Zum Inhalte wechseln

Champions League: Atletico Madrid gewinnt gegen FC Porto

90.+11! Drei Tore bei Nachspielzeit-Wahnsinn in Madrid

Atletico Madrid jubelt in der nach 90+11 Minuten über das Siegtor gegen den FC Porto.
Image: Atletico Madrid jubelt in der nach 90+11 Minuten über das Siegtor gegen den FC Porto.  © DPA pa

Leverkusens nächster CL-Gegner Atletico Madrid kam in einem Wahnsinns Finale in der 11. Minute der Nachspielzeit durch Antoine Griezmann zu einem 2:1-Sieg gegen den FC Porto.

Ekstase pur in Madrid! Beim Champions-League-Auftakt zwischen Atletico und Porto passierte lange nichts - doch dann kam die Nachspielzeit. Mario Hermoso (90.+1) war erst für die Spanier erfolgreich, spielte aber kurze Zeit später im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand. Den fälligen Elfmeter versenkte Mateus Uribe (90.+6).

Dann kam der große Auftritt von Weltmeister Griezmann. Nach einer Kopfballvorlage des ehemaligen Dortmunders Axel Witsel staubte der Franzose ab und ließ das Wanda Metropolitano explodieren. Bei der anschließenden Jubel-Traube brachen bei Spielern, Trainer und Fans alle Dämme.

SID

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten