Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Leroy Sane gelingt mit Top-Quote endlich der Durchbruch

Unterschiedsspieler statt Reizfigur: Sanes Wandel erleichtert Bayern

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Goretzka & de Ligt nach Partie gegen Pilsen zufrieden. Zudem erklärt Goretzka, warum Sane unbedingt noch ein Tor schießen wollte...

Leroy Sane trifft gegen Viktoria Pilsen doppelt und unterstreicht die positive Entwicklung, die er bei den Bayern gemacht hat. Doch in einem Punkt hat er noch Nachholbedarf.

Leon Goretzka war der erste Gratulant. Nachdem Leroy Sane den Ball mit links im Tor von Viktoria Pilsen versenkt hatte, drückte Goretzka dem Torschützen vor Freude einen Kuss auf die Wange.

"Ich glaube, das war auch der Grund, warum er noch ein zweites gemacht hat, weil er noch eins haben wollte", kommentierte der Mittelfeldspieler nach dem Spiel mit einem Lächeln den gemeinsamen Jubel mit Sane.

Tatsächlich legte Sane nach dem 1:0 in der 50. Minute noch einen zweites Tor nach. Die beiden Treffer beim 5:0 gegen Pilsen waren Sanes Champions-League-Treffer drei und vier in dieser Saison. Damit führt er aktuell die Torschützenliste der Königsklasse an.

Generell ist Sanes Quote in der Champions League für die Bayern überragend: 21 Torbeteiligungen in 21 Spielen können sich sehen lassen.

Der 26-Jährige kassierte hinterher zurecht Lob von allen Seiten.

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

Lob von Nagelsmann und Salihamidzic

"Dass er einer der besten Spieler Europas ist, steht außer Frage, dass er jeder Mannschaft der Welt das i-Tüpfelchen geben kann, auch", sagte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz und führte Sanes Qualitäten näher aus: "Durch sein Tempodribbling, seine finalen Bälle, sein Timing. Es sind so viele kleine Aktionen, die man nicht sofort sieht, die er absolut weltklasse macht."

Mehr dazu

Sanes Ballannahme mit dem Außenrist vor dem 4:0 steht exemplarisch für seine herausragenden Fähigkeiten.

Der Unterschied in dieser Saison: Sane bringt seine Qualitäten noch effektiver für den Erfolg der Mannschaft ein. Dreimal schon sorgte er für den so wichtigen Dosenöffner. Nicht nur gegen Pilsen, auch bei den Siegen gegen Bochum (7:0) und Leverkusen (4:0) traf er innerhalb der ersten zehn Minuten.

"Ich denke, dass er verstanden hat, was wir und die Zuschauer von ihm verlangen - und an ihm lieben: Wenn er mit verteidigt und nach vorne seine Stärken ausspielt, kann er einer der besten Spieler überhaupt werden", schwärmte Hasan Salihamidzic.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Julian Nagelsmann lobt Leon Goretzka und Serge Gnabry nach 5:0-Sieg in der Champions League gegen Viktoria Pilsen.

Pfiffe gegen Sane 2021

In den Worten des Sportvorstands schwingt auch etwas Erleichterung mit, dass Sane nun die Kurve zu bekommen scheint.

Nachdem ihn Salihamidzic 2020 für 45 Millionen Euro von Manchester City zum FC Bayern geholt hatte, beherzigte Sane nicht immer die absolute Disziplin bei der Defensivarbeit. Weil er auch vor dem Tor die ein oder andere Chance liegen ließ, regte sich Kritik bei den FCB-Fans.

Seine etwas zu lockere Einstellung schien ihm zum Verhängnis zu werden. Statt zum Unterschiedsspieler wurde Sane zur Reizfigur für die Anhänger.

Im August 2021 musste er beim Bundesligaspiel gegen Köln in der Allianz Arena Pfiffe über sich ergehen lassen, bei der Verkündung seiner Auswechslung gab es zum Teil höhnischen Applaus.

ZUM DURCHKLICKEN: Top-10 der Marktwerte in der Bundesliga:

  1. Sadio Mane erzielt im Supercup gegen RB Leipzig sein erstes Pflichtspieltor für den FC Bayern.
    Image: PLATZ 10: Sadio Mane (FC Bayern) - Marktwert: 69 Millionen Euro.  © DPA pa
  2. Alphonso Davies am 17.03.2019: 18 Jahre 4 Monate 15 Tage
    Image: PLATZ 9: Alphonso Davies (FC Bayern) - Marktwert: 73 Millionen Euro.  © Imago
  3. PLATZ 8: Serge Gnabry (FC Bayern) - Marktwert: 75 Millionen Euro.
    Image: PLATZ 8: Serge Gnabry (FC Bayern) - Marktwert: 75 Millionen Euro.  © Imago
  4. Platz 7: Jamal Musiala (FC Bayern) - Marktwert: 83 Millionen Euro
    Image: Platz 7: Jamal Musiala (FC Bayern) - Marktwert: 83 Millionen Euro.  © Imago
  5. PLATZ 24: Florian Wirtz (19, Bayer 04 Leverkusen) | aktueller Marktwert: 85,50 Millionen Euro | Verlust: -5,66 Millionen Euro
    Image: PLATZ 6: Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen) Marktwert: 83 Millionen Euro.  © Imago
  6. Matthijs de Ligt spielt nun mit seinem bislang härtesten Gegenspieler zusammen.
    Image: Platz 5: Matthijs de Ligt (FC Bayern) - Marktwert: 87 Millionen Euro. © Imago
  7. Leroy Sane zum wichtigen 2:0 - die Bayern schlagen zuhause den FC Barcelona.
    Image: Platz 4: Leroy Sane (FC Bayern) - Marktwert: 87 Millionen Euro. © Imago
  8. Erleichterung in Leipzig! RB bezwingt Wolfsburg dank Nkunku.
    Image: Platz 3: Christopher Nkunku (RB Leipzig) - Marktwert: 92 Millionen Euro. © Imago
  9. Vor 50.000 Zuschauern im Kölner Rhein-Energie-Stadion bestreiten die Bayern um Joshua Kimmich ihre erste Runde im DFB-Pokal.
    Image: Platz 2: Joshua Kimmich (FC Bayern) - Marktwert: 92 Millionen Euro. © Imago
  10. Platz 1: Jude Bellingham (Borussia Dortmund) - Marktwert: 125 Millionen Euro.
    Image: Platz 1: Jude Bellingham (Borussia Dortmund) - Marktwert: 125 Millionen Euro. © Imago

Nagelsmann findet Draht zu Sane

Nun aber feiern die Fans Sane für seine Tore. Auch weil Nagelsmann ein Gespür für den richtigen Umgang mit dem Nationalspieler entwickelt hat.

"Wenn man ihn ein bisschen in Ruhe lässt und ihm ein bisschen Vertrauen schenkt, hat er herausragende Fähigkeiten", beschrieb der Trainer zuletzt die gewinnbringende Herangehensweise bei Sane.

Das gute Verhältnis von Nagelsmann zu seinem Spieler wurde auch ersichtlich, als er ihn bei der Auswechslung nach 58 Minuten umarmte.

Möglicherweise erklärte der Coach Sane, warum er ihm vom Feld nahm. Der Bayern-Trainer hatte bereits das nächste Spiel im Blick, den Bundesliga-Kracher am Samstag gegen Dortmund (18.30 Uhr LIVE auf Sky).

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayern gewinnt souverän gegen Pilsen und feiert eine gelungene Generalprobe vor dem Topspiel gegen Dortmund (Samstag, live und exklusiv auf Sky).

In großen Spielen selten geliefert

Und da hat Sane noch Nachholbedarf. Seine Bilanz in der Königsklasse ist zwar herausragend, aber um - wie von Salihamidzic angekündigt - einer der besten Spieler überhaupt zu werden - muss er auch in den großen Spielen abliefern.

Beim jeweiligen Ausscheiden in der Champions League gegen PSG und Villarreal in den Vorjahren ging er ebenso leer aus wie in den vier jüngsten Duellen gegen den BVB.

Sein bislang einziges Tor für die Bayern gegen Dortmund gelang ihm beim 3:2-Sieg im November 2020, als er sehenswert das vorentscheidende 3:1 erzielte.

Gelingt ihm ein solcher Treffer am Samstag, freut sich sicher auch wieder Kumpel Goretzka mit Sane. Ob mit oder ohne Wangenkuss.

Mehr zum Autor Andreas Kloo

Weiterempfehlen: