Zum Inhalte wechseln

Manchester United: Ten Hag über Ronaldo, Maguire, Antony, Casemiro & Ferguson

Ten Hag über Ronaldo: "Cristiano wird Spiele für uns entscheiden"

United-Trainer Erik ten Hag im Dialog mit Superstar Cristiano Ronaldo.
Image: United-Trainer Erik ten Hag im Dialog mit Superstar Cristiano Ronaldo.  © DPA pa

Erik ten Hag hat sich über Cristiano Ronaldo geäußert und dabei erklärt, was er vom portugiesischen Superstar erwartet.

Im Exklusivinterview mit Sky UK sagte der Trainer von Manchester United: "Cristiano hat in der vergangenen Saison häufig gezeigt, welche Qualitäten er besitzt. Jetzt muss er sich an unsere Spielweise anpassen. Wenn er das tut, wird Cristiano Spiele für uns entscheiden." Ronaldo stand an den ersten fünf Spieltagen nur einmal in der Startelf der Red Devils, kam viermal nur als Joker in die Partie.

Kapitän Harry Maguire ließ ten Hag nach den zwei Auftaktniederlagen gegen Brighton (1:2) und in Brentford (0:4) zuletzt gleich dreimal 90 Minuten auf der Ersatzbank. "Ich habe Emotionen, wenn ich Entscheidungen treffe. Ich benutze meine Intuition und meine Gefühle. Aber letztendlich basieren meine Entscheidungen hauptsächlich auf Rationalität. Sie müssen auch strategisch sein, wenn man in die Richtung gehen will, in die Manchester United gehen will. Dabei müssen wir alle auf derselben Seite sein", begründete ten Hag seine konsequente Linie.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Ten Hag will eigene Geschichte schreiben

Der niederländische Coach tue "das, was das Beste für den Verein und die Mannschaft ist und was am besten für diesen Prozess ist, damit wir uns verbessern. Ich muss transparent und klar sein sowie meine Entscheidungen meinen Spielern gegenüber kommunizieren", so der 52-Jährige, der sich selbst als United-Fan outete und insbesondere David Beckham sowie Paul Scholes als seine Lieblingsspieler nannte.

Tipps holt sich ten Hag auch in vielen Gespräche mit Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson ab. Doch ten Hag möchte in Manchester auch seine eigene Geschichte schreiben. "Ich spreche oft mit ihm, bin auch dankbar über seine Ratschläge. Aber wir müssen jetzt eine neue Zukunft für den Verein aufbauen. Das ist ganz klar", machte der langjährige Coach von Ajax Amsterdam deutlich.

Premier League Tabelle
Premier League Tabelle

Alle Informationen zu Punkten, Toren, Differenz etc. Hier geht es zur Tabelle der Premier League!

Casemiro vor Startelf-Debüt gegen Arsenal

Dabei helfen sollen unter anderem die beiden Neuzugänge Antony (Ajax) und Casemiro (Real Madrid). Für die beiden Stars hat United rund 170 Millionen inklusive von Bonuszahlungen ausgegeben. Antony kennt ten Hag noch aus der gemeinsamen Zeit in Amsterdam. "Er wird viel Temperament und Kreativität mitbringen. Auch für ihn ist es ein Neuanfang und er muss sich an die Mannschaft, die Premier League und die hohe Intensität gewöhnen. Aber ich bin sicher, dass er sich schnell anpassen wird", sagte ten Hag.

Der vom amtierenden Champions-League-Sieger gekommene Casemiro könnte für das Topspiel gegen Tabellenführer FC Arsenal (ab 17:30 Uhr LIVE & EXKLUSIV auf Sky Sport Premier League) nach zwei Joker-Einsätzen erstmals in der Startelf stehen. "Casemiro ist bereit. Er ist es gewohnt, große Spiele zu spielen", meinte ten Hag zur Partie gegen die noch punktverlustfreien Gunners.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: