Zum Inhalte wechseln

Juventus: Grünes Licht für Kapitalerhöhung

Juve beschließt Kapitalerhöhung von 200 Mio. Euro

Juventus erhöht das Kapital.
Image: Juventus erhöht das Kapital.  © DPA pa

Der Aufsichtsrat des italienischen Rekordmeisters Juventus hat grünes Licht für eine Kapitalerhöhung in Höhe von 200 Millionen Euro gegeben. Die Kapitalaufstockung wurde beschlossen, nachdem der Traditionsklub im dritten Quartal 2023 einen Verlust von 75,1 Millionen verzeichnete.

Das Geschäftsjahr 2022/2023 hatte Juventus mit einem Verlust von 123 Millionen abgeschlossen. Das Rekord-Minus bei der Alten Dame in Höhe von 239,3 Millionen datiert aus der Spielzeit 2021/22.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Juventus wird von einem mehrheitlichen Anteil von 63 Prozent von der Holding Exor im Besitz der Unternehmerfamilie Agnelli kontrolliert. Der Klub ist an der Mailänder Börse notiert.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten