Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim. Frauen-Bundesliga.

Stadion am BrentanobadZuschauer2.369.

Eintracht Frankfurt 3

  • L Prasnikar (41. minute)
  • N Anyomi (48. minute)
  • S Martinez (91. minute)

1899 Hoffenheim 1

  • J Hickelsberger (4. minute)

Frankfurt besiegt Hoffenheim im Verfolgerduell der Frauen-Bundesliga

Eintracht-Frauen gewinnen Verfolgerduell gegen Hoffenheim

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Frauen-Bundesliga, 9. Spieltag: Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben das Verfolgerduell mit der TSG Hoffenheim für sich entschieden. Das Team von Trainer Niko Arnautis drehte die Partie nach Rückstand und gewann mit 3:1.

Dank eines letztlich souveränen Auftritts konnte sich Eintracht Frankfurt im Verfolgerduell der Frauen-Bundesliga gegen die TSG Hoffenheim durchsetzen. Die Hessinnen stehen nun auf Rang drei.

Eintracht Frankfurt hat das Verfolgerduell in der Frauen-Bundesliga mit der TSG Hoffenheim für sich entschieden. Der Champions-League-Teilnehmer von Trainer Niko Arnautis drehte die Partie gegen die Kraichgauerinnen nach einem Rückstand und setzte sich letztlich souverän mit 3:1 (1:1) durch.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die Österreicherin Julia Hickelsberger-Füller (4.) brachte die TSG früh in Führung. Die Eintracht ließ sich jedoch nicht beeindrucken und kam durch Lara Prasnikar (41.) noch vor der Pause zurück. Nach einer Vielzahl an Chancen für die SGE traf Nationalspielerin Nicole Anyomi (48.) vor den Augen von Interimsbundestrainer Horst Hrubesch zum 2:1, die eingewechselte Shekiera Martinez (90.+1) erhöhte spät.

Durch den Erfolg zogen die Frankfurterinnen in der Tabelle an Hoffenheim vorbei auf Rang drei und bleiben in Reichweite zu den Topteams. Der Rückstand auf die Bayern-Frauen, die am Montag noch gegen Bayer Leverkusen gefordert sind, beträgt drei Punkte. Der VfL Wolfsburg liegt weitere zwei Zähler davor an der Spitze.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: