Zum Inhalte wechseln

Nach Suarez-Hattrick: Botafogo verspielt 13-Punkte-Polster

Historischer Titelkampf in Brasilien! Ex-Barca-Star mittendrin

Mit einem lupenreinen Hattrick hat Uruguays Fußball-Altstar Luis Suarez den Titelkampf in der brasilianischen Fußballmeisterschaft angeheizt.

Denn Spitzenreiter Botafogo FR verspielte mit dem 3:4 (2:1) im Duell gegen Suarez-Klub Gremio Porto Alegre endgültig den scheinbar sicheren 13-Punkte-Vorsprung aus der Hinrunde. Bei sechs ausstehenden Spieltagen liegen nun gar fünf Vereine nur drei Punkte auseinander.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Hol dir jetzt Sky Cinema inklusive Paramount+​ und erlebe noch mehr Kino für zu Hause.

"Ein Spiel mehr, an das ich mich erinnern werde", sagte der in Europa unter anderem für Liverpool und Barcelona treffsichere Torjäger, der die Partie in Rio de Janeiro nach 1:3-Rückstand mit seinem Dreierpack (50., 53., 69.) drehte und anschließend den Spielball mit nach Hause nahm. Der 36-Jährige, der laut Medienberichten wohl im kommenden Jahr wieder an der Seite von Barcelona-Kumpel Lionel Messi bei US-Klub Inter Miami stürmen wird, ist mit 14 Treffern nun Nummer drei in der vom Ex-Leverkusener Paulinho (17) angeführten Torjägerliste.

Mehrere Klubs spielen um den Titel

Neben Botafogo, Gremio und Titelverteidiger SE Palmeiras (alle 59 Punkte) machen sich auch noch die Red Bull-Filiale Bragantino (58), das seit einem Monat von Ex-Nationaltrainer Tite betreute CR Flamengo (56) und nun selbst noch der frühere Weltmeister-Coach Luiz Felipe Scolari mit Atletico Mineiro (54) und Torjäger Paulinho Hoffnungen auf den Titel. Brasiliens Meisterschaft endet am 6. Dezember.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten