Zum Inhalte wechseln

Serie A: Paul Pogba positiv auf Testosteron getestet

Doping-Wirbel! Pogba vorläufig gesperrt

Paul Pogba ist offenbar positiv auf Testosteron getestet worden.
Image: Paul Pogba ist positiv auf Testosteron getestet worden.  © DPA pa

Der französische Nationalspieler Paul Pogba ist in Italien aufgrund eines positiven Dopingtests vorläufig gesperrt worden.

Dem 30-Jährigen wurde demnach ein zu hoher Testosteronwert nachgewiesen, das bestätigte die italienische Anti-Doping-Agentur der Nachrichtenagentur AFP. Wie unter anderem die Gazzetta dello Sport und die Agentur ANSA am Montagabend vermeldet haben, ist ein Anti-Doping-Test des Franzosen nach dem Spiel zwischen Udinese und Juventus (0:3) positiv ausgeschlagen.

Auch die Alte Dame bestätigte die Sperre am Montagabend. "Der Juventus Football Club gibt bekannt, dass der Spieler Paul Labile Pogba heute vom Nationalen Anti-Doping-Tribunal die Maßnahme der vorsorglichen Suspendierung aufgrund des negativen Ergebnisses der am 20. August 2023 durchgeführten Tests erhalten hat", teilte Juventus auf der Vereinsseite mit. "Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die nächsten Verfahrensschritte zu bewerten."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Lange Sperre droht

Für den 30-Jährigen besteht nun die Möglichkeit, eine Gegenanalyse zu beantragen. Im schlimmsten Fall droht ihm eine vierjährige Sperre. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Pogbas Agentin Rafaela Pimenta erklärte, man warte nun auf die B-Probe und könne sich bis dahin nicht näher äußern. "Sicher ist, dass Paul Pogba niemals eine Regel brechen wollte", teilte Pimenta laut AFP in einem Schreiben mit.

In Turin hat Pogba ein schwieriges Jahr hinter sich. Wegen einer Knie-OP und weiterer Verletzungen kam der Weltmeister von 2018 in der Vorsaison gerade einmal auf zehn Einsätze. Wegen der Verletzungsmisere verpasste er auch die WM 2022 in Katar.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de / SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: