Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Belenenses spielt aus Corona-Gründen nur zu neunt

Corona-Farce: Portugiesischer Klub tritt mit nur neun Spielern an

Sky Sport

28.11.2021 | 00:26 Uhr

Belenenses Lissabon tritt im Derby gegen Benfica nur mit neun Spielern an.
Image: Belenenses Lissabon tritt im Derby gegen Benfica nur mit neun Spielern an.  © DPA pa

Die Pandemie macht's möglich: Belenenses Lissabon ist am Samstagabend im Stadtderby gegen Benfica mit dem früheren Dortmunder Julian Weigl mit nur neun Spielern in der Startelf angetreten - darunter zwei Torhüter.

Bei einem Corona-Ausbruch hatten sich 17 Teammitglieder, darunter 14 Spieler und Cheftrainer Filipe Candido, infiziert.

Ersatzkeeper Joao Monteiro musste als Feldspieler ran. Zur zweiten Halbzeit traten beim Stand von 0:7 nur noch sieben Profis an. Als sich dann ein weiterer Akteur "verletzt" auf den Rasen legte, wurde die ungleiche Partie vom Schiedsrichter statutengemäß in der 48. Minute abgebrochen. Die Fans skandieren: "Die Liga ist eine Schande!"

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Weigl und Seferovic treffen

Die Begegnung wird wohl mit 0:3 gewertet werden. Laut Belenenses-Präsident Rui Pedro Soares hatte der Klub im Vorfeld nicht um eine Spielverlegung gebeten. Warum nicht, blieb zunächst unklar. Der Klubchef habe zur Pause geweint, berichtete die Zeitung Record.

Immerhin hatte seine Mannschaft zwei Ecken herausgeholt. Doch schon nach 25 Sekunden stand es 0:1, Eduardo Kau hatte ins eigene Tor getroffen. Weigl traf zum zwischenzeitlichen 0:3 (27.), dem früheren Frankfurter Haris Seferovic gelang ein Doppelpack.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten