Zum Inhalte wechseln

Sky Kolumne von Wolff Fuss zur BVB-Niederlage gegen Leipzig

Dortmunder Mysterium

Samstagabend ist Topspiel-Abend. Und so, wie das Topspiel zur Bundesliga gehört, gehört auch die Stimme von Kommentator Wolff Fuss zur Übertragung dazu. In seiner Kolumne "Mein Topspiel" blickt Fuss auf die 2:3-Niederlage des BVB gegen RB Leipzig zurück.

Liebe Fußball-Fans,

Borussia Dortmund gehört weiter zu den ganz großen Mysterien dieser Saison, weil man sich immer wieder die Frage stellt: Was hindert sie?

In der Gruppenphase der Champions League spielen sie teilweise die Sterne von Himmel, aber in den nationalen Wettbewerben haben sie große Probleme. In der Liga gegen Leverkusen (1:1) und beim Pokal-Aus gegen Stuttgart (0:2) haben sie praktisch gegen ihre eigene DNA agiert. Das war fast wie ein Eingeständnis, dass sie im Moment nicht in der Lage sind, fußballerisch mitzuhalten mit Klubs wie Bayer Leverkusen oder Stuttgart.

Bei der 2:3-Niederlage gegen Leipzig kam nun ein neuer Aspekt dazu: Sie waren bis zum völlig unnötigen Platzverweis von Mats Hummels zunächst um Kontrolle bemüht, danach war es plötzlich ein anderes Fußballspiel. Allerdings - Stichwort neuer Aspekt - haben sie in der zweiten Halbzeit in Unterzahl ihr Herz auf dem Platz gelassen und hätten am Ende um ein Haar noch einen Punkt der Moral gewonnen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Edin Terzic glaubt an die Wende bei seiner Mannschaft.

Siege gegen Augsburg und Mainz alternativlos

Die ewige Diskussion um Einstellung und Hingabe kann somit ad acta gelegt werden und ist, was das gestrige Spiel betrifft, nicht zielführend. Dennoch fragt man sich: Warum kommen sie in einem Spiel wie gegen Leipzig erst in Unterzahl und dann in der zweiten Hälfte zu ihren Möglichkeiten? Wer es weiß, der erhebe die Hand, verschriftliche dies und gebe es dann an die Geschäftsstelle von Borussia Dortmund ab. Sachdienliche Hinweise sind dort offensichtlich herzlich willkommen, weil ich den Eindruck habe, dass sie selbst nicht genau wissen, warum die Dinge so sind, wie sie sind.

Die Dortmunder haben jetzt noch drei Spiele bis Weihnachten. Möglicherweise werden sie sich am Mittwoch im Heimspiel gegen Paris St. Germain in dieser extrem schwierigen und herausfordernden Gruppe Platz eins sichern. Danach folgen noch die Partien in Augsburg und zuhause gegen Mainz. Zwei Siege sind alternativlos, um dann in der Rückrunde wieder voll anzugreifen.

Mehr dazu

Das Tipico Topspiel seht ihr live und exklusiv immer samstags um 18:30 Uhr auf Sky Sport Top Event. Die Vorberichte beginnen bereits um 17:30 Uhr.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: