment icon

Die Führung des FCK sollte für die Gäste definitiv kein Ruhepolster darstellen. Nach Führung haben die Pfälzer in der laufenden Saison bereits 31 Punkte verspielt. 

comment icon

Der FCK hat nun einmal mehr die eigene Stärke bei ruhenden Bällen unter Beweis gestellt. Für die Pfälzer war dies bereits das elfte Saisontor nach einer Ecke. In dieser Statistik ist Kaiserslautern sogar Spitzenreiter der 2. Bundesliga. 

goal icon

Tooooor! Holstein Kiel - 1. FC KAISERSLAUTERN 0:1. Hanslik trifft per Kopf! Nach einer Ecke von links durch Puchacz kommt ausgerechnet der frühere Kieler Hanslik im Zentrum unter Druck zum Kopfball und versenkt diesen aus rund sieben Metern zum 1:0 im rechten Eck.

comment icon

Vorlage Tymoteusz Puchacz

comment icon

Nach einem nicht gut geklärten Ball der FCK-Abwehr ist Keeper Krahl zur Stelle und schnappt sich das Leder, bevor ein Kieler daraus Kapital schlagen kann. 

comment icon

Die Lauterer stehen zu Beginn verständlicherweise als klarer Außenseiter recht tief und überlassen den Kielern das Mittelfeld. 

comment icon

In der Anfangsphase ist die Partie noch recht zerfahren, der Spielfluss wird durch viele kleine Fouls immer wieder unterbrochen. 

comment icon

In den ersten Minuten der Partie zwischen Kiel und Kaiserslautern gibt es ein klassisches Abtasten.

match_start icon

Los geht es in Kiel.

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Florian Badstübner.

 Das Hinrundenduell am 14. Spieltag endete zwischen Kaiserslautern und Kiel mit einem deutlichen 3:0-Auswärtssieg der Störche. Pichler traf dabei doppelt, zudem steuerte Arp das zwischenzeitliche 2:0 bei.

Der 1. FC Kaiserslautern kam zuletzt zuhause gegen Aufsteiger Wehen nur zu einem 1:1-Unentschieden. Nach dem Führungstor von Kaloc (30.) musste der FCK eine Viertelstunde vor Spielende den Ausgleich durch Prtajin hinnehmen und verpasste damit einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf.

Am zurückliegenden Spieltag der 2. Bundesliga machte Kiel einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg. Die Mannschaft von Trainer Rapp gewann auswärts beim HSV mit 1:0. Rothe traf nach rund einer Stunde spielentscheidend für die Kieler, die die Schlussphase nach der Gelb-Roten Karte gegen Holtby in Unterzahl überstehen mussten. Zudem verlor Kiel auch noch Finn Porath wegen einer Oberschenkelverletzung. Mittlerweile bestätigte der Zweitligist sogar das Saisonaus Poraths.

Der Trainerwechsel hin zu Routinier Funkel erwies sich insgesamt als nicht sonderlich erfolgreich. Zwar gab es in den ersten vier Spielen unter dem 70-Jährigen zwei Siege und ein Remis, nun ist man aber auch schon fünf Spiele sieglos (zwei Unentschieden, drei Niederlagen) und taumelt so in Richtung Abstieg in die 3. Liga.

Ganz anders sieht es für Kaiserslautern aus. Der DFB-Pokalfinalist bangt um den Klassenerhalt, hat bislang nur 30 Zähler sammeln können und damit lagen die Pfälzer vor Beginn des aktuellen Spieltages auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

Zuletzt feierten die Kieler in der 2. Bundesliga sechs Siege in Serie und kassierten dabei kein einziges Gegentor. Insgesamt sind die Störche sogar schon sieben Partien in Folge ungeschlagen.

Die Kieler sind als bisheriger Tabellenführer mit 61 Punkten auf dem besten Wege in Richtung Bundesliga-Aufstieg.

In der Tabelle der 2. Bundesliga liegen nach den bisherigen 30 Spieltagen bereits 31 Zähler zwischen den heutigen Kontrahenten Holstein Kiel und Kaiserslautern.

Auch beim FCK gibt es zwei Veränderungen nach dem 1:1 zuletzt gegen Wiesbaden. Trainer Funkel nimmt mit Ritter und Tachie zwei seiner besten Scorer aus der Startelf und setzt das Duo zunächst auf die Bank. Dafür dürfen heute Toure und Raschl von Beginn an mitwirken.

Kaiserslautern spielt in folgender Formation: Krahl - Toure, Tomiak, Elvedi, Puchacz - Kaloc, Raschl, Zimmer, Hanslik, Redondo - Ache.

Bei den Kielern gibt es im Vergleich zum 1:0-Sieg zuletzt beim HSV nur zwei Veränderungen, die beide aufgezwungen sind. Für den verletzten Porath und den nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrten Holtby rücken heute Rothe und Remberg ins Team von Trainer Rapp.

Kiel läuft in folgender Formation auf: Weiner - Johansson, Erras, Ivezic - Becker, Remberg, Sander, Rothe, Bernhardsson, Machino - Skrzybski.

Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen Holstein Kiel und Kaiserslautern.