Zum Inhalte wechseln

AC Mailand: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Milan-Verkauf

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Milan-Verkauf

Die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verkaufs des italienischen Fußball-Meisters AC Mailand.
Image: Die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verkaufs des italienischen Meisters AC Mailand.  © Imago

Die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verkaufs des italienischen Meisters AC Mailand vom Elliott-Fonds an die Gesellschaft RedBird im vergangenen August.

Die Untersuchungen wurden aufgrund einer Beschwerde des ehemaligen Minderheitsaktionärs des Klubs, der in Luxemburg ansässigen Gesellschaft Blue Skye, aufgenommen. Es bestehe der Verdacht der Veruntreuung, berichteten italienische Medien am Donnerstag.

SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!
SPORTFANS FÜR KLIMASCHUTZ - MACH MIT!

Der Klimawandel betrifft uns alle - auch den Sport. Lasst uns zusammen schützen, was wir lieben – damit alle weiterhin einen Ort zum Spielen haben!

Verkauf bereits Ende August?

Im vergangenen September hatten Blue Skye und ihre Muttergesellschaft Luxembourg Investment Company beim Zivilgericht Mailand einen Eilantrag gestellt, um den Verkauf des Klubs zu blockieren, diesen dann aber mit der Begründung zurückgezogen, der Verkauf sei bereits Ende August abgeschlossen worden.

In der Berufung beklagte sich die luxemburgische Gesellschaft unter anderem darüber, dass sie nie in der Lage gewesen sei, Informationen über den Verkauf zu erhalten. Sie beklagte einen "undurchsichtigen" Vorgang. In Luxemburg wurde ein weiteres Verfahren auf Antrag von Blue Skye eingeleitet, um die Vereinbarung, die zum Verkauf von Milan geführt hatte, für nichtig zu erklären.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Hol dir jetzt Sky Cinema inklusive Paramount+​ und erlebe noch mehr Kino für zu Hause.

Die US-Investmentfirma RedBird Capital Partners hatte die Übernahme des Traditionsklubs für 1,2 Milliarden Euro vollzogen. 2018 hatte der US-Hedgefonds Elliott den Verein, der 30 Jahre lang dem Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gehört hatte, übernommen. RedBird ist bereits im Sport aktiv, unter anderem als Investor der Fenway Sports Group, die Besitzerin etwa des Champions-League-Finalisten FC Liverpool und der Boston Red Sox aus der Baseball-Profiliga MLB ist. Außerdem hält RedBird die Mehrheit der Anteile am französischen Ligue-1-Aufsteiger FC Toulouse.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: