Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Kylian Mbappe spricht über PSG-Zukunft

"Meine einzige Option": Mbappe legt bei Zukunftsfrage nach

Kylian Mbappe will auch in der kommenden Saison für PSG auflaufen.
Image: Kylian Mbappe will auch in der kommenden Saison für PSG auflaufen.  © DPA pa

Der französische Starspieler Kylian Mbappe hat inmitten von Spekulationen um seinen Abgang bei Paris Saint-Germain bekräftigt, für die kommende Saison beim Hauptstadtklub bleiben zu wollen.

"Mein Ziel ist es, beim Klub weiterzumachen, bei Paris Saint-Germain zu bleiben", sagte Mbappe am Donnerstag. "Das ist momentan meine einzige Option."

Ein Brief Mbappes an die PSG-Vereinsbosse, in dem er schrieb, eine Option zur Verlängerung nach der nächsten Saison nicht nutzen zu wollen, hat für großen Wirbel gesorgt. Auch über einen Abschied in diesem Sommer ist danach spekuliert worden, denn nur noch in dieser Transferperiode würde ein Wechsel dem französischen Meister eine Ablösesumme einbringen. Vor allem der spanische Rekordmeister Real Madrid ist an einer Verpflichtung des 24-Jährigen interessiert.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mbappe reagiert auf Macron-Aussage

Mbappe sagte zu der Aufregung: "Ich dachte nicht, dass ein Brief jemanden fertig macht oder dass ich jemanden verletzt habe. Ich habe nur einen Brief verschickt." Die Reaktionen anderer könne er nicht kontrollieren.

Französische Medien hatten zuletzt berichtet, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wolle sich in die Angelegenheit einschalten. Demnach hatte er auf die Frage eines Fans, ob Mbappe bei PSG bleibe, geantwortet: "Ich habe keine Exklusivnews, aber ich werde versuchen, darauf hinzuwirken." Mbappe antworte nun auf die Frage danach, welchen Einfluss Macrons Worte haben könnten: "Auf meine Karriere, heute, im Juni 2023, überhaupt keinen." Der Fußballer fügte hinzu: "Er möchte, dass ich in Paris bleibe, aber mein Ziel ist es, zu bleiben, also denke ich, dass wir auf der gleichen Wellenlänge sind."

dpa

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.