Zum Inhalte wechseln

Serie A: Juventus Turin gewinnt gegen Sampdoria Genua

Vor Wiedersehen mit Freiburg: Juve mit Mühe gegen Genua

Juventus Turin hat die Pflichtaufgabe vor dem Wiedersehen mit Freiburg in der Europa League mit Mühe gelöst.
Image: Juventus Turin hat die Pflichtaufgabe vor dem Wiedersehen mit Freiburg in der Europa League mit Mühe gelöst.  © Imago

Vor dem Wiedersehen mit dem SC Freiburg hat Italiens Rekordmeister Juventus Turin seine Pflichtaufgabe in der Serie A nur mit Mühe gelöst. Die Alte Dame schlug Schlusslicht Sampdoria Genua am Sonntagabend 4:2 (2:2), zeigte aber vor allem in der Defensive Schwächen. 

Am Donnerstag steht im Breisgau das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League auf dem Programm. Juve, das das erste Duell gegen Bundesligist Freiburg zu Hause 1:0 gewonnen hatte, wird für ein Weiterkommen anders auftreten müssen als gegen Sampdoria.

Die Turiner hatten nach Toren von Bremer (11.) und Adrien Rabiot (26.) scheinbar alles im Griff, doch die Gäste glichen durch einen Doppelschlag aus. Tommaso Augello (31.) und Filip Djuricic (32.) trafen. Rabiot sorgte für das 3:2 (64.), Dusan Vlahovic setzte einen Foulelfmeter an den Pfosten und verpasste die Vorentscheidung (69.). Matias Soule machte mit seinem ersten Serie-A-Treffer alles klar (90.+4).

Mehr Fußball

SID

Mehr Geschichten