Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FV Engers 07 - Arminia Bielefeld. DFB-Pokal 1. Runde.

Stadion OberwerthZuschauer3.558.

FV Engers 07 1

  • J Kap (54. minute)

Arminia Bielefeld 7

  • J Serra (9. minute, 70. minute)
  • F Klos (24. minute, 50. minute)
  • M Okugawa (56. minute)
  • B Lasme (86. minute)
  • R Hack (91. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute aus Koblenz. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Bis bald!

comment icon

Im 14. Anlauf gelingt Bielefeld endlich mal wieder ein Pflichtspielsieg. In der 2. Bundesliga geht es am kommenden Samstag im Abendspiel bei Hansa Rostock weiter. Für den FV Engers startet die reguläre Oberligasaison am kommenden Samstag beim FC Karbach.  

comment icon

Die Arminia gewinnt klar mit 7:1. Klos und Serra gelang jeweils der Doppelpack. Maßgeblichen Anteil hatte zudem Hack, der drei Treffer auflegte und in der Nachspielzeit dann noch seinen ersten Pflichtspieltreffer für den DSC erzielte. Das Tor des Tages gelang allerdings Kap per Hacke für die Gastgeber.

full_time icon

Aus! 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 1:7. In der Nachspielzeit darf sich Robin Hack dann doch noch als Torschütze feiern lassen. Zuvor hatte Krüger im Strafraum Husic überlaufen und dann quer in den Fünfmeterraum gepasst. Hack braucht nur noch abzustauben. 

comment icon

Vorlage Florian Krüger

highlight icon

Es will heute einfach nicht klappen für Hack. Sein Schuss aus 18 Metern knallt an die Unterkante der Latte. 

comment icon

Lasme überläuft Gietzen im Strafraum, bekommt dann aber nicht mehr genug Kraft in den Querpass auf den völlig freistehenden Serra. 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 1:6. Ein Tor gelingt Hack heute wohl nicht mehr, aber er kommt nun auf seinen dritten Assist. Er nimmt die Kugel im Mittelfeld mit und schickt dann Bryan Lasme auf die Reise. Mit feinem Fuß gelingt der Schlenzer über Abwehrspieler und Keeper hinweg in die Maschen. 

comment icon

Vorlage Robin Hack

comment icon

Simons kann das Offensivspiel der Gastgeber beleben. Sein platzierter Distanzversuch geht nur knapp rchts am Kasten vorbei. 

highlight icon

Bello passt von der rechten Seite ins Zentrum zu Ince, der an der Strafraumgrenze sehr viel Platz hat und knapp am linken Lattenkreuz vorbei schlenzt. 

substitution icon

Und Hasan-Huseyin Kesikci ersetzt den Torschützen Jonathan Kap.

substitution icon

Vierter und fünfter Wechsel beim Oberligisten, Yannik Finkenbusch kommt für Marcel Stieffenhofer.

substitution icon

Bei Bielefeld kommt Burak Ince für Benjamin Kanuric.

highlight icon

Lahn nimmt das Zuspiel mit und lässt sich nicht vom Abschluss aus 18 Metern abhalten, der Schuss geht knapp rechts am Tor vorbei. 

substitution icon

Beim DSC ersetzt Jomaine Consbruch im Mittelfeld Marc Rzatkowski.

comment icon

Simons steht gleich im Mittelpunkt, er kommt im Strafraum beim Laufduell mit Bello zu Fall. Doch der Schiedsrichter zeigt nicht auf den Punkt und liegt damit richtig. 

substitution icon

Und Manuel Simons kommt für Kevin Lahn.

substitution icon

Bei den Gastgebern darf Vadym Semchuk Pokalluft schnuppern und für Christopher Freisberg übernehmen.

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 1:5. Eigentlich schien die Situation schon geklärt, aber Janni Serra stochert erfolgreich nach und schnürt aus elf Metern den Doppelpack. 

substitution icon

Und George Bello kommt für Bastian Oczipka.

substitution icon

Florian Krüger ersetzt Fabian Klos. 

substitution icon

Bielefeld wechselt gleich dreifach, Bryan Lasme übernimmt für Masaya Okugawa.

highlight icon

Hack enteilt seinem Gegenspieler und kommt im Strafraum zum Abschluss. Doch Husic kann auch diesen Schuss abwehren. 

comment icon

Die Kopfballrückgabe von Ramos ist fast etwas kurz, Naric setzt nach. Aber im Gegensatz zur Vorwoche ist Kapino zur Stelle und verhindert das unglückliche Gegentor. 

comment icon

1.600 Zuschauern haben die Kassenhäuschen in Koblenz passiert, darunter rund 1.000 Anhänger der Arminia, die mit dem Rheindampfer ein Stück des Weges genommen haben. 

yellow_card icon

Goran Naric lässt gegen Oczipka das Bein stehen und holt sich die erste Verwarnung des Nachmittags ab. 

comment icon

Hack bleibt ein eigener Treffer weiter verwehrt. Er kommt im Strafraum aus 13 Metern aussichtsreich zum Abschluss, aber Husic wirft sich in den Schuss und Gietzen klärt dann zur Ecke. 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 1:4. Bielefeld stellt den alten Vorsprung schnell wieder her. Rzatkowski verlängert den Querpass fast unabsichtlich zu Masaya Okugawa, der es dann aus 14 Metern sehenswert macht. 

comment icon

Vorlage Marc Rzatkowski

goal icon

Toooor! FV ENGERS - Arminia Bielefeld 1:3. Der Ehrentreffer - und was für einer! Rechts setzt sich Lahn durch und passt scharf in die Mitte. Mit dem Rücken zum Tor und der Hacke verkürzt Jonathan Kap. 

comment icon

Vorlage Kevin Lahn

highlight icon

Eine kleine Unkonzentriertheit bringt Engers die gute Möglichkeit. Lahn nimmt links Fahrt auf und kommt zum Abschluss. Kapino kann nur nach vorne prallen lassen, hat aber Glück, dass der Nachschuss ausbleibt. 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 0:3. Rzatkowski hat im Mittelfeld sehr viel Platz und passt in die Tiefe zu Oczipka, der von der Torauslinie scharf in die Mitte passt. Fabian Klos löst sich von seinen Gegenspielern und zimmert zum Doppelpack ein. 

comment icon

Vorlage Bastian Oczipka

comment icon

Engers versucht zu Beginn des zweiten Durchgang noch einmal offensive Akzente zu setzen.

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. Fürs Erste gibt es keine weiteren Wechsel.

half_time icon

Pause in Koblenz. 

highlight icon

Lukas Klappert köpft eine Ecke von Lahn am zweiten Pfosten knapp links am Tor vorbei. Das war nun der erste Torabschluss der Gastgeber. 

comment icon

Es läuft bereits die dreiminütige Nachspielzeit. 

substitution icon

Nach einem Zweikampf muss auch Christian Meinert einsehen, dass es nicht mehr weitergeht. Kurz vor der Pause übernimmt Leon Gietzen.

comment icon

Meinert beißt aber auf die Zähne und probiert es noch einmal. 

highlight icon

Meinert knickt im Laufduell mit Ramos unglücklich weg und muss behandelt werden. Das sieht nicht so gut für den Linksverteidiger aus. 

comment icon

Bielefeld hat in der Schlussphase einen Gang zurückgeschaltet, scheint mit der Zwei-Tore-Führung erst einmal zufrieden zu sein. 

comment icon

So wartet Engers offiziell zwar weiter auf den ersten echten Torschuss, hatte nun aber immerhin zwei passable Möglichkeiten auf einen Treffer. 

highlight icon

Fast das Eigentor der Gäste! Kapino kommt beim langen Einwurf raus, klärt mit der Faust aber nur halbherzig. Hüsing ist überrascht, ihm verspringt die Kugel fast ins eigene Tor. Sidler verhindert aber kurz vor der Torlinie den Anschlusstreffer. 

highlight icon

Gute Freistoßvariante der Klappert-Brüder, die Kap lang schicken. Der Stürmerpasst diagonal in den Rückraum, wo Naric von Hüsung nur mit Mühe am Torschuss gehindert werden kann. 

comment icon

Bielefeld kommt in der ersten halben Stunde auf elf Abschlüsse, Engers wartet noch auf die erste Torannäherung. 

highlight icon

Rzatkowski verlagert aus der Mitte nach rechts heraus zu Hack, der im Strafraum den Abschluss sucht, aber den langen Pfosten verpasst. 

comment icon

Das Spiel ist kurz unterbrochen, weil Klos nach einem Zweikampf angeknockt ist, aber schnell auch wieder steht. 

comment icon

Klos ist nun mit acht Treffer Arminias alleiniger Rekordtorschütze im DFB-Pokal. 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 0:2. Auch das zweite Bielefelder Tor fällt nach einer Ecke. Dieses Mal bringt Hack den Ball zentral in die Fünfmeterraum, wo sich Fabian Klos etwas zu einfach behaupten kann und per Kopf rechts unten ins Tor vollstreckt. 

comment icon

Vorlage Robin Hack

highlight icon

Hack bringt den anschließenden Freistoß von der linken Strafraumkante scharf aufs kurze Eck. Husic kann nur nach vorne abwehren. Ramos und Kanuric scheitern im Nachschuss.  

comment icon

Freisberg verschätzt sich beim klärenden Kopfball und muss dann Hack mit einem Foul in aussichtsreicher Freistoßposition stoppen. 

comment icon

Okugawa zieht von links leicht in die Mitte und flankt dann hoch in Richtung des zweiten Pfostens, wo Hack auf den Kopfball lauert. Aber Husic macht sich lang und fischt die Kugel aus der Luft. 

comment icon

Da läuft Serra sehr plump in Krämer hinein und will den Freistoß. Doch Wolfgang Haslberger lächelt müde. 

comment icon

Mit der frühen Führung im Rücken kann der Zweitligist die Sache natürlich sehr entspannt angehen und in aller Ruhe auf die Fehler beim Gegner warten. Engers kommt nur schwer ins letzte Drittel.  

comment icon

Bei der nächsten Ecke von Hack kommt Husic rechtzeitig raus und klärt mit einer Faust.

comment icon

Langer Ball in den Lauf von Serra, der aber nicht zum Abschluss kommt, weil Husic rechtzeitig draußen ist und den Ball sichert. 

goal icon

Toooor! FV Engers - ARMINIA BIELEFELD 0:1. Hack bringt von der linken Seite die Ecke hoch an den ersten Pfosten. Janni Serra läuft im passenden Moment ein und bringt die Gäste per Kopf in Führung. 

comment icon

Vorlage Robin Hack

highlight icon

Klos verlängert per Kopf in den Lauf von Okugawa, der frei durchbricht und von halbrechts zum Abschluss kommt. Husic kann mit den Fingerspitzen das Tor auf Kosten einer Ecke verhindern. 

comment icon

Lahn kommt auf der linken Seite bis zur Strafraumkante durch und will dann flanken. Ramos klärt auf Kosten einer ersten Ecke, die den Hausherren keinen Abschluss bringt. 

comment icon

Ein eher verhaltener Audtakt in dieses Pokalspiel. Engers wird sich sicher nicht beschweren, dass Bielefeld nicht gleich voll aufs Tempo drückt. 

comment icon

Oczipka bringt einen ersten Freistzoß hoch in den Strafraum. Doch Lukas Klappert kann die Hereingabe per Kopf klären. 

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Wolfgang Haslberger.

comment icon

Da das altehrwürdige heimische Stadion am Wasserturm nur über einen Kunstrasenplatz verfügt, müssen die 07er ins benachbarte Koblenz ausweichen. Engers ist noch ohne Wettkampfpraxis, die Oberliga-Saison beginnt erst am kommenden Wochenende.

comment icon

Der FV Engers gewann im Mai 2020 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Rheinlandpokal. Beide Mal hieß der Gegner FC Karbach. Vor zwei Jahren verloren die Kicker aus Neuwied durchaus achtbar mit 0:3 gegen den VfL Bochum.  

comment icon

Beim neuen Coach Uli Forte  scheinen auch ein  wenig die Alarmglocken zu schrillen, denn er bringt im Vergleich zur Jahn-Pleite gleich sechs neue Spieler in der Startelf. Oczipka, Rzatkowski, Ramos, Sidler, Kanuric und Hack ersetzen Andrade, Gebauer, Bello, Prietl und die verletzten Jäkel und Vasiliadis.

comment icon

Der Absteiger ist seit saisonübergreifend 13 Pflichtspielen sieglos (3 Unentschieden, 10 Niederlagen), so lange wie letztmals im Jahr 2011 (auch 13). Während der aktuellen Durststrecke schoss die Arminia nur sechs Tore und nie mehr als eins in einer Partie.

comment icon

Die Arminia ist auf der Suche nach dem Selbstvertrauen, der Saisonstart in die 2. Bundesliga ist bekanntlich komplett in die Hose gegangen. Nach der Auftaktniederlage in Sandhausen folgte eine peinliche 0:3-Heimschlappe gegen Jahn Regensburg.

comment icon

Bielefeld ist mit dieser Startelf angereist: Kapino - Sidler, Hüsing, Ramos, Oczipka - Kanuric, Rzatkowski, Okugawa, Hack - Serra, Klos.

comment icon

Engers will mit dieser Elf dem Favoriten ein Bein stellen: Husic - Freisberg, Krämer, L. Klappert, Meinert - Runkel, Stieffenhofer, Lahn, Naric, S. Klappert - Kap.

comment icon

Herzlich willkommen zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal zwischen dem FV Engers und Arminia Bielefeld.