Zum Inhalte wechseln

Deutschland trifft bei EM 2024 in Gruppe A auf Ungarn, Schottland und Schweiz

Reaktionen zur EM-Auslosung: "Keine Todesgruppe"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bundestrainer Julian Nagelsmann äußert sich nach der EM-Auslosung zu den Gruppengegnern.

Hat Deutschland gute Karten fürs Weiterkommen? Ist sogar der Gruppensieg möglich? Die Gruppenauslosung der Heim-EM 2024 in Hamburg hat der deutschen Nationalmannschaft drei machbare Gegner beschert.

Die Kugeln sind gezogen. Deutschland trifft bei der Heim-EM im Sommer 2024 in der Gruppe A auf Ungarn, Schottland und die Schweiz.

Damit hat das DFB-Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann drei schlagbare Gegner erwischt. (ZUM NACHLESEN: Der Liveblog zur Gruppenauslosung) Die Reaktionen zur Gruppenauslosung hier im Überblick:

Julian Nagelsmann (Bundestrainer):

"Ich glaube, es ist eine sehr interessante Gruppe. Vor allem das Eröffnungsspiel gegen Schottland ist sehr emotional - tolle Fans. Ich glaube, das ist ein sehr schöner Auftakt in München. Ungarn und die Schweiz haben viele Bundesligaspieler - einige, die ich auch schon selbst trainiert habe. Sprich, ich kenne da ein paar Spieler. Das sind sehr spannende Duelle. Die Emotionen wollen wir dann rauslassen, wenn die Spiele beginnen und nicht vorher zu viel palavern. Wir haben einen Weg zu gehen, den wir gehen wollen. Es ist eine sehr interessante Gruppe, wo wir uns natürlich durchsetzen wollen. Das ist klar. Es ist keine Todesgruppe, aber es gibt keine wirklich schlechten Gegner, wenn man sich die Quali-Runden von allen drei anschaut." (Interview bei Magenta TV)

Rudi Völler (DFB-Sportdirektor):

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Rudi Völler über die Gegner in der EM-Vorrunde

"Uns ist die Todesgruppe erspart geblieben. Aber auch die drei, die bei uns sind, haben richtig gute Qualifikationen gespielt. Wir sind nicht in der Situation, dass wir jetzt irgendwelche Gegner nicht respektieren oder auf die leichte Schulter nehmen. Die Zeiten sind vorbei. Anspruchsvoll, aber ich freue mich vor allen Dingen auf das Eröffnungsspiel gegen die Schotten." (Interview bei Magenta TV)

UEFA EURO 2024

  • Datum: 14. Juni - 14. Juli 2024
  • Ort: Deutschland (zehn Austragungsorte)
  • Eröffnungsspiel: München Fußball Arena (14. Juni)
  • Finale: Olympiastadion Berlin (14. Juli)
  • Teilnehmer: 24 Länder, Deutschland in Gruppe A
  • Spielmodus: Rundenturnier (6 Gruppen à 4 Teams), K.-o.-System
  • Austragungsorte: München, Berlin, Dortmund, Stuttgart, Hamburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Leipzig, Köln, Frankfurt
  • Ticketverkauf: Ab 3. Oktober 2023

Bernd Neuendorf (DFB-Präsident):

"Es ist eine super attraktive Gruppe. Bei den Ländern, die sich qualifiziert haben, gibt es eine überschäumende Freude. Auch wenn wir uns die anderen Gruppen anschauen, da wird es viele magische Momente geben." (Interview bei Magenta TV)

Philipp Lahm (EM-Turnierdirektor):

"Wenn man auf Gruppe B schaut, dann haben wir ein bisschen Glück gehabt. Weil das ist natürlich eine Wahnsinnsgruppe mit Spanien, Italien, Kroatien und Albanien. Das ist eine knackige Gruppe. Es gibt schon paar schwere und paar leichtere Gruppen. Ich würde sagen, wir haben einen Mix erwischt."

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Philipp Lahm zu den Gruppengegner bei der EM und seinen Wunsch an die Mannschaft.

Murat Yakin (Trainer Schweiz):

"Das ist eine tolle Gruppe. Sehr herausfordernd. Mit dem Heimvorteil hat Deutschland die Favoritenrolle. Da muss man nicht auf die Testspiele schauen. Deutschland ist eine Turniermannschaft und wird sich steigern. Ich bin überzeugt, dass Deutschland bis zur EM eine gute Mannschaft hinstellt."

Steve Clarke (Trainer Schottland):

"Die Deutschen sollten sich auf eine riesige Menge schottischer Fans einstellen. Es ist nett, dass wir das Turnier eröffnen dürfen, hoffentlich können wir gut starten. Wir freuen uns darauf, es ist ein spannendes Los."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Marco Rossi (Trainer Ungarn):

"Auf dem Papier sind einige Gruppen schwieriger als unsere. Aber gegen die Deutschen zu spielen wird nicht einfach sein. Wir wissen, wer wir sind, wo wir stehen, und wir müssen uns verbessern. Aber niemand kann mehr sagen, dass sie uns schon vorher geschlagen haben - für uns ist das ein großer Erfolg. Dennoch dürfen wir den Schultern unserer Spieler keine zu große Last aufbürden."

Dennis Aogo (Ex-Nationalspieler)

"Ich finde, das ist eine machbare Gruppe auf jeden Fall. Ich glaube, es ist wichtig, dass wir auch mit einem guten Gefühl in das nächste Jahr gehen, auch stimmungstechnisch für das ganze Land."

Marcell Jansen (HSV-Präsident und Ex-Nationalspieler)

"Ich bin ehrlich, ich hätte mir eine Krachergruppe lieber gewünscht gleich von Anfang an. (...) Wenn du eine starke Gruppe hast, dann sind die Erwartungen nicht so hoch. Das ist meiner Meinung nach eine große Chance. (...) Ich glaube an die Mannschaft und dass sie das in der Gruppe gut machen wird."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de / SID / dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: