Zum Inhalte wechseln

LaLiga: Real Madrid schlägt Las Palmas mit 2:0

Real nutzt Barca-Patzer - Underdog übernimmt Tabellenführung

Real-Angreifer Joselu sorgt per Kopf für den 2:0-Endstand.
Image: Real-Angreifer Joselu sorgt per Kopf für den 2:0-Endstand.  © DPA pa

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat seinen Erzrivalen FC Barcelona in La Liga wieder überholt - ist aber nicht Tabellenführer.

Die Königlichen besiegten am 7. Spieltag den fußballerisch klar unterlegenen Aufsteiger UD Las Palmas mit 2:0 (1:0) und zogen wieder an Titelverteidiger Barca vorbei, der am Dienstag nach einem Fehler von Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen bei Real Mallorca nur ein 2:2 erreicht hatte.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Girona schlägt auch Villarreal

In einem Spiel auf ein Tor ging Real mit DFB-Abwehrchef Antonio Rüdiger erst kurz vor dem Seitenwechsel durch Brahim Diaz (45.+3) in Führung. Der frühere Bundesligaprofi Joselu erhöhte in der 54. Minute. Real, bei dem 2014er-Weltmeister Toni Kroos nach 77 Minuten eingewechselt wurde, rehabilitierte sich damit für das 1:3 am Sonntag im Stadtderby bei Atletico.

Spitzenreiter ist allerdings der FC Girona mit einem Punkt Vorsprung auf Real und zwei auf Barca. Das noch ungeschlagene Überraschungsteam setzte sich am Mittwoch nach Rückstand beim früheren Europa-League-Gewinner FC Villarreal mit 2:1 (0:0) durch. Am Samstag kommt es zum Duell mit den Königlichen.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: