Zum Inhalte wechseln

BVB News: Chance für Eigengewächs? Gewinner & Verlierer der Vorbereitung

BVB-Vorbereitung: Drei Gewinner & zwei Verlierer unter Rose

Sky Sport

02.08.2021 | 21:28 Uhr

BVB-Trainer Marco Rose konnte sich im Trainingslager ein klares Bild von seiner Mannschaft machen.
Image: BVB-Trainer Marco Rose konnte sich im Trainingslager ein klares Bild von seiner Mannschaft machen.  © Getty

Borussia Dortmund hat im Trainingslager an der Form gefeilt. Sky Sport blickt auf die Gewinner und die Verlierer des Aufenthalts in der Schweiz.

Am kommenden Samstag startet der BVB mit dem Pokalspiel beim SV Wehen Wiesbaden in die Pflichtspielsaison (LIVE auf Sky). Zuletzt haben die Dortmunder mit ihrem neuen Trainer Marco Rose in Bad Ragaz acht Tage lang hart gearbeitet, um sich auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten.

Dabei standen zwei Testspiele auf dem Programm. Die erste Partie ging 0:2 gegen Athletic Bilbao verloren, im zweiten Test gab es einen 3:0-Sieg gegen den FC Bologna.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über den neuen Trainer Marco Rose. (Videolänge: 45 Sekunden)

Wir zeigen Euch, welche Spieler sich in der Schweiz besonders hervorgetan haben und wer eher schlechte Karten haben dürfte.

Die Gewinner des Trainingslagers

Mo Dahoud

Der Wunsch des Mittelfeldspielers ist es, sich beim BVB durchzusetzen. Er hofft unter Trainer Marco Rose auf mehr Einsatzzeiten. Im Rahmen des Trainingslagers gab Dortmund bekannt, dass Dahouds Vertrag bis 2023 verlängert wird. Dabei hat er nach Sky Informationen sogar einer leichten Reduzierung seiner Bezüge zugestimmt.

SO LANGE LAUFEN DIE VERTRÄGE DER BVB-STARS

  1. VfB-Keeper Gregor Kobel im bunten Sondertrikot im 1980er-Jahre-Style.
    Image: TOR: GREGOR KOBEL - Vertrag bis 2026. © Imago
  2. ROMAN BÜRKI:
    Image: TOR: ROMAN BÜRKI - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  3. Marwin Hitz
    Image: MARWIN HITZ - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  4. Unbehaun
    Image: LUCA UNBEHAUN - Vertrag bis 2022. © Getty
  5. Mateu Morey
    Image: RECHTSVERTEIDIGER: MATEU MOREY - Vertrag bis 2024. © Imago
  6. Thomas Meunier fehlt dem BVB in der Champions League verletzungsbedingt.
    Image: THOMAS MEUNIER - Vertrag bis 2024.  © Getty
  7. Felix Passlack hat seine Chance genutzt.
    Image: FELIX PASSLACK - Vertrag bis 2023. © Getty
  8. Manuel Akanji
    Image: INNENVERTEIDIGUNG: MANUEL AKANJI - Vertrag bis 2023.  © DPA pa
  9. Mats Hummels trifft mit dem BVB auf Hoffenheim.
    Image: MATS HUMMELS - Vertrag bis 2022.  © Imago
  10. Dan-Axel Zagadou ist wieder im BVB-Mannschaftstraining.
    Image: DAN-AXEL ZAGADOU - Vertrag bis 2022. © Imago
  11. SOUMAILA COULIBALY: Wechselt ablösefrei von PSG zu Dortmund
    Image: SOUMAILA COULIBALY - Vertrag bis 2024 © Imago
  12. RAPHAEL GUERREIRO:
    Image: LINKSVERTEIDIGER: RAPHAEL GUERREIRO - Vertrag bis 2023. © Getty
  13. NICO SCHULZ - Linksverteidiger - 25,5 Millionen Euro. Kam 2019 von der TSG Hoffenheim.
    Image: NICO SCHULZ - Vertrag bis 2024.  © DPA pa
  14. AXEL WITSEL: In der 85. Minute für Mahmoud Dahoud eingewechselt. Keine Note.
    Image: DEFENSIVES MITTELFELD: AXEL WITSEL - Vertrag bis 2022. © Imago
  15. Thomas Delaney wird das Champions-League-Spiel beim FC Sevilla verpassen.
    Image: THOMAS DELANEY - Vertrag bis 2022. © DPA pa
  16. Emre Can such beim BVB aktuell nach seiner Form.
    Image: EMRE CAN - Vertrag bis 2024. © Imago
  17. Abdoulaye Kamara wechselt von PSG zu Borussia Dortmund. (Quelle: twitter @bvb)
    Image: ABDOULAYE KAMARA - langfristiger Vertrag (Quelle: twitter @bvb)
  18. Jude
    Image: ZENTRALES MITTELFELD: JUDE BELLINGHAM - Vertrag bis 2023. © Imago
  19. Mahmoud Dahoud ist erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert worden.
    Image: MO DAHOUD - verlängert seinen Vertrag bis 2023.  © Imago
  20. GIO
    Image: OFFENSIVES MITTELFELD: GIOVANNI REYNA - Vertrag bis 2025. © Imago
  21. Marco Reus muss seinem Kapitänsamt wieder Leben einhauchen.
    Image: MARCO REUS - Vertrag bis 2023. © Getty
  22. Platz 5: Julian Brandt (Borussia Dortmund) - neuer Marktwert: 50 Millionen Euro - Verlust: 7 Mio.
    Image: JULIAN BRANDT - Vertrag bis 2024. © Imago
  23. Reinier
    Image: REINIER - Leihe bis 2022 (Vertrag bei Real Madrid bis 2026) © Imago
  24. Raschl
    Image: TOBIAS RASCHL - Vertrag bis 2022. © Getty
  25. Dortmunds Flügeljuwel Jadon Sancho ist auf der rechten Seite aktuell der wertvollste Spieler der Champions League (135 Millionen Euro).
    Image: FLÜGEL: JADON SANCHO - Vertrag bis 2023. © Imago
  26. -
    Image: THORGAN HAZARD - Vertrag bis 2024.  © Getty
  27. Ansgar Knauff
    Image: ANSGAR KNAUFF - Vertrag bis 2023. © DPA pa
  28. YOUSSOUFA MOUKOKO (Borussia Dortmund) - Marktwert von 12 Millionen Euro
    Image: STURM: YOUSSOUFA MOUKOKO - Vertrag bis 2022. © Imago
  29. Steffen Tigges
    Image: STEFFEN TIGGES - Vertrag bis 2024. © DPA pa
  30. Erling Haaland erzielt gegen Schalke seinen fünften Saisontreffer.
    Image: ERLING HAALAND - Vertrag bis 2024. © Getty
  31. Sturm: Donyell Malen (wechselte von PSV Eindhoven zu Borussia Dortmund)
    Image: DONYELL MALEN - Vertrag bis 2026. © DPA pa

Dahoud scheint das neue Arbeitspapier zu beflügeln. Der 25-Jährige brachte in der Schweiz sehr gute Leistungen und erhielt viel Lob. Er hat sich in der Vorbereitung in den Fokus gespielt und ist einer der Gewinner.

Gregor Kobel

Der Keeper wechselte für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart nach Dortmund und bekam beim BVB die Nummer eins von Roman Bürki. "Ich habe sie nicht direkt gewollt. Aber klar: Ich will hier bei Dortmund die Nummer eins sein", stellte der Schweizer im Interview mit dem Blick kürzlich klar.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Dafür hat er bereits gute Argumente bei Trainer Marco Rose gesammelt. In beiden Testspielen blieb Kobel ohne Gegentor und legte eine starke Vorbereitung hin. Im Kampf mit Marwin Hitz und Bürki dürfte er somit klar die Nase vorne haben.

Felix Passlack

Das BVB-Eigengewächs machte im Trainingslager Werbung für sich. Der 23-Jährige könnte von der dünnen Personaldecke auf der Rechtsverteidigerposition profitieren. EM-Fahrer Thomas Meunier ist erst kürzlich ins Training eingestiegen und Mateu Morey fehlt noch längere Zeit verletzt. Gut möglich, dass Passlack somit zu Saisonbeginn eine Chance von Rose bekommt.

Die Verlierer des Trainingslagers

Nico Schulz

Trotz fehlender Konkurrenz auf seiner Position konnte sich der frühere Hoffenheimer nicht aufdrängen. Wenn Raphael Guerreiro fit ist, wird Schulz weiterhin nur die zweite Geige auf der Linksverteidigerposition spielen - sollte er denn bleiben. Der 28-Jährige galt schon vor der Vorbereitung als Abgangskandidat. Verlässt er den Verein, könnte ein möglicher Transfer von Leipzigs Marcel Halstenberg näher rücken.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Marcel Halstenberg vor Wechsel von RB Leipzig zu Borussia Dortmund. Davon hängt es noch ab. (Videolänge: 42 Sekunden)

Roman Bürki

Der Schweizer konnte sich nicht empfehlen. Bürki hat keine Perspektive mehr beim BVB. Sein Landsmann Gregor Kobel hat im Rennen um die Nummer eins zwischen den Pfosten die deutlich besseren Karten. Allerdings findet Bürki auch keinen neuen Verein.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: