Zum Inhalte wechseln

MSV Duisburg taumelt nach Pleite in Ingolstadt 4. Liga entgegen

Pleite in Ingolstadt - MSV vor Abstieg in die 4. Liga!

Der MSV Duisburg rückt dem Abstieg in die Regionalliga immer näher. Nach einem 0:2 (0:1) beim FC Ingolstadt sind die Chancen des einstigen Vize-Meisters auf den Klassenerhalt in der 3. Liga fast auf Null gesunken.

Vor dem Auswärtsspiel in Ingolstadt beschwor Trainer Boris Schommers das "Wunder von der Wedau". Die klare Ansage: Drei Punkte müssen her, "wir dürfen nicht abwarten". Den besseren Start erwischte allerdings der FCI. Jannik Mause erzielte mit der ersten Chance die frühe Führung für Ingolstadt (7.). Nachdem Sebastian Grönning fast zum Doppelschlag geköpft hatte (11.), stabilisierte sich der MSV und kam zu eigenen Chancen: Thomas Pledl nach Ecke (18.) und Tim Köther aus kurzer Distanz (40.) verpassten den Ausgleich.

Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier
Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier

Hol Dir jetzt das neue Trikot der Nationalmannschaft! Hier im Store von Sky Sport.

Malone sorgt für Entscheidung

In der zweiten Halbzeit wirkte Duisburg bemüht, aber strahlte kaum Gefahr aus. Ingolstadt sorgte mit dem 2:0 durch Ryan Malone für die Entscheidung (76.).

Bei noch vier verbleibenden Spielen hat Duisburg acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Waldhof Mannheim kann seinen Vorsprung am Sonntag sogar noch erhöhen.

SID

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten