Zum Inhalte wechseln

FC Bayern hat Südkorea-Verteidiger Mina-jae Kim nach dem Asien-Cup zurück

Kim nach Asien-Cup zurück beim FC Bayern

Min-jae Kim ist zurück vom Asien-Cup.
Image: Min-jae Kim ist zurück vom Asien-Cup.  © Imago

Im Halbfinale war dann gegen das Überraschungsteam aus Jordanien Schluss. Für Min-jae Kim und Südkorea endete der Asien-Cup mit einer Enttäuschung. Zumindest ist der Innenverteidiger rechtzeitig zurück für das Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen.

Der südkoreanische Innenverteidiger Min-jae Kim ist wieder zurück beim FC Bayern. Kim (27) hatte mit seiner Nationalmannschaft am Asien-Cup teilgenommen. Im Halbfinale hatte die Mannschaft von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann am Dienstag gegen Jordanien mit 0:2 verloren.

Seit Mittwochnachmittag ist Kim wieder in München. Er absolvierte nach seiner Rückkehr bereits eine erste individuelle Trainingseinheit im Leistungszentrum des deutschen Rekordmeisters. Am Samstag (18.30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky) gastieren die Münchner zum Spitzenspiel der Bundesliga bei Bayer Leverkusen.

Wusstest du, dass ...

  • ... die Münchner keins der letzten 21 Spiele Erster gegen Zweiter verloren haben (14 Siege, sieben Unentschieden). Ihre letzte Niederlage in einer solchen Partie kassierten sie im Januar 2015 in Wolfsburg (1:4).
  • ... zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte zwei Mannschaften nach 20 Spieltagen auf mindestens 50 Punkte kommen. Leverkusen hat mit 52 Zählern die drittbeste Bilanz der Bundesliga-Historie, nur die Pep-Guardiola-Bayern in den Jahren 2013/14 und 2015/16 waren zu diesem Saisonzeitpunkt noch besser (56 bzw. 53 Punkte).
  • ... Harry Kane nach 20 Spieltagen auf 24 Tore kommt und damit wieder gleichauf mit Robert Lewandowski ist, der in seiner 41-Tore-Saison 2020/21 zu diesem Zeitpunkt auf die gleiche Anzahl kam. Auf mindestens 24 Treffer in ihrer ersten Bundesliga-Spielzeit kamen zuvor nur Uwe Seeler, Marek Mintal und als bisher einziger Bayern-Spieler Luca Toni.

Die zuletzt fehlenden Joshua Kimmich (Schulter) und Dayot Upamecano (Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel) konnten am Mittwoch wieder mit der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel trainieren.

dpa

Mehr zum Thema Kim Min-jae

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: