Zum Inhalte wechseln

Lionel Messi über Torjubel gegen Niederlande bei WM 2022 in Katar

"Welch ein Idiot!" Diesen Jubel bereute Messi sofort

Diesen Torjubel hat Lionel Messi sofort bereut.
Image: Diesen Torjubel hat Lionel Messi sofort bereut.  © DPA pa

Lionel Messi hat in seiner Karriere 807 Tore bejubeln dürfen - eine bestimmte Zelebrierung bereut er allerdings.

Im WM-Viertelfinale gegen die Niederlande in Katar packte der Argentinier nach seinem 2:1-Führungstreffer den sogenannten 'Topo-Gigio'-Torjubel aus. Dabei hält der Spieler beide Hände vor die Ohren. Die Geste war Bondscoach Louis van Gaal gewidmet, der Messis Defensivarbeit kritisch beurteilt hatte.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Argentinien muss zittern

"Ich habe es sofort bereut", betonte der argentinische Superstar via ESPN. "Sobald ich es tat, dachte ich: 'Welch ein Idiot. Sie können immer noch ausgleichen.' Das kann passieren." Und tatsächlich glich Oranje in Form von Wout Weghorst aus. Das Spiel ging ins Elfmeterschießen.

Argentinien setzte sich allerdings mit 4:3 durch und holte sich am Ende des Turniers den WM-Titel.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: