Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Sporting Braga - SSC Neapel. UEFA Champions League Gruppe C.

Estadio AXAZuschauer18.422.

Sporting Braga 1

  • Bruma (84. minute)

SSC Neapel 2

  • G Di Lorenzo (46. minute)
  • S Niakate (88. minute ET)

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Champions League! Ihnen allen einen schönen Abend und eine schöne restliche Woche!

comment icon

Braga hat Sonntag ein Heimspiel: Boavista Porto ist zu Gast. Die kampfstarken Portugiesen treffen in ihrem nächsten Champions-League-Spiel dann auf Union Berlin (03.10.).

comment icon

Für die SSC geht es in der nahen Zukunft mit englischen Wochen weiter: Sonntag geht es nach Bologna, nächste Woche Mittwoch wartet Udinese. Nach einer Reise zu Lecce (30.9.) empfängt die Mannschaft von Rudi Garcia dann in der Champions League Real Madrid (03.10.).

comment icon

Im ersten Durchgang war die SSC besser, hatte mehr und bessere Abschlüsse. Im zweiten Durchgang lehnten sie sich aber etwas zu weit zurück und sorgten so für kaum Entlastung mehr. Braga tankte Selbstvertrauen und wurde immer zielstrebiger, kam durch den ehemaligen Leipziger Bruma verdientermaßen zum 1:1.Wie aus dem Nichts dann jedoch das 2:1 für Napoli, das aus einem Eigentor resultierte. Wenige Sekunden vor Abpfiff hätte sich Sporting fast noch den Punkt verdient, doch der linke Torpfosten stand im Weg.

full_time icon

Das Spiel ist aus! Neapel gewinnt letztendlich glücklich mit 2:1.

highlight icon

Pizzi! Bruma steckt links im Strafraum zum Joker durch und der zieht aus spitzem Winkel mit links ab. Der Schuss knallt an den linken Pfosten des SSC.

yellow_card icon

Juan Jesus mäht im Mittelfeld Torschütze Bruma um. Selten war eine Gelbe Karte berechtigter.

comment icon

Neapel schafft es im zweiten Durchgang nicht mehr wirklich, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. So machen sie Braga stark.

substitution icon

... und Knipser Victor Osimhen klatscht mit Giovanni Simeone zu Wechsel ab.

substitution icon

Doppelwechsel! Piotr  Zielinski macht für Natan de Souza Platz...

highlight icon

Horta kommt nach einer Ecke von der linken Seite im Rückraum des Sechzehners frei zum Abschluss. Er jagt das Rund mit links knapp über das linke obere Toreck.

own_goal icon

Tooor! Braga - NEAPEL 1:2. Zielinski kommt links bis zur Grundlinie und flankt mit ordentlich Schmackes in den Torraum. Sikou Niakate fährt das Bein aus und jagt den Ball ins eigene Gehäuse. Bitter für die Hausherren.

yellow_card icon

Mathias Olivera wird nun verwarnt.

substitution icon

... und auch Abel Ruiz ist nun raus. Luis Miguel kommt dafür rein.

substitution icon

Linksverteidiger Cristian Borja räumt das Feld für Gonzalez Marin...

goal icon

Tooor! BRAGA - Neapel 1:1. Es hatte sich immer mehr angedeutet: Braga war am Drücker und belohnt sich nun durch Bruma! Der ehemalige Leipziger wird an der Torraumgrenze mit einer Flanke von Zalazar bedient und köpft gefühlvoll oben links ein.

comment icon

Vorlage Rodrigo Zalazar Martínez

yellow_card icon

Giacomo Raspadori unterbindet die schnelle Ausführung eines Sporting-Freistoßes und wird dafür mit der Gelben Karte bedacht.

substitution icon

Der flinke Alvaro Djalo weicht nun dem Stürmer Simon Banza. Braga wirft alles nach vorne.

comment icon

Braga ist mittlerweile das bessere, weil aktivere Team. Noch fehlt aber weiterhin die Präzision im Angriffsdrittel.

comment icon

Oliveira schickt Elmas links in den Strafraum. Aus spitzem Winkel zieht er ab, der Schuss geht aber gut zwei Meter rechts am Kasten vorbei.

comment icon

Die Wechsel haben einiges bewirkt: Der Rhythmus des Spiels wurde ein wenig verändert. Dadurch hat Braga etwas Durchschlagskraft verloren.

substitution icon

Auch die Hausherren wechseln: Vitor Carvalho geht runter und der ehemalige Schalker Rodrigo Zalazar betritt dafür den Rasen.

substitution icon

Außerdem wird Matteo Politano ausgewechselt. Giacomo Raspadori kommt dafür rein.

yellow_card icon

Cristian Borja reißt Politano am Trikot zu Boden und bekommt für den Ippon eine Gelbe Karte.

substitution icon

Der umtriebige Khvicha Kvaratskhelia hat Feierabend, Eljif Elmas kommt rein.

comment icon

In den vergangenen Minuten hat Neapel mehr und mehr das Zepter an die Portugiesen abgegeben. Die Hausherren konnten die Kugel aber noch nicht im Tor unterbringen. Ein beherzter Auftritt von Artur Jorges Team.

highlight icon

Beinahe der Ausgleich! Lobotka fälscht den Ball ab und so landet das Rund vorne bei Horta. Der zieht etwas überhastet mit rechts ab. Der Schuss aus 17 Metern dreht sich nach rechts vom Tor Neapels weg und geht vorbei. 

comment icon

Und wieder: Osimhen. Kvaratskhelia bedient Oliveira, der links zum Strafraum dribbelt. Der weiß nichts mit der Kugel anzufangen und legt quer zu Osimhen, der aus der Drehung mit rechts abzieht. Der Schuss geht einige Meter rechts am Kasten vorbei.

highlight icon

Kvaratskhelia steckt nach vorne für Osimhen durch. Der Stürmer baut mehrere Körpertäuschungen in sein Dribbling ein und hält sich so Niakate vom Leibe. Aus 18 Metern zieht der Angreifer dann ab. Der Schuss geht knapp rechts vorbei.

yellow_card icon

Gelbe Karte für Matteo Politano, der im Mittelfeld ein taktisches Foul an Horta begeht.

comment icon

Kvaratskhelia versucht es mit einem Volley aus elf Metern. Der Linksschuss geht aber einige Meter links vorbei.

yellow_card icon

Der 39 Jahre alte Jose Fonte kommt an der Mittellinie zu spät gegen den schnellen Osimhen und bringt ihn zu Fall. Die Gelbe Karte geht klar.

comment icon

Gomez hat rechts wieder zu viel Zeit und flankt aus dem Halbfeld in den Strafraum. Ruiz ist frei, köpft das Rund aber mehrere Meter links am Kasten vorbei.

comment icon

Ruiz schickt Djalo rechts bis zur Grundlinie. Der flankt von dort flach in den Torraum Neapels, doch dort klärt Juan Jesus.

comment icon

Zielinski bringt den Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum rein und Anguissa ist dort frei für den Kopfball. Der Abschluss ist nicht sehr platziert, Matheus wehrt das Rund zur rechten Seite ab.

comment icon

Anguissa versucht, sich mit einem Dribbling auf der rechten Seite durchzusetzen. Al Musrati foult ihn aber. Es gibt Freistoß.

match_start icon

Napoli stößt an und es geht weiter! Keine personellen Wechsel. 

comment icon

Eine verdiente Führung für den italienischen Meister, der vor allem dank Osimhen zu zahlreichen hochkarätigen Chancen kam. Braga hält gut mit und kommt bei der löchrigen Neapel-Defensive durchaus oft durch. Das letzte Quäntchen Präzision geht den Hausherren im Angriffsdrittel aber noch ab.

half_time icon

Halbzeit in Braga, Neapel führt mit 1:0.

comment icon

Vitor Carvalho versucht es aus 16 Metern Entfernung mit einem Rechtsschuss, der aber weit über das Tor der SSC geht.

comment icon

In der vierminütigen Nachspielzeit nehmen die Neapolitaner nach der Führung nun etwas das Risiko raus und spielen nicht mehr auf Teufel komm raus nach vorne.

goal icon

Tooor! Braga - NAPOLI 0:1. Jetzt ist der Ball drin! Von links wird in den Strafraum zu Osimhen geflankt. Der legt per Kopf zu Di Lorenzo nahe des Strafstoßpunktes ab. Der Capitano der SSC zieht mit links ab und nagelt den Aufsetzer rechts oben ins Tor.

yellow_card icon

Da hat einer kurz die Sportart gewechselt: Alvaro Djalo fängt einen Pass mit der Hand ab. Das gibt dann die Gelbe Karte.

yellow_card icon

Gelbe Karte für Victor Osimhen: Der Nigerianer hatte zu intensiv reklamiert.

comment icon

Nach zahlreichen Chancen gibt es jetzt mal eine kleinere Verschnaufpause: Die Teams kommen gerade nicht in die gegnerischen Strafräume.

highlight icon

Gözübüyük schaut sich die Szene nochmals an und entscheidet um: Osimhen war der Foulende, kam zu spät und ging nach dem von ihm initiierten Kontakt zu Boden. Eine richtige Entscheidung.

comment icon

Elfmeter für Neapel?! Kvaratskhelia spielt von links kommend in den Rückraum zu Politano, der direkt mit links abzieht. Matheus wehrt den Ball nach vorne ab, wo Osimhen zum Ball will. Niakate bringt den Nigerianer zu Fall und Schiedsrichter Gözübüyük zeigt auf den Punkt. Aber der Referee fasst sich ans Ohr, der VAR hat da wohl etwas dagegen.

highlight icon

Wahnsinn! Al Musrati wird von Kvaratskhelia nicht richtig attackiert und kann unbedrängt in die Tiefe passen. Die Abwehr der Gäste ist ausgehebelt, Ruiz kann auf Keeper Meret zulaufen. Er schließt früh ab, Östigaard fälscht leicht ab. Der Schuss kullert langsam am linken Pfosten vorbei. Das war eng.

comment icon

Es geht hin und her: Niemand versteckt sich in diesem Duell. Zudem agieren die Mannschaften hinten ein wenig luftig, nicht sehr kompakt. So kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

highlight icon

Immer wieder Osimhen! Der Nigerianer hat nahe der Strafraumgrenze zu viel Platz und kann beherzt mit rechts abziehen. Der Schuss aus 16 Metern Entfernung knallt gegen den Querbalken.

comment icon

Acht Schüsse wurden insgesamt schon abgegeben: fünf bei den Gästen, drei bei den Hausherren. Neapels Abschlüsse waren aber die gefährlicheren.

highlight icon

Osimhen! Di Lorenzo steckt rechts auf Politano durch. Der flankt mit dem schwachen rechten Fuß sehr präzise in den Strafraum, wo Osimhen wieder gefühlt in der Luft steht und zum Kopfball kommt. Die Kugel geht nur knapp rechts vorbei. Die dritte gute Chance für den nigerianischen Stürmer.

highlight icon

Djalo versucht es mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern. Der Schuss geht knapp links vorbei am Kasten der SSC.

yellow_card icon

Zu viel Risiko von Andre-Frank Anguissa! Er geht am eigenen Strafraum ins Dribbling und verliert den Ball an Ruiz. Er kann ihn kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foul stoppen. Er ist gut bedient mit der Gelben Karte.

comment icon

Abseits! Politano bringt eine Ecke von links in den Braga-Strafraum. Östigaard setzt sich dort durch und köpft zum ersten Pfosten. Dort steht Di Lorenzo bereit und köpft aus kurzer Distanz vorbei. Er stand aber auch deutlich im Abseits.

comment icon

Ricardo Horta bringt eine Ecke für Braga von links in den Strafraum. Neapel klärt, der Ball landet wieder bei Horta. Der flankt nochmal gefährlich in den Strafraum, aber Keeper Meret faustet das Spielgerät jetzt ganz weit aus der Gefahrenzone.

substitution icon

Ein kurzes Intermezzo: Amir Rrahmani muss leicht angeschlagen runter, Leo Östigaard kommt dafür rein.

highlight icon

Kvaratskhelia bringt eine Freistoßflanke von links in den Torraum, wo Osimhen sich im Kopfballduell durchsetzt. Matheus pariert unten links bärenstark. Braga klärt erst mal, doch wieder greift Neapel über links an. Von dort landet die Kugel bei Politano, der im Rückraum des Sechzehners abzieht. Wieder ist Matheus im linken Eck und glänzt.

comment icon

In den ersten Minuten wird klar: Braga versteckt sich hier und heute keineswegs. Die Portugiesen wissen, dass sie mit ihren schnellen Außenbahnspielern durchaus für Gefahr sorgen können.

comment icon

Napoli verfügt in der Offensive über überragendes Personal. Hinten hakt es allerdings ein wenig, seitdem im Sommer Kim Minjae an den FC Bayern verkauft wurde. Das "Monster" war einer der wichtigsten Spieler von Gli Azzurri beim Gewinn der Meisterschaft 2022/23.

highlight icon

Osimhen! Routinier Jose Fonte, stattliche 39 Jahre alt, spielt den Ball genau in die Füße von Osimhen. Der dribbelt in den Strafraum und scheitert dann an Matheus, der schnell und gut rausgekommen war.

highlight icon

Toller Angriff über rechts! Djalo lässt Juan Jesus wie einen Schuljungen stehen und dribbelt mit richtig Tempo auf den Strafraum der SSC zu. Er legt den Ball in den Sechzehner, wo Ruiz an die Kugel kommt und mit rechts aus elf Metern abschließt. Der Schuss geht nur knapp rechts am Kasten vorbei. Der Außenseiter weiß sich zu wehren!

comment icon

Oliveira hat links etwas Platz und bringt die erste Napoli-Flanke in den gegnerischen Strafraum. Braga steht aber sicher, Carvalho fängt den Ball ab.

match_start icon

Braga stößt im heimischen Municipal an. Es geht los!

comment icon

Schiedsrichter der heutigen Partie ist Serdar Gözübüyük aus der Türkei.

comment icon

Napoli dürfte heute der Favorit sein. Hinter Real sind die Süditaliener, wenn man nach der Europapokal-Historie und der individuellen Klasse im Kader geht, der wahrscheinlichste Kandidat fürs Achtelfinale. Aber: Braga und Union sollte man nicht unterschätzen.

comment icon

Braga und Napoli sind zusammen mit Union Berlin und Real Madrid in der Gruppe B. Die Blancos haben ihr Spiel gegen die Eisernen soeben hinter sich gebracht: Durch ein spätes Tor von Jude Bellingham haben die Spanier die Köpenicker mit 1:0 niedergerungen.

comment icon

Für Braga ist es erst die dritte Teilnahme an der Champions League. 2010/11 und 2012/13 schied man jeweils in der Gruppenphase aus. Napoli hat hingegen schon sieben Mal in der Königsklasse gespielt. Vor der jetzigen, der achten Teilnahme, kam man in der vergangenen Saison erstmals ins Viertelfinale.

comment icon

Die Neapolitaner feierten in der vergangenen Saison den dritten Scudetto in der Vereinsgeschichte. Nach der märchenhaften Saison brauchen Gli Azzurri 2023/24 ein wenig, um richtig in fahrt zu kommen: Nach vier Spielen stehen sieben Zähler auf dem Konto. Die Mannschaft vom neuen Trainer Rudi Garcia betreibt oft Chancenwucher, konnte die letzten beiden Spiele nicht gewinnen.

comment icon

So gut wie es in der vergangenen Saison für Braga lief, dritter Platz mit 78 Punkten, so träge läuft es im aktuellen Spieljahr: Nach der Niederlage am Samstag ist Sporting auf Rang 8 abgerutscht und kommt auf sieben Zähler in fünf Spielen.

comment icon

Auch bei Napoli gibt es im Vergleich zur letzten Ligapartie, ein 2:2 bei CFC Genua, drei Neue: Mathias Olivera, Amir Rrahmani und Matteo Politano sind heute in der ersten Elf. Für sie müssen Leo Östigaard, Mario Rui und Eljif Elmas weichen. Auch sie nehmen auf der Auswechselbank Platz.

comment icon

Die Startelf der SSC: Meret - Di Lorenzo, Rrahmani, Juan Jesus, Olivera - Anguissa, Lobotka, Zielinski - Politano, Osimhen, Kvaratskhelia.

comment icon

Im Vergleich zur 1:3-Niederlage bei Farense gibt es drei Wechsel in der ersten Elf von Braga: Sikou Niakate, Vitor Carvalho und Abel Ruiz sind neu im Team von Coach Artur Jorge. Paulo Oliveira, Joao Moutinho und Simon Banza nehmen allesamt auf der Bank Platz.

comment icon

Beginnen wir mit den Aufstellungen der Teams. So geht es Braga an: Matheus - Gomez, Jose Fonte, Niakate, Borja - Carvalho, Al Musrati - Djalo, Horta, Bruma - Ruiz.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Sporting Braga und der SSC Neapel.