Zum Inhalte wechseln

Champions League: Hunderte Eintracht-Fans in Neapel angekommen

Hunderte SGE-Fans in Neapel angekommen - Bürgermeister mit Appell

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Chancen von Neapel auf ein Weiterkommen in der Champions League gegen Frankfurt stehen gut - vor allem, weil die deutschen Fans nicht ins Stadion dürfen. Was wiederum zu Eskalationen in der Stadt führen könnte...

Trotz des Ticket-Verkaufsverbots durch die italienischen Behörden sind Hunderte Anhänger von Eintracht Frankfurt zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League in Neapel gereist.

Wie mehrere Medien berichten, sollen am Dienstagabend unter anderem bis zu 400 Ultras der Hessen am Hauptbahnhof der Stadt angekommen und in Polizei-Begleitung zu ihrem Hotel gebracht worden sein.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

SGE-Fans haben beim Champions-League-Spiel in Neapel keinen Zutritt zum Stadion. Dennoch sind viele nach Neapel gereist - was zu eskalierender Stimmung und straßenkampfartigen Szenen führt.

Dabei kam es zu einem ersten Zwischenfall. Die Busse mit den SGE-Fans wurden auf dem Weg mit Pyrotechnik beschossen und mit weiteren Gegenständen beworfen. Bei den Angreifern handelte es sich laut italienischen Medienberichten um Neapel-Anhänger, verletzt wurde demnach niemand.

Laut Corriere dello Sport seien seit Dienstag 500 deutsche Fans kontrolliert worden, zudem wird das Hotel, in dem die Eintracht-Ultras untergebracht sind, streng von der Polizei bewacht. Am Flughafen Capodichino wird demnach vor dem Spiel am Mittwoch (21:00 Uhr/DAZN und hier im Liveticker) bei der SSC Neapel zudem ein Charterflug mit 180 Passagieren aus Frankfurt erwartet. Der HR berichtete zudem unter Berufung auf Augenzeugen von "größeren Gruppen von Napoli-Anhängern", die "teilweise bewaffnet" in der Stadt unterwegs gewesen seien.

Verkauf von Tickets an Frankfurt-Fans verboten

Neapels Bürgermeister verurteilte am Mittwoch die Geschehnisse aus der Nacht und rief zu einem friedvollen Umgang auf. Er hoffe, dass es in der Stadt zu keinen Schäden komme und der Tag zu einem Fest im Namen der italienisch-deutschen Freundschaft werde. Auch Napoli-Kapitän Giovanni Di Lorenzo forderte, "Provokationen zu vermeiden".

Champions League Termine 2023: Road to Istanbul

  • Achtelfinals: 14./15. & 21.-22. Februar | 7./8. & 14./15. März 2023
  • Viertelfinals: 11./12. & 18./19. April 2023
  • Halbfinale: 9./10. & 16./17. Mai 2023
  • Finale: 10. Juni 2023, Istanbul

Nach einer juristischen Hängepartie hatten die italienischen Behörden den Verkauf von Tickets an Personen aus Frankfurt/Main verboten, die Eintracht verzichtete daraufhin auf das gesamte Gäste-Kontingent. Die Polizei verschärfte die Sicherheitsvorkehrungen im Vorfeld. Rund um den 2:0-Hinspielerfolg der Italiener in Frankfurt war es zu Zusammenstößen der beiden Fanlager gekommen.

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr dazu

SID

Weiterempfehlen: