Zum Inhalte wechseln

Champions League: Timo Werner verletzt ausgewechselt

WM in Gefahr? Rose gibt leichte Entwarnung bei Werner

Timo Werner ist beim Champions-League-Spiel von RB Leipzig in Warschau gegen Schachtar Donezk (4:0) bereits früh verletzt ausgewechselt worden.

Der 26-jährige Angreifer wurde von Donezk-Kapitän Taras Stepanenko in der 13. Minute gefoult. Zunächst spielte Werner zwar weiter, setzte sich allerdings kurze Zeit später auf den Boden und hielt sich dabei das linke Sprunggelenk.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Ist die WM in Katar für Timo Werner in Gefahr? Der Stürmer verletzte sich im letzten Gruppenspiel der Champions League bei Schachtar Donezk und musste ausgewechselt werden. Sky Reporter Philipp Hinze gibt ein Update zur Verletzung.

Anschließend versuchte es Werner noch einmal, musste sich aber nach wenigen Sekunden wieder auf den Rasen setzen und deutete in Richtung RB-Trainer Marco Rose an, dass er ausgewechselt werden muss. Somit war für den deutschen Nationalspieler bereits nach 19 Minuten die Partie beendet. Für den Angreifer kam Emil Forsberg ins Spiel.

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Stars verpassen oder bangen um die WM

  1. Frankreich-Star Christopher Nkunku (r.) muss das Training abbrechen.
    Image: Christopher Nkunku (Frankreich/RB Leipzig) - Erlitt einen Tag vor der Abreise nach Katar im Training eine Verletzung im linken Knie - und wird den Franzosen nun bei der WM fehlen. © Imago
  2. BVB-Profi Marco Reus hat sich im Derby gegen den FC Schalke 04 am Sprunggelenk verletzt, die WM ist aber wohl nicht in Gefahr.
    Image: Marco Reus (Deutschland/Borussia Dortmund): Reus hat sich im Derby gegen den FC Schalke 04 am Sprunggelenk verletzt. Nach Sky Informationen musste der 48-malige Nationalspieler seine WM-Teilnahme aufgrund wieder auftretender Schmerzen absagen. © Imago
  3. Lukas Nmecha
    Image: Lukas Nmecha (Deutschland/VfL Wolfsburg) - Die Personalsituation im deutschen Sturm wird immer prekärer. Lukas Nmecha verpasst die WM in Katar aufgrund eines Teilabriss der Patellasehne im rechten Knie. © Imago
  4. Leipzig-Star Timo Werner muss gegen Schachtjor Donezk früh verletzt vom Platz.
    Image: Timo Werner (Deutschland/RB Leipzig) - Der RB-Stürmer hat sich beim 4:0-Sieg in der Champions League über Schachtar Donezk ein Syndesmoseriss zugezogen und fällt für den Rest des Jahres aus.  © DPA pa
  5. Ben Chilwell (England/FC Chelsea) - Gareth Southgate bangt um den Chelsea-Spieler nachdem er sich beim 2:1-Sieg gegen Dinamo Zagreb in der Champions League an der Achillessehne verletzt hatte.
    Image: Ben Chilwell (England/FC Chelsea) - Gareth Southgate muss auf den Chelsea-Star verzichten. Der Linksverteidiger zog sich beim 2:1-Sieg der Blues gegen Dinamo Zagreb in der Champions League einen Riss in der Oberschenkelmuskulatur zu. © Imago
  6. Bayern-Star Sadio Mane muss gegen Werder Bremen früh ausgewechselt werden.
    Image: Sadio Mane (Senegal/FC Bayern) - Der Offensivstar musste gegen Werder Bremen früh ausgewechselt werden. Wie der FC Bayern mitteilte, erlitt Mane eine Verletzung am rechten Wadenbeinköpfchen. Von einem WM-Aus sprechen die Bayern (noch) nicht. © DPA pa
  7. Heung-min Son (Südkorea/Tottenham Hotspur) - Die Südkoreaner müssen wohl auf ihren Kapitän verzichten. In der Champions-League-Partie gegen Marseille zog Son sich einen Bruch im Gesicht zu und muss operiert werden.
    Image: Heung-Min Son (Südkorea/Tottenham Hotspur) - Die Südkoreaner müssen wohl auf ihren Kapitän verzichten. In der Champions-League-Partie gegen Marseille zog Son sich einen Bruch im Gesicht zu und muss operiert werden.  © Imago
  8. Presnel Kimpembe (Frankreich/Paris St-Germain) - Der Franzose leidet nach einem Schlag an Beschwerden an der Achillessehne. Eine WM-Teilnahme für den Verteidiger scheint derzeit fraglich.
    Image: Presnel Kimpembe (Frankreich/Paris St-Germain) - Der Franzose hat nach einem Schlag an Beschwerden an der Achillessehne gelitten. Eine WM-Teilnahme ist für den Verteidiger zu früh gekommen. © Imago
  9. Alvaro Morata (Spanien/Atletico Madrid) - Morata verletzte sich bei der 2:3-Pleite gegen den FC Cadiz am Knöchel schwer und wird die WM in Katar deswegen wohl verpassen.
    Image: Alvaro Morata (Spanien/Atletico Madrid) - Morata verletzte sich bei der 2:3-Pleite gegen den FC Cadiz am Knöchel schwer und wird die WM in Katar deswegen wohl verpassen.  © Imago
  10. Paulo Dybala (Argentinien/AS Rom): Der Argentiniens Star-Spieler zog sich beim Ausführen eines Elfmeters für Roma eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu und wird dieses Jahr wohl nicht mehr auf den Platz zurückkehren.
    Image: Paulo Dybala (Argentinien/AS Rom): Der Argentiniens Star-Spieler zog sich beim Ausführen eines Elfmeters für Roma eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu und wird dieses Jahr wohl nicht mehr auf den Platz zurückkehren.  © Imago
  11. Romelu Lukaku (l.) und Paul Pogba (r.) stehen vor einer Rückkehr zu ihren Ex-Klubs.
    Image: Romelu Lukaku (Belgien/Inter Mailand) - Nach seinem Comeback gegen Viktoria Pilsen teilte sein Verein mit, dass er sich erneut am linken Oberschenkel verletzt habe. Eine WM-Teilnahme ist daher fraglich.  © DPA pa
  12. Diogo Jota (Portugal/FC Liverpool) -
    Image: Diogo Jota (Portugal/FC Liverpool) - Jota hat sich beim Sieg gegen Manchester City eine Verletzung des Wadenmuskels zugezogen und verpasst damit die WM. Operiert werden müsse der Offensivspieler jedoch nicht. © Imago
  13. Reece James (England/FC Chelsea) -
    Image: Reece James (England/FC Chelsea) - Der Verteidiger hatte beim 2:0-Sieg in der Champions League gegen den AC Mailand eine Knieverletzung erlitten und steht den Three Lions in Katar nicht zur Verfügung. © Imago
  14. Alexis Saelemaekers (Belgien/AC Mailand) -
    Image: Alexis Saelemaekers (Belgien/AC Mailand) - Die Belgier müssen bei der WM ohne den Außenbahnspezialisten auskommen. Der 23-Jährige laboriert an einer Knieverletzung. © Imago
  15. Arthur (Brasilien/FC Liverpool) -
    Image: Arthur (Brasilien/FC Liverpool) - Mehr als ein Kurzeinsatz sprang für den Neuzugang von Juventus Turin bei den Reds bislang nicht heraus. Aufgrund einer Muskelverletzung ist der Mittelfeldmann nun zudem monatelang außer Gefecht. © Imago
  16. Kante fällt mehrere Wochen aus.
    Image: N'Golo Kante (Frankreich/FC Chelsea): Der Mittelfeld-Star wurde am hinteren Oberschenkel operiert und wird vier Monate ausfallen. Dies teilte Chelsea mit. © Imago
  17. Mo Dahoud – (Mittelfeld/Angriff, Borussia Dortmund) – 26 Jahre – 2 Länderspiele
    Image: Mo Dahoud – (Deutschland/Borussia Dortmund) – Der Stratege kann bei der WM wegen einer Schulterverletzung nur zusehen. © Imago
  18. .
    Image: Paul Pogba (Frankreich/Juventus) - Aufgrund einer Knie-Operation bestritt Pogba seit seiner im Sommer erfolgten Rückkehr von Manchester United zu Juventus noch kein Pflichtspiel. Der Superstar wird die WM verpassen. © Imago
  19. Kyle Walker (England/Manchester City) -
    Image: Kyle Walker (England/Manchester City) - Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Manchester-Derby musste sich Walker einer Leisten-Operation unterziehen. Damit droht dem Verteidiger das WM-Aus.  © Imago
  20. Ronald Araujo (Uruguay/FC Barcelona) -
    Image: Ronald Araujo (Uruguay/FC Barcelona) - La Celeste muss bei der WM wohl auf den Verteidiger verzichten. Der 23-Jährige zog sich im Testspiel gegen den Iran einen Sehnenabriss im rechten Adduktorenbereich zu. © DPA pa
  21. Florian Neuhaus (Deutschland/Bor. M'Gladbach) -
    Image: Florian Neuhaus (Deutschland/Bor. M'Gladbach) - Der 25-Jährige hat sich beim 0:0 Mitte September gegen den SC Freiburg eine Teilruptur des hinteren Kreuzbands im rechten Knie zugezogen. Er wird die WM verpassen. © Imago
  22. Hansi Flick will in den kommenden Wochen keinen WM-Druck für Rekonvaleszent Florian Wirtz von Bayer Leverkusen aufbauen.
    Image: Florian Wirtz (Deutschland/Bayer Leverkusen) - Mit einem Kreuzbandriss fällt Wirtz seit März aus. Ob der Offensivmann noch auf den WM-Zug aufspringen kann, entscheidet sich in den kommenden Wochen.  © DPA pa
  23. Lukas Klostermann (Deutschland/RB Leipzig) -
    Image: Lukas Klostermann (Deutschland/RB Leipzig) - Der pfeilschnelle Verteidiger erlitt beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart am 7. August einen Syndesmosebandanriss im linken Sprunggelenk und musste operiert werden. Der WM-Traum droht zu platzen.  © Imago
  24. Georginio Wijnaldum (Niederlande/PSG) -
    Image: Georginio Wijnaldum (Niederlande/AS Rom) - Der Routinier verletzte sich im August schwer im Training. Die Diagnose: Schienbeinbruch. Damit dürfte Wijnaldum die WM verpassen. © Imago
  25. Bouna Sarr (Senegal/FC Bayern) -
    Image: Bouna Sarr (Senegal/FC Bayern) - Der Rechtsfuß hat mit dem Senegal in diesem Jahr den Afrika-Cup gewonnen. Anhaltende Probleme mit der Patellasehne zwangen den Verteidiger allerdings zu einer Knie-OP. Auch ihm droht das WM-Aus. © Imago
  26. Simon Kjaer (Dänemark/AC Mailand) -
    Image: Simon Kjaer (Dänemark/AC Mailand) - Der ehemalige Wolfsburger verletzte sich bereits im vergangenen Jahr sowohl am Kreuzband als auch am Außenband schwer. Ob er den Dänen in Katar zur Verfügung stehen wird, ist ungewiss. © Imago
  27. Yann Sommer (Schweiz/Bor. M'Gladbach) -
    Image: Yann Sommer (Schweiz/Bor. M'Gladbach) - Der 33-Jährige musste beim DFB-Pokal-Spiel in Darmstadt früh raus, nachdem er umgeknickt war. Wie lange er ausfallen wird, ist noch nicht klar. © Imago
  28. 1st February 2022 Mineirao Stadium, Belo Horizonte, Minas Gerais, Brasil Qatar World Cup football finals 2022 qualifiers Brazil versus Paraguay Philippe Coutinho of Brazil celebrates his goal with Antony in the 62th minute 2-0 PUBLICATIONxNOTxINxUK ActionPlus12360652 DanielxCasteloxBranco
    Image: Philippe Coutinho (Brasilien/Aston Villa) - Stand aufgrund seiner wechselhaften Form ohnehin auf der Kippe. Nach einer Quadrizeps-Verletzung hatten sich die WM-Hoffnungen des 30-Jährigen von Aston Villa endgültig zerschlagen. © Imago
  29. .
    Image: Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid) - Der 34-Jährige verpasst die WM wegen einer Oberschenkelverletzung. © Imago

Noch während des Spiels gaben die Sachsen Entwarnung. Werner habe nach der ersten Diagnose nur Schmerzen, in Leipzig würden aber genauere Untersuchungen folgen, hieß es. Die Mannschaft fliegt bereits am Mittwochabend per Charter-Flugzeug zurück. Deutschland hat sein erstes WM-Spiel am 23. November gegen Japan.

"Bei Timo ist es hoffentlich nicht so schlimm. Aber es ging halt nicht mehr. Er hat beim Auftreten Schmerzen gehabt. Wir müssen es jetzt noch genauer untersuchen. Aber der Doc sagt, jetzt erstmal scheint es nichts Wildes zu sein", sagte Rose nach dem 4:0-Sieg.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten