Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Hertha BSC - SC Paderborn 07. 2. Bundesliga.

OlympiastadionZuschauer35.832.

Hertha BSC 3

  • H Tabakovic (11. minute, 54. minute)
  • J Kenny (48. minute)
  • T Leistner (s/o 86. minute)

SC Paderborn 07 1

  • F Muslija (47. minute)

Hertha gewinnt gegen Paderborn am 11. Spieltag

Doppelter Tabakovic sichert Hertha Dreier

ticker
Image: Haris Tabakovic traf gegen Paderborn doppelt.  © DPA pa

Hertha BSC hat im Verfolgerduell wieder etwas Boden auf die Spitzenteams gutgemacht. Die Alte Dame gewann in der 2. Bundesliga das Heimspiel gegen den SC Paderborn mit 3:1 (2:0), Torjäger Haris Tabakovic (11./55.) stellte mit seinen Saisontreffern acht und neun die Weichen auf Sieg. 

Jonjoe Kenny (45.+3) erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 für die Hertha. Florent Muslija (47.) gelang nach 72 Sekunden in der zweiten Halbzeit das zwischenzeitliche 1:2-Anschlusstor. Durch den Dreier zog Hertha in der Tabelle an den Ostwestfalen vorbei. Berlins Toni Leistner sah wegen wiederholten Foulspiels (86.) die Gelb-Rote Karte.

Tabakovic hatte schon in der dritten Minute die erste gute Gelegenheit für die Gastgeber im Olympiastadion, allerdings ging der Ball nach einem Einwurf von Fabian Reese knapp neben das Tor. Reese war auch Vorbereiter des 1:0 und des 3:1 durch den Schweizer Tabakovic.

Berlin startet stark

In der Anfangsphase hatten die Berliner das Heft des Handelns in ihren Händen, der SCP tat sich schwer, mit schnellem Umschaltspiel für Gefahr im Hertha-Strafraum zu sorgen. Erst nach knapp einer halben Stunde konnte die Paderborner die Begegnung offener gestalten, ohne allerdings große Chancen herausspielen zu können.

Die beste verpasste Filip Bilbija (27.) knapp. Kennys Treffer zum 2:0 kam etwas überraschend und entsprach nicht unbedingt dem Spielverlauf. Das Anschlusstor kurz nach Wiederbeginn war hochverdient für den SCP. Doch erneut Tabakovic sorgte wieder für den alten Zwei-Tore-Abstand für den Hauptstadtklub.

SID

Weiterempfehlen: