Zum Inhalte wechseln

Borussia Mönchengladbach: Farke kann wieder mit Stammkeeper Omlin planen

Farke kann wieder mit Stammkeeper Omlin planen

Jonas Omlin wird wohl am Wochenende gegen Werder Bremen zurück in der Startelf sein.
Image: Jonas Omlin wird wohl am Wochenende gegen Werder Bremen zurück in der Startelf sein.  © DPA pa

Borussia Mönchengladbach kann am Wochenende wieder mit Torhüter Jonas Omlin planen.

"Jonas ist unsere Nummer eins. Wenn er das Abschlusstraining am Donnerstag absolvieren kann, wird er auch beginnen - und danach sieht es aus", sagte Trainer Daniel Farke vor dem Heimspiel am Freitag (20.30 Uhr) gegen Werder Bremen. Winter-Neuzugang Omlin hatte die letzten beiden Partien aufgrund einer Zerrung verpasst.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Die im Niemandsland der Tabelle versunkene Borussia hinkt derweil den eigenen Ambitionen hinterher. Und dennoch: "Wir sind weit davon entfernt, die Saison abzuhaken", sagte Farke: "Jeder Punkt ist wichtig, jeder Platz in der Tabelle ist wichtig. Für das Gefühl, für die TV-Gelder."

Bensebaini, Jantschke & Weigl fehelen

Farke werde es "auf keinen Fall zulassen", dass ein Spieler nicht mehr alles gibt. Gegen den Aufsteiger aus Bremen mit einem "brandgefährlichen Sturmduo" erwartet der 46-Jährige von seiner Mannschaft vor allem wieder "mehr Qualität im gegnerischen Strafraum" als zuletzt beim 0:3 bei RB Leipzig.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Neben Omlin standen unter der Woche auch die zuletzt angeschlagenen Ersatzkeeper Jan Olschowsky und Tobias Sippel wieder auf dem Trainingsplatz. Bis auf den gesperrten Ramy Bensebaini und die Langzeitverletzten Julian Weigl (Syndesmose) und Tony Jantschke (Meniskusriss), die Anfang April wieder ins Training einsteigen sollen, kann Farke am Freitag somit auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Fußball

SID

Weiterempfehlen: