Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Atletico Madrid - Celtic Glasgow. UEFA Champions League Gruppe E.

Wanda MetropolitanoZuschauer60.863.

Atletico Madrid 6

  • A Griezmann (6. minute, 60. minute)
  • Á Morata (47. minute, 76. minute)
  • S Dias Lino (66. minute)
  • S Ñíguez (84. minute)

Celtic Glasgow 0

  • D Maeda (s/o 23. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das war es für heute aus dem Metropolitano. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

comment icon

Lazio gewinnt im anderen Spiel der Gruppe 1:0 gegen Feyenoord, so übernimmt Atletico die Tabellenspitze. Die Bhoys hingegen sind nun abgeschlagen Letzter und haben wohl nur noch theoretische Chancen auf Platz 3. Für beide Teams geht es am Sonntag mit Ligaspielen weiter. Celtic hat um 15:30 Uhr ein Heimspiel gegen den FC Aberdeen, Atletico empfängt abends um 21:00 Uhr den FC Villarreal.

comment icon

Atletico hatte im zweiten Durchgang noch sehr viel Spielfreunde und belohnte sich mit vier zum Teil sehr sehenswerten Treffer am Ende deutlich und gewann klar 6:0. Griezmann und Morata lieferten jeweils den Doppelpack. Spätestens mit dem Platzverweis für Maeda hatte Celtic in der spanischen Hauptstadt nichts mehr zu melden und verhinderte nach hinten heraus nur mit Glück die höchste Vereinsniederlage in der Königsklasse. 

full_time icon

Abpfiff in Madrid!

yellow_card icon

Caglar Söyüncü holt sich für das Foul an Oh noch die Gelbe Karte ab. 

comment icon

Samuel Lino hat mit einem Treffer und zwei Vorlagen nach seiner Einwechslung in nur 20 Minuten sehr viel Eigenwerbung betrieben.

comment icon

Llorente flankt scharf an den Fünfmeterraum, wo Samuel Lino nur knapp an der Hereingabe vorbeirutscht. Der Negativrekord der Schotten wackelt bedenklich. 

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 6:0. Llorente geht die rechte Strafraumkante entlang und flankt in den Rücken der Abwehr. Samuel Lino verspringt der Abschluss zwar, aber so kommt die Kugel an den zweiten Pfosten zu Saul Niguez, der im Nachfassen dann auch das Tor macht. 

comment icon

Vorlage Samuel Dias Lino

comment icon

Llorente nimmt das lange Zuspiel mit und schließt von den Strafraumgrenze durch die Beine von Scales ab. Aber der Schuss kommt direkt auf Hart, der zupackt. 

comment icon

Aber jetzt lässt Atletico den Ball doch etwas gemächlicher laufen. 

comment icon

Die bislang höchste Pleite in der Königsklasse erlebte Celtic 2016 beim 0:7 in Barcelona. Der Negativrekord könnte heute noch in Gefahr geraten. 

substitution icon

Der letzte Wechsel des Abends, Caglar Söyüncü kommt für Jose Gimenez.

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 5:0. Koke flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Samuel Lino stoppt die Hereingabe mit der Brust für Alvaro Morata, der mit rechts annimmt und aus 17 Metern mit links dann in den Knick abschließt. 

comment icon

Vorlage Samuel Dias Lino

comment icon

Im anderen Spiel der Gruppe führt Lazio dank des Treffers von Immobile kurz vor der Pause weiterhin 1:0.

comment icon

Atletico hat das Torschussverhältnis mittlerweile auf 22:1 ausgebaut.

substitution icon

Cesar Azpilicueta kommt für Nahuel Molina.

substitution icon

Tomoki Iwata kommt für Callum McGregor. Der Kapitän hatte einen gebrauchten Tag, das erste und das dritte Tor gehen auf sein Konto. 

comment icon

Llorente passt rechts in den Strafraum in den Lauf von Correa, der mit dem ersten Kontakt die Kugel an Hart vorbeispitzelt, aber am linken Pfosten scheitert. 

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 4:0. Herrlich geht es weiter. Zunächst wird Llorentes Schuss aus 25 Metern geblockt, doch der Abpraller kommt links heraus zu Samuel Lino, der herrlich von der Strafraumkante in hohen Bogen in den langen rechten Winkel trifft. 

comment icon

Vorlage Álvaro Borja Morata Martín

substitution icon

Und Samuel Lino feiert anstelle von Rodrigo Riquelme sein Comeback.

substitution icon

Antoine Griezmann hat Feierabend, Saul Niguez übernimmt

highlight icon

Der VAR hatte noch kurz geprüft, ob Griezmann im Abseits stand. Doch McGregors Klärungsaktion wird völlig korrekt als neue Spielsituation gewertet. 

substitution icon

Und Yang Hyun-Jun übernimmt für Kyogo Furuhashi.

substitution icon

Nächster Doppelwechsel bei Celtic, David Turnbull kommt für Paulo Bernardo.

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 3:0. Wieder legt McGregor unfreiwillig für Antoine Griezmann auf. Der schottische Defensivmann köpft die Flanke von Llorente direkt vor die Füße des Franzosen, der aus elf Metern in zentraler Position trocken abzieht und freundlich danke sagt.

comment icon

Correa zieht an der Strafraumgrenze drei Gegenspieler auf sich und kann so halblinks im Strafraum Griezmann in beste Schussposition bringen. Der Abschluss geht aber links am Tor vorbei. 

comment icon

Atletico hat noch Lust, hier scheint das Ende der Messe noch nicht gelesen. Für Celtic geht es nur noch um Schadensbegrenzung. 

highlight icon

Die Ecke von Griezmann fliegt hoch durch den Strafraum. Hinter dem zweiten Pfosten bringt Witsel die Kugel mit einem artistischen Seitfallzieher ins Zentrum zurück, der Kopfball von Gimenez geht an die Latte. 

comment icon

Erst dribbeln sich die Hausherren rechts im Strafraum fest. Dann gelingt aber Correa doch noch der Antritt an Scales vorbei. Hart macht die kurze Ecke zu und klärt mit gutem Reflex ins Aus. 

comment icon

Hermoso zieht bis in die Strafraum durch und hofft auf die passende Hereingabe. Aber Molina verspringt auf der rechten Seite die Flanke. 

comment icon

Celtic droht nun auch im siebten Spanien-Spiel in Folge die Pleite. Die Schotten haben in der  Champions League ihre letzten sechs Auswärtsspiele in Spanien verloren, letzter Punktgewinn dort war ein 1:1 beim FC Barcelona im allerersten Auftritt in Spanien im November 2004. Bei den folgenden sechs Niederlagen kassierten die Schotten 22 Tore. Heute kommen mindestens zwei hinzu. 

comment icon

Correa sucht halbrechts im Strafraum den Abschluss. Der Schuss ist aber nicht platziert, Hart packt zu. 

match_start icon

Das Spiel läuft wieder. 

substitution icon

Und Odin Thiago Holm ersetzt Matthew O'Riley. 

substitution icon

Bei den Gästen übernimmt Hyeon-Gyu Oh für Luis Palma.

substitution icon

Diego Simeone wechselt und bringt Marcos Llorente für Pablo Barrios Rivas. 

comment icon

Mit Griezmanns Tor in der 6. Minute war der weitere Spielverlauf letztlich vorgezeichnet. Spätestens nach dem Platzverweis für Maeda war Celtic heillos überfordert und hatte letztlich Glück, dass nur noch Morata eine der zahlreichen Chancen der Hausherren zu nutzen wusste. Im anderen Spiel der Gruppe führt Lazio gegen Feyenoord. Bleibt es dabei, wäre Atletico am Ende des Abends Tabellenführer. 

half_time icon

Pause in Madrid.

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 2:0. Dann erhöhen die Hausherren kurz vor der Pause doch noch. Griezmann flankt von der rechten Seite in den Rücken der Abwehr, Gimenez legt per Kopf in die Mitte ab. Alvaro Morata muss aus kurzer Distanz nur noch abstauben. 

comment icon

Vorlage José María Giménez de Vargas

comment icon

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. 

comment icon

Correa setzt sich links im Strafraum zunächst durch, sein Schussversuch wird vor die Füße von Rivas geblockt, der dann aber im Nachsetzen aus sechs Metern auch hängen bleibt. 

comment icon

Morata fällt der abgefälschte Ball links im Strafraum vor die Füße. Er drückt die Kugel über die Linie, aber der Treffer zählt nicht. Er stand beim Ausgangspass von Rivas im Abseits.

comment icon

Griezmann zieht die linke Torlinie entlang und flankt Richtung Tor. Wieder sieht Hart beim Abwehrversuch nicht glücklich aus, seine Vorderleute können die Situation dann aber kontrollieren. 

yellow_card icon

Luis Palma bekommt nachträglich für sein Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte. Es ist seine dritte Verwarnung im laufenden Wettbewerb, er fehlt im nächsten Spiel. 

comment icon

Celtic hat trotz der Roten Karte aus der 23. Minute einen Ballbesitzanteil von fast 60 Prozent. 8:1 Torschüsse zugunsten der Hausherren drücken aber das wirklichen Kräfteverhältnis ganz gut aus. 

comment icon

Correa geht der Ecke von Griezmann entgegen, der Kopfball schlägt im hohen Bogen auf der Oberkante des Tores auf. 

comment icon

Atletico macht nun Druck und will in Überzahl schnell das zweite Tor nachlegen. 

highlight icon

Riquelme bleibt mit seinem Schuss zunächst hängen. Dann verlagert aber Griezmann den zweiten Ball von der linken Strafraumkante in der Rücken der Abwehr rüber nach rechts, wo Molina volley abzieht, die Kugel geht rechts vorbei.

highlight icon

Morata schlägt bei der Ecke von Palma am ersten Pfosten ein Luftloch und hat Glück, dass Oblak hellwach ist und mit einem Reflex am zweiten Pfosten vorbei ins Aus klären kann. 

highlight icon

Traumhafter Assist von Riquelme mit dem Rücken zum Tor über den eigenen Kopf hinweg in den Lauf von Griezmann, der direkt direkt abzieht und von halblinks aus 13 Metern am langen Pfosten vorbei schießt. 

red_card icon

Ivan Kruzliak schaut es sich selbst noch einmal an. Daizen Maeda trifft Hermoso oberhalb des Knöchels. Die Rote Karte geht in Ordnung. 

comment icon

Doch der Schiedsrichter bekommt ein Signal aufs Ohr. Da könnte sich Gelb noch in Rot wandeln. 

highlight icon

Nun gib es aber Gelb für Daizen Maeda. Er zieht gegen Hermoso voll durch und wird verwarnt. 

comment icon

Molina stochert an der Außenbahn sehr hart gegen Taylor - dafür kann man auch Gelb sehen. Der Schotte bleibt kurz liegen, rappelt sich aber ohne Hilfe dann auch wieder auf.

comment icon

Eine erste Ecke für die Gäste, aber die direkte Hereingabe von Palma klärt Hermoso per Kopf aus der Gefahrenzone. 

comment icon

Diego Simeone lässt heute mit Viererkette beginnen. Der Ex-Dortmunder Witsel ist eher vor der Abwehr zu finden. 

highlight icon

Wieder kontern die Hausherren. Riquelme startet mit seinem Solo in der eigenen Hälfte, sucht dann den Doppelpass mit Correa und kommt in der Box zum Abschluss. Doch der letzte Haken ist dann zu viel, der Schuss aus 13 Metern wird geblockt. 

comment icon

Ein erstes Lebenszeichen der Gäste, aber der Distanzschuss von Palma landet direkt in den Armen von Oblak.  

comment icon

Mit einem Sieg hätte Atletico zumindest den 3. Platz der Gruppenphase schon sicher, denn Celtic könnte selbst mit zwei Siegen in den zwei verbleibenden Spielen nicht mehr aufschließen. 

comment icon

Griezmann trifft zum ersten Mal in seiner Karriere in drei CL-Spielen in Folge.

goal icon

Toooor! ATLETICO - Celtic 1:0. Nach einer schwach geklärten Ecke kommen die Hausherren zu einem Einwurf, der dann von Riquelme in die Mitte geflankt wird. McGregor klärt die Hereingabe unglücklich vor die Füße von Antoine Griezmann, dessen Schuss von der Strafraumgrenze dann noch unhaltbar abgefälscht wird. 

comment icon

Riquelme will über die linke Seite durchziehen und frei in Richtung Strafraum durchbrechen. Doch Johnston klärt mit einem Tackling der robusten Art, trifft nach dem Ball auch noch ein wenig den Gegenspieler. 

match_start icon

Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist der Slowacke Ivan Kruzliak.

comment icon

Wie in der spanischen Sportzeitung "Marca" zu lesen war, steht Coach Diego Simeone vor einer Vertragsverlängerung bis zum Jahr 2027. Doch der 53-Jährige muss aufgrund der angespannten finanziellen Situation beim Klub deutliche Einbußen bei der Bezahlung hinnehmen.

comment icon

So blieb Atletico auch im dritten Gruppenspiel ungeschlagen. Das gelang zuletzt vor vier Jahren in der Saison 2019/20. Im vergangenen Jahr war für die Spanier das Kapitel Europa schon nach der Vorrunde zugeschlagen.  

comment icon

Im packenden Hinspiel vor zwei Wochen im Celtic-Park konnte der schottische Meister eine zweifache Führung nicht über die Zeit bringen. Nach Moratas Kopfball zum 2:2 nutzte den Hausherren auch eine zeitweilige Überzahl nach de Pauls Ampelkarte nichts mehr.

comment icon

Die Schotten warten in der Königsklasse aber seit September 2017 auf einen Dreier. Seitdem blieben die Bhoys in diesem Wettbewerb in 13 Spielen hintereinander sieglos und holten lediglich drei Unentschieden. Celtic ist in seinen letzten 34 Spielen in der Champions League nur einmal ohne Gegentor geblieben.

comment icon

In der Gruppe E werden heute noch keine endgültigen Entscheidungen fallen. Es führt Feyenoord zur Halbzeit der Gruppenphase mit sechs Punkten, mit je einem Zähler Rückstand folgen Atletico und Lazio. Lediglich Celtic darf heute nicht verlieren, um sich noch realistische Chancen auf den 2. Platz zu erhalten.

comment icon

Nach dem lockeren 3:0 bei Ross County bringt Brendan Rodgers mit Johnston, O'Riley, Palma und Furuhashi vier Neue. Ralston, Turnbull, Oh und Yang sitzen dafür zunächst auf der Bank. 

comment icon

Celtic ist mit dieser Startelf angereist: Hart - Johnston, Carter-Vickers, Scales, Taylor - Paulo Bernardo, McGregor, O’Riley - Palma, Furuhashi, Maeda.

comment icon

Diego Simone wechselt nach der Pleite in der Liga auf zwei Positionen. Gimenez und Correa übernehmen für Savic sowie den gesperrten de Paul.

comment icon

Atletico beginnt wie folgt: Oblak - Molina, Gimenez, Witsel, Hermoso, Riquelme - Rivas, Koke, Griezmann - Morata, Correa.

comment icon

Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Atletico Madrid und Celtic Glasgow.