Zum Inhalte wechseln

Sebastian Hoeneß spricht bei Sky über mögliches Interesse vom FC Bayern

"Uli hat sich lange nicht gemeldet....": Hoeneß über FCB-Interesse

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

VfB-Trainer Sebastian Hoeneß spricht bei Sky über sein Jubiläumsspiel als Trainer und die Gerüchte um den FC Bayern.

Nach dem 3:2-Sieg im Topspiel beim VfL Wolfsburg hat sich VfB-Trainer Sebastian Hoeneß über das mögliche Interesse des FC Bayern an seiner geäußert und dabei auch über den Kontakt zu seinem Onkel Uli Hoeneß gesprochen.

Nach dem erneut enttäuschenden Auftritt des FC Bayern in Freiburg (2:2) steht Thomas Tuchel gegen Lazio in der Champions League nach Sky Informationen vor einem "Endspiel". Sollten die Bayern gegen Rom tatsächlich aus der Königsklasse ausscheiden, dürfte die Zeit des 50-Jährigen an der Säbener Straße noch vor dem Saisonende beendet sein.

Ohnehin steht bereits fest, dass Tuchel und die Bayern im Sommer getrennte Wege gehen, weshalb bereits jetzt die Frage nach dem Nachfolger heiß diskutiert wird. Nach Sky Infos ist Leverkusen-Trainer Xabi Alonso weiterhin die Wunschlösung der Bayern-Bosse. Günstig wäre das aber nicht. Wie die Zukunft des Spaniers aussieht, ist jedoch weiter völlig offen, zumal auch der FC Liverpool einen Nachfolger für Jürgen Klopp sucht und ebenfalls Interesse an Alonso hat.

Hoeneß als Tuchel-Nachfolger?

Laut Sky Experte Lothar Matthäus ist - sofern der Alonso-Wechsel nicht klappt - auch VfB-Trainer Sebastian Hoeneß "auf jeden Fall einer für die Bayern", wie der Rekordnationalspieler vor dem Topspiel am Sky Mikrofon erklärte. Nach dem erneuten Sieg der Stuttgarter in Wolfsburg steuern diese angeführt von Hoeneß geradewegs auf die Champions League im nächsten Jahr zu.

Und was sagt der VfB-Trainer selbst zum möglichen Bayern-Interesse? Nach dem Wolfsburg-Spiel befragte Sky Reporter Sebastian Hellmann den Übungsleiter zum möglichen Interesse und ob sich Uli Hoeneß beim 41-Jährigen mal gemeldet habe.

"Der Uli hat sich lange nicht mehr gemeldet. Das hat er früher immer wieder gemacht und er wird sich sicher auch mal melden, aber nicht in diesem Kontext", antwortete ein schmunzelnder VfB-Trainer und ging dann auf die möglichen Avancen aus München ein. "Natürlich freuts mich. Das ist eine Bestätigung für uns alle, aber das macht nichts mit mir", meinte der Trainer.

Laut Hoeneß gehe es darum, sich "auf das Hier und Jetzt konzentrieren und das fällt mir überhaupt nicht schwer, weil ich mich hier total wohlfühle. Ich nehme es zur Kenntnis , natürlich auch positiv, aber mehr ist es wirklich nicht."

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: